Welche GPS Kamera in der Kompaktklasse?

Welche Digitalkamera ist die richtige für mich? Kompakt oder DSLR?

Moderator: ft-team

Antworten
Bassi
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Fr Nov 25, 2005 7:07 pm

Welche GPS Kamera in der Kompaktklasse?

Beitrag von Bassi » So Jul 24, 2011 7:41 pm

Hallo Zusammen,

da ich viel auf Rundreisen und Roadtrips unterwegs bin, wäre für mich eine Kamera mit GPS Funktion sinnvoll, da ich am Ende der Reise teilweise mit viel Mühe die Orte noch zusammenbringe...

Ich habe mir derzeit mal die Panasonic TZ10 angeschaut. Ebenso die Sony HX5V. Von beiden gibt es ja wie ich nun gelesen habe ein Nachfolgermodell. Erstaunlicherweise schneiden diese aber gar nicht so gut ab?!? Oder ist das alles meckern auf hohem Niveau?

Welche Firmen bieten ansonsten Kameras mit GPS Funktion? Oder welches Modell könnt ihr empfehlen? Hat eventuell von euch jemand die TZ22 und kann bestätigen, dass die Bildqualität nicht so toll ist?

An einer Kamera wäre mir vor allem wichtig:

-GPS Funktion
-Superzoom (ab 10x aufwärts)
-eine gute Akkulaufzeit
-kompaktes Format


Wäre super, wenn ihr hier ein paar Empfehlungen und Tips abgeben könntet.

Danke und LG,
Bassi

Benutzeravatar
adlatus
postet sehr oft!
Beiträge: 530
Registriert: So Jul 13, 2008 8:19 pm
Wohnort: bei Heinsberg | NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von adlatus » Mo Jul 25, 2011 12:57 pm

Hallo Bassi,

ich hätte dir die (Link wurde entfernt), also den Nachfolger der TZ 10, vorgeschlagen.

Von einer miesen oder schlechten Bildqualität dieser cam habe ich in der Form nichts gehört. Muss allerdings auch zugeben, dass ich leider bisher keinen Besitzer dieser Kamera kenne. Daher wäre auch ich sehr interessiert an einer brauchbaren Aussage zu dieser Kamera.

Grüsse
der addi
www.Kletterkirche.de
www.perfect-beautyline.de - Permanent Make-up und Kosmetik in Mönchengladbach

Bassi
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Fr Nov 25, 2005 7:07 pm

Beitrag von Bassi » Mo Jul 25, 2011 9:30 pm

Hier mal einige Tests die ich gefunden habe (letzterer Link zeigt noch ein paar Vergleichsbilder):

(Link wurde entfernt)

(Link wurde entfernt)


Freue mich über Antworten.

LG,
Bassi

Bassi
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Fr Nov 25, 2005 7:07 pm

Beitrag von Bassi » Di Jul 26, 2011 1:37 am

Oder macht es Sinn die IFA abzuwarten? Ist da was neues bezüglich GPS Kameras zu erwarten?

Benutzeravatar
adlatus
postet sehr oft!
Beiträge: 530
Registriert: So Jul 13, 2008 8:19 pm
Wohnort: bei Heinsberg | NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von adlatus » Di Jul 26, 2011 3:31 pm

Ob man abwarten muss, um deutlich bessere zu erhalten, kann ich nicht beurteilen. Wenn du warten kannst und mehr Geld ausgebn möchtest, dann wirst du bei Modellen, die dort vorgestellt werden, sciherlich fündig.

Es könnte allerdings auch eine Chance sein die derzeit auf dem Markt befindlichen Modelle günstiger zu bekommen.

Du kannst dir z.B. auch mal die

(Link wurde entfernt)

anschauen. In einem anderen Forum wurde das Thema auch in den letzten Tagen behandelt und da wurde diese cam als gut vorgeschlagen.

Grüsse
der addi
www.Kletterkirche.de
www.perfect-beautyline.de - Permanent Make-up und Kosmetik in Mönchengladbach

Bassi
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Fr Nov 25, 2005 7:07 pm

Beitrag von Bassi » Fr Sep 23, 2011 12:55 am

Hat denn die IFA ein paar Neuheiten ausgespuckt?

Gibt es was Neues mit GPS?

Stevensays
wenige Posts
Beiträge: 6
Registriert: Do Sep 22, 2011 7:34 pm

Beitrag von Stevensays » Fr Sep 23, 2011 6:26 pm

Stimmt von der IFA habe ich noch ncihts wirklich gehört oder gesehen in diese Richtung. Dabei sollte da doch das ein oder andere beigewesen sein oder?

Bassi
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Fr Nov 25, 2005 7:07 pm

Beitrag von Bassi » Mo Okt 03, 2011 11:31 am

Hat jemand Erfahrungen mit der Sony HX9V im Vergleich zur TZ-22/TZ-10?

Camouflage
wenige Posts
Beiträge: 2
Registriert: Fr Jun 15, 2012 9:48 am

Beitrag von Camouflage » Fr Jun 15, 2012 10:06 am

Hallo,

bin neu hier und ebenfalls auf der Suche nach einer Kompaktkamera mit gut funtionierendem (auch im Wald) GPS-System. Diese Funktionalität steht für mich absolut im Vordergrund - neben der kompakten Bauweise natürlich.

Wie der Threadstarter hatte ich auch die nicht mehr erhältliche Panasonic Lumix TZ 10, die klasse Bilder machte und zumindest innerhalb erträglicher Zeiträume einen GPS-Fix hinbekam.

Habe mir gerade die TZ 31 auf amazon angeschaut. Es gibt in den Bewertungen leider kaum Aussagen zur GPS-Funktionalität. Eine habe ich gefunden, die besagte, dass die Kamera zurückgeschickt wurde, eben wegen eines total lahmen GPS-Empfängers - na klasse!! Ich gebe zu, dann aufgehört zu haben, weitere Bewertungen zu lesen.

Ich verstehe nicht, warum sich die Hersteller mit der Technik so schwer tun. Ich benutze GPS seit fast 10 Jahren in diversen Outdoor-Geräten. Die Technik ist gut und wirklich ausgereift. warum klappt das nicht bei Kameras? Oder ist das nur bei Kompakten so erbärmlich?

Insofern möchte ich den Thread hier nochmals aufwärmen. Wer kann aus eigner Erfahrung oder gestützt auf aussagekräftige Testberichte eine (Kompakt)Kamera mit wirklich guter GPS-funktionalität empfehlen?

Heißen Dank :wink:

VG
Camouflage

Benutzeravatar
Topfenfranz
postet oft
Beiträge: 317
Registriert: Do Jul 14, 2011 12:05 am

Beitrag von Topfenfranz » Fr Jun 15, 2012 1:23 pm

Camouflage hat geschrieben:...auf der Suche nach einer Kompaktkamera mit gut funtionierendem (auch im Wald) GPS-System. Diese Funktionalität steht für mich absolut im Vordergrund - neben der kompakten Bauweise natürlich.
Wenn die GPS-Funktionalität absolut im Vordergrund steht, warum nimmst du dann nicht eines der von dir bereits erwähnten Outdoor-Geräte und zusätzlich eine Kompaktkamera (oder was auch immer) zum Fotografieren? Meines Erachtens sind die Hersteller dieser Outdoor-Geräte noch nicht auf den Dreh gekommen, ihre Geräte für den Massenmarkt mit einer integrierten Kamera (wie bei den Handys) auszustatten.

Kommt dazu noch der Aspekt der Kleinheit hinzu, dann könnte es freilich auch ein GPS-taugliches Handy. sein. Mir jedenfalls ist keines bekannt, mit dem man nicht auch noch zusätzlich fotografieren kann, wenn man es mal so nennen mag.

Es ist eben eine Frage des Schwerpunktes. Sucht man eine Kamera, die als Gimmick über einen GPS-Empfänger verfügt oder sucht man einen GPS-Empfänger, mit dem man notfalls auch das eine oder andere Bild machen kann?

Gruss Topfenfranz
Lumix LX3 (18mm) + Lumix LX3 (24-60mm) + PL2+PM1 (überwiegend 15mm und 90mm), aber auch 140-400mm (OM)

Gruss Topfenfranz, der den Schuß nicht hört und den Blitz nicht sieht, aber das Donnerwetter spürt

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Fr Jun 15, 2012 8:05 pm

Camouflage hat geschrieben:eben wegen eines total lahmen GPS-Empfängers
Meine TZ-10 ist normalerweise längere Zeit ausgeschalten (Tage, Wochen, Monate), dann mache ich in wenigen Minuten ein paar Bilder, dann schalte ich die Kamera wieder für einige Stunden aus.

Mit einer Digitalkamera ist das kein Problem, für einen GPS-Empfänger aber schon.

Der muss erstmal genügend Satelliten finden, bis er weiß wo er ist.
Wenn du den GPS-Empfänger kaltstartest, dann dauert der "Time To First Fix" schon mal 10 Minuten.
Das ist ganz normal.

Das Navi in meinem Auto läuft immer mit, d.h. der GPS-Empfänger weiß ständig, wo ich bin, auch wenn ich ihn gar nicht darum frage.
Dann kann er aber auch gleich loslegen, wenn ich ihn brauche.

Der GPS-Empfänger in meinem Smartphone läuft zwar nicht immer (habe ich zum Stromsparen normalerweise aus), kann sich aber über "assisted GPS" Hilfsdaten (ungefähre Position und Uhrzeit, Satelliten-Almanach und Ephemeriden-Daten) aus dem Netz holen.
Das reduziert die TTFF erheblich.

Kannst ja mal nach "time to first fix" und nach "assisted GPS" suchen.


Die meisten GPS-Empfänger (Sirf-III, ublox) verbrauchen soviel Strom, dass sie im Dauerbetrieb den Lumix-Akku relativ schnell entleert hätten.
Und eine ordentliche hemisphärische Empfangsantenne, die das S/N-Verhältnis verbessern würde, will ich mir auch nicht auf die Kamera schrauben.

Wenn es mir wichtig ist, die GPS-Position in den EXIF-Daten zu haben, dann versuche ich die Kamera schon 10 Minuten bevor ich sie brauche einzuschalten. :wink:

Camouflage
wenige Posts
Beiträge: 2
Registriert: Fr Jun 15, 2012 9:48 am

Beitrag von Camouflage » Sa Jun 16, 2012 10:27 am

Topfenfranz hat geschrieben:.Meines Erachtens sind die Hersteller dieser Outdoor-Geräte noch nicht auf den Dreh gekommen, ihre Geräte für den Massenmarkt mit einer integrierten Kamera (wie bei den Handys) auszustatten.

Kommt dazu noch der Aspekt der Kleinheit hinzu, dann könnte es freilich auch ein GPS-taugliches Handy. sein. Mir jedenfalls ist keines bekannt, mit dem man nicht auch noch zusätzlich fotografieren kann, wenn man es mal so nennen mag.

Es ist eben eine Frage des Schwerpunktes. Sucht man eine Kamera, die als Gimmick über einen GPS-Empfänger verfügt oder sucht man einen GPS-Empfänger, mit dem man notfalls auch das eine oder andere Bild machen kann?
Das ist jetzt wohl falsch rübergekommen. Ich suche schon eine vernünftige Kamera - aber eben eine mit GPS-Empfänger, der verlässlich -heißt, nicht nur unter absolut freiem Himmel und in überschaubaren Zeiträumen des Fixings- funktioniert. Und es gibt durchaus GPS-Outdoor Receiver mit Kamerafunktion, deren Qualität der einer einfachereren Handykamera entspricht. Dies reicht mir dann aber doch nicht aus.
KaoTai hat geschrieben:Der muss erstmal genügend Satelliten finden, bis er weiß wo er ist.
Wenn du den GPS-Empfänger kaltstartest, dann dauert der "Time To First Fix" schon mal 10 Minuten.
Das ist ganz normal.

Der GPS-Empfänger in meinem Smartphone läuft zwar nicht immer (habe ich zum Stromsparen normalerweise aus), kann sich aber über "assisted GPS" Hilfsdaten (ungefähre Position und Uhrzeit, Satelliten-Almanach und Ephemeriden-Daten) aus dem Netz holen.
Das reduziert die TTFF erheblich.
Danke auch Dir, Kao Tal! Wie ich in meinem Eingangsposting bereits andeutete, bin ich seit etwa einem Jahrzehnt mit der Funktionsweise der GPS-Technologie -bevorzugt der des guten alten Sirf III. vertraut.

- Meine verschiedenen Outdoor GPSr (Garmin) funktionieren sehr gut im Gelände (Wald, Mittelgebirge),
- mein Galaxy SII Chip funktioniert ordentlich bei gleichen Bedingungen,
. meine TZ 10 dito befriedigend, wenn man ihr angemessenen Anlauf gab.
- meine danach erworbene Sony Cybershot HX 100V ist GPS-mäßig absolut unbrauchbar (Tonne!) und zwar mit aktuellen E-Datenausgleich, wie ohne!

Daher nochmals die Frage in die Runde: Wer kennt/eignet/hat gelesen über eine Kamera (auch nicht kompakt), deren GPS-Funktionalität den Namen vedient?

Herzlichen Dank!

Camouflage

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Sa Jun 16, 2012 10:38 am

Camouflage hat geschrieben:Wer kennt/eignet/hat gelesen über eine Kamera (auch nicht kompakt), deren GPS-Funktionalität den Namen vedient?
An meiner EOS 5D behelfe ich mir so, daß ich (falls ich GPS will) einen GPS-Logger in der Fototasche mitlaufen lassen und hinterher die Bilder durch Vergleich der Zeitstempel anhand des GPS-Tracks georeferenzieren lasse - dafür gibt es eine Freeware.

Das funktioniert natürlich mit jeder Kamera.

Und Du hast zusätzlich noch den Weg aufgezeichnet, den Du zwischen den Fotostopps genommen hast.

Antworten

Zurück zu „Digitalkamera Kaufberatung“