❤ Ihre SPENDE für das FOTOTALK Forum ❤



    🌹 Danke für Ihre Unterstützung 🙏


Umstieg von kompakt auf DSLR

Welche Digitalkamera ist die richtige für mich? Kompakt oder DSLR?

Moderator: ft-team

Antworten
Kasa
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: So Jun 24, 2012 9:52 pm

Umstieg von kompakt auf DSLR

Beitrag von Kasa » So Jun 24, 2012 10:20 pm

Hallo zusammen,

da ich in letzter Zeit immer häufiger merke, dass ich mit meiner Canon Ixus 60 an Grenzen stoße und Bilder nicht so umsetzen kann, wie ich es mir vorstelle, würde ich mir gerne "was Besseres" zulegen. Leider habe ich bisher keine Ahnung, welche Kamera und welche Objektive für mich sinnvoll wären.

Hier erst mal der ausgefüllte Fragebogen:

1. Besitzt du bereits eine Kamera mit Wechselobjektiven?
[x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ, Objektive):

2. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
[ca. 650] Euro insgesamt jetzt,
[?] Euro spaeter
[?] Euro für weitere Objektive
[?] Euro für Zubehör (Stativ, Blitz, Tasche, etc)
[x] keine Ahnung, wie das verteilt werden soll(te)
[x] Gebrauchtkauf eines Bodies kommt in Frage
[x] Gebrauchtkauf eines Objektivs kommt in Frage

3. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft oder bei Freunden ein paar DSLRs in die Hand genommen?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt): Canon, Nikon (Modelle unbekannt)
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):

4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[x] Anfänger
[ ] Amateur mit etwas Erfahrung
[ ] ambitionierter, erfahrener Amateur

5. Was möchtest du vor allem fotografieren (1= eher mehr, 2 = eher selten 3=gar nicht)?
[x] 1 [ ] 2 [ ] 3-> Architektur, Details, Landschaft
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3-> Menschen ( [x] Portraits, [ ] Gruppen)
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3-> Konzerte, Theater
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3-> Parties
[x] 1 [ ] 2 [ ] 3-> Tiere ( [x] Zoo, [x] Wildlife, [x]Haustiere, [ ]Tiersport(_____)
[x] 1 [ ] 2 [ ] 3-> Nahaufnahmen, Makros, Blumen
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3-> Nachtaufnahmen
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3-> Astrofotografie
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3-> Extreme Umweltbedingungen (z.B. Dschungel, Wüste, Unterwasser, Arktis)
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3-> Sport und Action (Bevorzugte Sportart: [Mountainbike, Handball])
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3-> Produktfotos, Werbefotografie, Stillleben, Studio
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3-> Reportagen (z.B. für Zeitungen, Verein, Familie)

6. Fotografierst du eher drinnen oder draußen?
[ ] eher in Innenräumen
[x] eher draußen
[ ] weiß noch nicht

7. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[x] Ja, aber eher wenig (derzeit benutze ich dafür nur Irfanview)
[ ] Nein

8. Willst du deine Fotos
[x] elektronisch speichern und zeigen
[x] hin und wieder für Freunde oder Fotoalben auf Papier ziehen
[x] manchmal auch richtig groß (als Poster) für die Wand haben

Damit ihr euch ein davon Bild machen könnt, was ich so fotografiere, liegen in meinem (Link wurde entfernt) einige Fotos, bei denen die Umsetzung ungefähr so gelungen ist, wie ich mir das vorgestellt hatte. Menschen und Sport habe ich angekreuzt, obwohl ich in der Richtung bisher nicht so viel fotografiert habe, aber ich könnte mir vorstellen, das in Zukunft häufiger zu machen.
Am stärksten merke ich die Grenzen meiner Kamera (oder vielleicht sind es ja auch meine eigenen) bei Lichtstimmungen z.B. im Wald.

Ich denke, bei meinem - derzeit eher dürftigen - Kenntnisstand brauche ich keine Profi-Kamera, aber ich möchte schon einige Zeit damit auskommen und auf wachsende Ansprüche meinerseits reagieren können. Für den Anfang würde ich daher eine Kamera mit einem "Allround"-Objektiv in Betracht ziehen und später ggf. zusätzliche Objektive oder anderes Zubehör kaufen (auch wenn das erst mal eine Einschränkung bei den Makroaufnahmen bedeutet, wie ich hier in anderen Threads schon ein paarmal gelesen habe).

Videos mache ich zwar hin und wieder auch, sind mir aber nicht wichtig.

Da ich meine kompakte Canon schon einige Jahre besitze und damit gut zurechtkomme, tendiere ich erst mal dazu, auch bei der DSLR zu Canon zu greifen, aber ich bin da keineswegs festgelegt.


Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir dabei helfen könntet herauszufinden, welche Kamera (welche (Preis-)Klasse, welches System) es für mich werden soll. :)
Falls ich in meinem Beitrag noch Infos vergessen haben sollte, fragt bitte einfach danach.

Vielen Dank im Voraus!
Katrin

Kasa
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: So Jun 24, 2012 9:52 pm

Beitrag von Kasa » Di Jul 03, 2012 12:09 am

Inzwischen habe ich mir mal in einem großen Elektronikladen ein paar Kameras angesehen und mit der Canon EOS 600D und der Nikon D3100 herumgespielt. Außerdem hat mir ein Kollege bei einer Firmenfeier seine EOS 550D in die Hand gedrückt, damit ich sie ausprobieren und ein paar Fotos damit machen kann.

Was die Bedienung angeht, habe ich für mich keine Präferenz für Canon oder Nikon feststellen können. Bei beiden Marken muss ich mich eh erst mal einarbeiten, und da ist es aus meiner Sicht recht egal, an welches System ich mich gewöhne. Aus anderen Threads hier im Forum meine ich herausgelesen zu haben, dass die Entscheidung zwischen Nikon und Canon überwiegend Geschmackssache ist. Oder gibt es weitere Argumente für die eine oder die andere Marke?

Derzeit tendiere ich zur 600D oder vielleicht zur 550D (je nachdem, für welche ich ein gutes Angebot finde). Allerdings bin ich mir nicht so ganz im Klaren, welche Alternativen ich mir auch noch ansehen sollte. Vielleicht die Nikon 5100D? Die scheint ja in einer ähnlichen Liga zu spielen wie die Canon.

Ein ganz großes Fragezeichen steht für mich noch hinter dem (ersten) Objektiv. Ich würde wahrscheinlich - wie in meinem ersten Beitrag geschrieben - für den Anfang zu einem "Allround"-Zoom-Objektiv greifen. Wäre z.B. für die 600D das EF-S 18-55mm, das ja anscheinend das Standard-Kit-Objektiv ist, eine gute Wahl oder würdet ihr mir zu einem anderen raten?

Für Vorschläge und konstruktive Kommentare wäre ich dankbar!
Viele Grüße,
Katrin

vobe49
postet oft
Beiträge: 158
Registriert: Mi Sep 21, 2011 3:44 pm
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von vobe49 » Mi Jul 04, 2012 8:05 am

Hallo Kasa,
da man sich heute sowieso keine Kamera für's Leben anschafft (der technische Fortschritt ist sehr groß), machst du mit der 550 D oder 600 D sicher keinen Fehler. Um erst mal ein Gefühl für die Möglichkeiten und Techniken zu bekommen, würde ich mir an deiner Stelle erst einmal noch kein allzu teures Objektiv kaufen, sondern erst mal sehen, was mit den Brennweitebereichen so angestellt werden kann. Deshalb würde ich an deiner Stelle mal schauen, ob du einen Body preiswerter bekommst als das normale Kit mit 18 - 55 mm und mir lieber dazu ein Superzoom kaufen (z. B. Tamron 18 - 200 mm, kostet bei Amazon noch 156,00 Euro oder Sigma, kostet etwas mehr, ist nach meiner Erfahrung aber auch nicht wirklich besser). Beim Cropfaktor von 1,6 der Canon oder Nicon steht dir damit ein Brennweitenbereich von 28,8 .... 320 mm zur Verfügung also ein guter Weitwinkel bis sehr guter Telebereich.
Gruß vobe49

Kasa
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: So Jun 24, 2012 9:52 pm

Beitrag von Kasa » Mi Jul 04, 2012 8:42 pm

Hallo vobe49,

vielen Dank für deine Meinung!
Nachdem ich sie gelesen hatte, war ich heute direkt mal im Laden und habe mir verschiedene Objektive angesehen. Ein Tamron war nicht dabei, sondern nur welche von Canon (18-55 mm, 18-135 mm, 18-200 mm). Nach dem, was ich da gesehen habe, muss ich dir zustimmen, dass ich mit dem 18-55 mm wahrscheinlich nicht lange glücklich werde.

Am besten hat mir das 18-135 mm gefallen, da es leichter ist als das 18-200 mm und ich den Zoom-Unterschied zwischen 135 und 200 als nicht sehr groß empfunden habe (hatte mir der Verkäufer auch vorher schon angekündigt). Außerdem ist das 200er noch mal ca. 200 € teurer - zusätzlich zu dem Betrag, um den ich mein Budget wahrscheinlich mit einem (für mich) besseren Objektiv überschreiten werde... :roll: Zum Vergleich der Objektive bezüglich Bildqualität kann ich natürlich nichts sagen.

Wie ist denn das Tamron im Vergleich zum 135er Canon? Ich denke, dass die Bildqualität beim Canon besser ist, oder? Zumindest habe ich das bei meiner kurzen Recherche gerade aus den paar Tests, die ich zu beiden Objektiven überflogen habe, herausgelesen.

Ich habe jetzt folgende Kombis zur Auswahl:
600D + Tamron 18-200 mm: Amazon 706 €, Fachgeschäft ca. 830 €
600D + Canon 18-135 mm: Amazon 831 €, Fachgeschäft ca. 850 €

Mit dem Canon-Objektiv würde ich definitiv offline kaufen, bei dem anderen lassen mich die 124 € Preisunterschied schon überlegen. Lohnt sich das? (Wenn ich noch 1-2 Nächte darüber schlafe, gewöhne ich mich wahrscheinlich an dem Gedanken, 200 € mehr als ursprünglich geplant zu bezahlen. :wink:)

Grüße,
Katrin

Benutzeravatar
Johnars
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1718
Registriert: Mi Mär 26, 2008 12:34 am
Wohnort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnars » Mi Jul 04, 2012 9:59 pm

Bevor du dich für Canon entscheidest schaue dir mal diesen Vergleich eines Canon Fotografen an. Danach weisst du das Canon mit ihren Sensoren etwas ins Hintertreffen gekommen ist. Vor allem in den Schatten, hat Canon schon ein Weilchen Probleme, es gab schon mal ein früherer Test Canon Mark V II gegen Nikon D700 da sah man auch extremes Farbrauschen und Banding in den Schatten, von wegen noch etwas die Schatten aufhellen, was bei Nikon ohne Probleme geht, steht man bei Canon extrem schnell an der Wand!!

(Link wurde entfernt)

..und ja ich kriege keine Provision von Nikon!

Gruss Armin

daimos
postet oft
Beiträge: 385
Registriert: Mi Nov 03, 2010 10:08 pm
Wohnort: Siegburg

Beitrag von daimos » Mi Jul 04, 2012 10:54 pm

Moin, also die 5D Mk2 vs. D700 hier in den Ring zu werfen passt imho nicht, weil das beides Vollformatige sind und die ganz andere Sensoren haben. Von der Preislage mal ab :)

Das Tamron hatte ich mal auf ner Reise mit einem Mitreisenden an meiner EOS 7D dran, das macht scheußliche Bilder. Das Canon 18-135 ist als Allrounder ganz OK, gegenüber dem Tamron deutlich schöner.

Ein physikalischer Fotoladen vor Ort ist grad am Anfang schon gut, mich hat ein solcher vor einem Fehlkauf beim Blitz bewahrt, der beim Fachhändler zwar etwas teurer war, aber dafür hatte ich gleich den richtigen.
Alle Verallgemeinerungen sind falsch!

Benutzeravatar
Johnars
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1718
Registriert: Mi Mär 26, 2008 12:34 am
Wohnort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnars » Do Jul 05, 2012 10:53 am

Ja guter Mann hast denn das Gefühl die Sensoren bei den billigeren Canons seien besser???
Denk mal drüber nach!

Gruss Armin

Kasa
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: So Jun 24, 2012 9:52 pm

Beitrag von Kasa » Sa Jul 07, 2012 12:40 pm

Vielen Dank für eure Unterstützung! :)

Ich könnte wahrscheinlich noch lange suchen und würde immer neue Möglichkeiten finden, zwischen denen die Auswahl immer schwerer fällt. Und ich kenne mich: Ich bin sehr anfällig für solche "never ending stories". ;) Deshalb habe ich mich gestern zu einer Entscheidung gezwungen, und sie ist auf die Canon 600D mit dem Canon 18-135 mm gefallen. Wahrscheinlich gibt es noch einen ganzen Haufen anderer Kameras und Objektive, die für mich genauso gut - oder in Teilaspekten sogar noch besser - geeignet sind, aber nach dem Feedback, das ich hier im Forum und an anderen Stellen bekommen habe, denke ich, dass die Wahl zumindest nicht ganz falsch ist. Mal sehen, wie ich damit zurecht komme und wie zufrieden ich in 1-2 Jahren noch bin... Jetzt fängt auf jeden Fall erst mal das Lernen an! :D

Grüße,
Katrin

Antworten

Zurück zu „Digitalkamera Kaufberatung“