Anfänger Zubehör auf Reisen ( Bridge HS20EXR )

Speicherkarten / Energieversorgung / Blitze / Objektive / Filter usw. Alles für DSLR und kompakt Digitalkameras.

Moderator: ft-team

Nachtrot
wenige Posts
Beiträge: 3
Registriert: Sa Feb 18, 2012 10:46 am

Anfänger Zubehör auf Reisen ( Bridge HS20EXR )

Beitragvon Nachtrot » Sa Feb 18, 2012 11:09 am

Hoi zusammen,
bin neu hier, veilleicht könnt ihr ja meine Fragen beantworten.

Ich hab von einem Freund eine Fujifilm FinePix HS20EXR übernommen. Nur keiner kann mir keiner so recht beantworten, ob ich für mein Urlaub im April entsprechendes Zubehör leisten soll.
Die Reise geht für 2 Wochen nach Südafrika.

Primär dachte ich schonmal an eine Lowepro Adventura um die Cam zu schützen.
Entsprechende Speicherkarten hab ich hier schon liegen.
2x Toshiba 8 GB SDHC Class 10 Karten sollten hoffentlich genügen.
Ein Technoline BC 700 Ladegerät habe ich ebenfalls schon, nur welche Batterien sind den am ehesten zu empfehlen ?

Und dann weiter ? Es ist ja keine wirklich gute Cam, aber für den Anfang hab ich bisher doch recht viel Spaß, und das Fotographieren zulernen.

Wäre es zu empfehlen als Anfänger ein Stativ zu kaufen ?
Oder ein Fernauslöser ?
Wir werden die ersten Tage in Südafrika in und um Kapstadt verbringen, und anschliesend 9 Tage auf der Garden Route verbringen.
Primör möchte ich hier die Landschaft, Tiere und Küste im Bild festhalten.

Jeder sagt zu mir, ich soll mit der Kamera 1 bis 2 Jahre mein Spaß haben, und anschliesend eine entsprechende Kamera kaufen, wenn ich mit der Technik umgehen kann.

Nur frag ich mich, ob ich mein Urlaub mit Zubehör vielleicht besser oder schöner festhalten kann.



KaoTai
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 5023
Registriert: Sa Aug 06, 2005 2:45 am

Beitragvon KaoTai » Sa Feb 18, 2012 5:19 pm

Klingt alles sehr vernünftig.

Kamera, Tasche, Speicherkarten, Akkus - passt doch

Als Akkus kann man Sanyo Eneloop nehmen.

Ja, ein Stativ ist sinnvoll.

Einerseits wäre es sogar sinnvoll, gleich ein ordentliches Stativ zu kaufen, denn von allem Zubehört ist beim Stativ die Chance am größten, es auch bei der nächsten Kamera weiterverwenden zu können.

Andererseits schreckt ein zu großes Stativ evtl. ab, bleibt dann daheim, wo es nichts nutzt.

Wenn die Kamera auf dem Stativ ist, kann man sich mit dem schon eingebauten Zeitauslöser behelfen, möglichst auf 2sec, nicht auf 10sec eingestellt.
Dann braucht man nicht unbedingt einen teuren Fernauslöser.
Der Mittelweg ist der einzige, der nicht nach Rom führt!

Nachtrot
wenige Posts
Beiträge: 3
Registriert: Sa Feb 18, 2012 10:46 am

Beitragvon Nachtrot » Sa Feb 18, 2012 11:18 pm

Ja, ein ordentliches würde wahrscheinlich zuhause bleiben.
Für die Reise dachte ich an das Cullmann Nanomax 200T CB5.1.
Klein, leicht ... und nicht so tragisch wenn was passieren würde, da der Preis ja nicht besonders hoch ist.

Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1222
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Beitragvon fotoart » Mo Feb 20, 2012 11:16 am

Hallo,
nach Fotoausrüstung für zwei Wochen Urlaub gefragt, werde es als Fotograf nie verstehen warum ausgerechnet im Urlaub das Fotografieren
diese Bedeutung bekommt und sogar extra die Ausrüstung ausgesucht wird.
Dabei können Aufnahmen vor der Haustür mit richtiger Komposition wesentlich sensationeller sein und einen selbst betreffen als irgendwo auf der Welt geknipst.
Oder zur Erinnerung? Das Erlebnis des Urlaubs ist auf den Speicherkarten und nicht im Gehirn, geht es darum Speicherkarten mit Bilddateien zu füllen?
Werde das spezielle Knipsen vieler Mitmenschen im Urlaub nie verstehen dabei wäre der kreative Ausgleich für viele Berufstätige im Alltag so wichtig,
tägliche Kreativität und Endspannung nicht nur ein/zweimal im Jahr beim Urlaub.
Fotografen sind Menschen mit Seele.
kostenlose psychosoziale Online-Beratung
www.seelenschreiben.de

Benutzeravatar
Topfenfranz
postet oft
Beiträge: 386
Registriert: Do Jul 14, 2011 12:05 am

Beitragvon Topfenfranz » Mo Feb 20, 2012 2:40 pm

Die meisten von uns machen Urlaub wohl nicht, 'um gute Bilder zu machen'. Aber es spricht auch nichts dagegen, den Urlaub in diesem Sinne zusätzlich zu nutzen.

Natürlich können Bilder auch als Gedächtnisstütze für Erlebtes dienen, aber ginge es ausschliesslich um diesen Zweck, dann dürfte dazu auch ein x-beliebiges Handy reichen und die Frage nach der passenden Ausrüstung wäre obsolet.

Wenn ich schon nicht ünber die Zeit und die Mittel verfüge, jederzeit beliebig lange Urlaub machen zu können, dann möchte ich ihn für mich persönlich effizient gestalten. Dazu gehört für mich auch, für mögliche Fotomotive sowohl mental als auch ausrüstungsmässig gewappnet zu sein. Das Manko ist nämlich ganz einfach. Bilder, die nicht gemacht werden konnten, weil dazu Grundsätzliches fehlt, sind schlecht wiederholbar. Ich selbst würde nie auf die Idee kommen, einen Urlaub allein mit meinen LX-3 anzutreten und auf Tele ganz zu verzichten, auch wenn ich zugegebenermassen klarer Weitwinkelfan bin.

Urlaub ist übrigens auch eine Chance auf andere Blickwinkel, die einem zuhause versagt bleiben. Sei es die Konfrontation mit einer anderen Kultur, sei es der Umgang mit einer möglicherweise weitgehend unberührten Natur und vieles mehr. Womit ich natürlich nicht die Dutzendmotive meine, die man auf tausenden von Postkarten sieht.

Mir wäre es zu einseitig, den Urlaub auf 'ein Erlebnis auf Speicherkarten' zu reduzieren. Der Urlaub ist das eine, Fotografieren das andere, aber beides lässt sich durchaus kombinieren.

Und manches Mal ist es das Ergebnis sogar wert.
Lumix LX3 (18mm) + Lumix LX3 (24-60mm) + PL2+PM1 (überwiegend 15mm und 90mm), aber auch 140-400mm (OM)

Gruss Topfenfranz, der den Schuß nicht hört und den Blitz nicht sieht, aber das Donnerwetter spürt

Nachtrot
wenige Posts
Beiträge: 3
Registriert: Sa Feb 18, 2012 10:46 am

Beitragvon Nachtrot » Mo Feb 20, 2012 10:42 pm

Ich möchte auch nicht die ganze Zeit mit der Kamera rumrennen, Kapstadt sowieso nicht.
Höchstens vielleicht auf den Tafelberg und ans Kap der guten Hoffnung.

Jedoch möchte ich die Garden Route einfach festhalten, mit den ganzen Botanischen Garten und wilden Tieren.
Sowie die menschen leeren Strände am indischen Ozean.

tulia
wenige Posts
Beiträge: 9
Registriert: Mi Feb 15, 2012 4:05 pm

Stativ

Beitragvon tulia » So Mär 04, 2012 3:36 pm

Stativ würde ich nicht empfehlen ist lästig die ganze Zeit mitzuschleppen.


Zurück zu „Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron