Full HD - Video-Cameras - wie Video speichern?

Welche Digitalkamera ist die richtige für mich? Kompakt oder DSLR?

Moderator: ft-team

Antworten
canariensis
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Do Jul 19, 2012 9:30 pm
Wohnort: Dingolfing

Full HD - Video-Cameras - wie Video speichern?

Beitrag von canariensis » Do Jul 19, 2012 9:54 pm

Hallo,

da meine alte DigiCam mittlerweile 8 Jahre alt ist, will ich mir mal eine neue gönnen.

In die engere Wahl fällt die "Sony DSC-HX 200V ", da dieses Modell auch
Full-Hd-Videos in sehr guter Qualität aufnehmen kann.
(Link wurde entfernt)

Meine Frage:

Wie werden die HD-Videos ausgegeben, bzw. kann man einfach mittels
HDMI-Kabel die Kamera an den Fernseher anstöpseln?

Kann man das HD-Video auf den PC oder USB-Stick speichern?
Braucht man dazu einen besonderen Player?

Eine Anleitung welche mir das erklärt habe ich leider keine gefunden.

Vielleicht kann mir jemand die Angelegenheit erklären?

Vielen Dank
Georg

KaoTai

Re: Full HD - Video-Cameras - wie Video speichern?

Beitrag von KaoTai » Do Jul 19, 2012 11:07 pm

canariensis hat geschrieben: Meine Frage:

Wie werden die HD-Videos ausgegeben, bzw. kann man einfach mittels
HDMI-Kabel die Kamera an den Fernseher anstöpseln?

Kann man das HD-Video auf den PC oder USB-Stick speichern?
Braucht man dazu einen besonderen Player?

Eine Anleitung welche mir das erklärt habe ich leider keine gefunden.

Vielleicht kann mir jemand die Angelegenheit erklären?

Vielen Dank
Georg
Guckst Du:

(Link wurde entfernt)

Wenn ich das richtig lese, dann hat die Kamera einen HDMI-Ausgang.
Damit kannst Du sie direkt an den Fernseher stöpseln - falls dein Fernseher einen HDMI-Eingang hat (meiner hat noch keinen).

Und außerdem lese ich dort, daß die Kamera das AVCHD-Videoformat verwendet, welches bei HD-Kameras sehr weit verbreitet ist:

http://de.wikipedia.org/wiki/Avchd

Und daß die Kamera als Speichermedien Sony Memory Sticks und SD-Karten akzeptiert.
Auf die werden also die Filme im avchd-Format abgespeichert.

Um sie dann wieder abzuspielen kannst Du irgendeinen avchd-kompatiblen Player verwenden.
Wenn Du sonst keinen hast, würde ich den von Sony nehmen:

(Link wurde entfernt)


Was mein Computer alles findet ... :wink:

canariensis
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Do Jul 19, 2012 9:30 pm
Wohnort: Dingolfing

Beitrag von canariensis » Do Jul 19, 2012 11:36 pm

@KaoTai,

Danke für die Erläuterung.

Also anschließen an den TV mittels HDMI geht, das Video wird ausgegeben.

Ich muß dazu aber ausschließlich immer die Kamera verwenden?

Mein Notebook hat nur einen "HDMI"-Ausgang, somit könnte ich über den
Rechner die Videos der Kamera nicht abspielen?
Oder nur in Verbindung der dann zwangsinstallierten "Sony-Software"?

Man kann das aufgenommene HD-Video nicht einfach kopieren, auf z.B.
irgendein Speichermedium um dann von dort Kameraunabhängig die Filme
wiederzugeben?

( im Prinzip wie bei "normalen" Videos, welche in den unterschiedlichsten Formaten [ mpeg - wmv etc. ] vom Fernseher per USB-Stick bzw. Festplatte abgespielt werden )

Danke

Viele Grüße - Georg

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Fr Jul 20, 2012 12:25 am

Als ich geschrieben habe, du könntest die AVCHD-Video-Dateien mit irgendeinem AVCHD-kompatiblen Player abspielen habe ich genau das gemeint:

Jede Software die in der Lage ist AVCHD abzuspielen sollte die Video aus deiner Kamera abspielen können.
Programme die mit AVCHD nichts anfangen können, könne die Videos nicht abspielen.

Wenn Du kein anderes Programm kennst, das AVCHD beherrscht, dann kannst Du immer noch das Programm von Sony kostenlos herunterladen.

Wenn dein Windowsmediaplayer oder vielleicht dein aktueller VLC aber AVCHD abspielt, dann brauchst Du das Sony-Programm nicht.


Und als ich geschrieben habe, die Kamera könne Sony Memory Sticks oder SD-Speicherkarten verarbeiten, da habe ich gemeint, dass die Kamera Fotos und Videos auf diesen Speicherkarten abspeichert.
Und Du kannst die Speicherkarten aus der Kamera entnehmen und z.B. in einen Speicherkarten-Reader deines Laptops stecken und auf dessen Festplatte kopieren oder auch auf einen USB-Speicherstick.
Alles was man halt mit Computerdateien so machen kann.
Dazu muss der Laptop natürlich einen Reader für SD-Karten oder Sony Memory Sticks haben. Aber solche Reader gibt es zu kaufen.


AVCHD ist ein Videoformat wie viele andere (MPEG-2, wmv, etc.) auch.
Nur halt ein relativ neues und eines das wegen HDTV deutlich mehr Rechenleistung vom Abspielgerät verlangt als z.B. ein Kinofilm auf DVD.

Wenn Du einen ausreichend großen USB-Stick hast, wirst Du sicher die AVCHD-Videodatei darauf kopieren können und kannst den Stick in den Fernseher stecken.
Ob der Fernseher damit etwas anfangen kann mußt Du ausprobieren.

Falls nicht, kannst Du immer noch auf HDMI zurückgreifen.


Wo ist das Problem?

canariensis
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Do Jul 19, 2012 9:30 pm
Wohnort: Dingolfing

Beitrag von canariensis » Fr Jul 20, 2012 1:19 am

KaoTai,

Danke für die Zeilen.

Mein Problem ist, daß mir das neue Dateiformat "AVCHD" nichts sagt, von
daher auch nicht weiß, welcher Player das Format ausgibt.

Mein Fernseher kann z.B. abspielen:

MPEG-4 (*.mp4):
Video: MPEG-4 AVC (H.264, L2-CIF, L4-HD )


Kannst Du mit den Daten was anfangen?
Gibt es eine "AVCHD" Testdatei um zu probieren welcher Player, oder TV damit funktioniert?

Ich möchte mich halt im Vorfeld informieren wenn ich mir was neues kaufe, ob es auch so funktioniert wie ich es mir vorstelle.
Das Thema HD-Video für mich völlig neu ist.

Dankeschön für Deine Geduld. :D

Viele Grüße - Georg

vobe49
postet oft
Beiträge: 158
Registriert: Mi Sep 21, 2011 3:44 pm
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von vobe49 » Fr Jul 20, 2012 9:02 am

Hallo,
am besten, du nimmst eine SD-Karte und gehst beispielsweise zum MediaMarkt oder Saturn, bittest den Verkäufer, mit dieser Sony einige Testaufnahmen machen zu dürfen. Das ist bei unserem MM überhaupt kein Problem. Dann probierst du zu Hause aus, ob deine Geräte mit den Dateien klarkommen.
Was die AVCHD-Videoaufnahmen betrifft, werden diese auf der Speicherkarte wahrscheinlich auch bei der Sony nach jedem Start/Stop als Take abgelegt (also kleine Dateien für jede einzelne Szene, die du aufgenommen hast). Am besten ist, du besorgst dir ein Videoschnittprogramm (z.B. kostet Video de Luxe von MAGIX in einer nicht mehr ganz neuen Fassung (VdL17) nur um die 30 Euro). Dort ziehst du die Dateien in die Timeline und kanns sie bearbeiten (Schneiden) und auf eine PAL-DVD oder BlueRay brennen oder in sonstige Formate für jeden erdenklichen Player wandeln.
Gruß vobe49

canariensis
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Do Jul 19, 2012 9:30 pm
Wohnort: Dingolfing

Beitrag von canariensis » Fr Jul 20, 2012 11:41 am

@vobe49,

Danke für die Info.

Nachdem ich mittlerweile vieles gelesen habe ist mir klar geworden, daß "Panasonic & Sony" in Sachen "Full HD Videodatei" mit der Dateiendung .MTS ihr eigenes Süppchen kochen.

Eine original Testdatei habe ich bei "Videoaktiv.de" heruntergeladen:
(Link wurde entfernt)

Am Notebook wird selbige mittels "Windows-Mediaplyer" ( Win.7 ) einwandfrei wiedergegeben.
Der TV ( Philips 7000 Serie - sowie Panasonic HD-DVD-Recorder ) kennen dieses Format nicht. ( wobei letzterer ohnehin nur sehr wenig annimmt )

Somit ist man letztendlich auf den HDMI-Ausgang der Kamera angewiesen, um bei aktuellen TVs die Videos zu sehen.

Ansonsten bleibt einem nur die Wahl über Videosoftware
( Danke für den Softwarehinweis - werde ich mir mal anschauen )
in ein anderes Format zu konvertieren, in der Hoffnung, daß keine sichtbare Verschlechterung auftritt.

Oder aber ich schau mich mal nach einen anderen Kamerahersteller um, welche ein anderes Videoformat ( MPEG-4 AVC/H.264 = .mov) verwenden.

Leider ist mir zur Zeit allerdings keine Digitalkamera bekannt, welche Videos wie die "Sony DSC-HX 200" Full-HD mit 50p anbieten.

Viele Grüße
Servus - Georg

Antworten

Zurück zu „Digitalkamera Kaufberatung“