Wenig gebrauchte Nikon D50 kaufen???

Welche Digitalkamera ist die richtige für mich? Kompakt oder DSLR?

Moderator: ft-team

Antworten
Freckel
postet ab und zu
Beiträge: 12
Registriert: So Okt 29, 2006 11:18 am

Wenig gebrauchte Nikon D50 kaufen???

Beitrag von Freckel » Do Nov 30, 2006 11:08 am

Hallo,

ich möchte mir eine DSLR kaufen und habe mich für die Nikon D50 entschieden. Jetzt habe ich bei mir an der Berufsschule eine Lehrerin, die die Fotografen ausbildet und sie bietet mir eine solche Kamera an. Das sind wohl Kameras, die von Nikon gestellt wurden und jetzt nach etwa einem halben Jahr verauft werden sollen. Sie werden nicht oft benutzt, höchstens zwei Stunden pro Tag. Sie würde mit zwei Objektiven und zwei Akkus ca. 500? kosten. was meint ihr, lohnt sich das für einen Anfänger, der in die Fotografie einsteigen will? Ich habe bis jetzt mit einer analogen SLR fotografiert und möchte halt gerne schöne, etwas professionellere Bilder machen.

Was meint ihr?

Whiteline
postet oft
Beiträge: 155
Registriert: Do Jun 22, 2006 1:30 pm
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von Whiteline » Do Nov 30, 2006 1:12 pm

Kommt auf die Objektive an :)

Wenn es sich um die Original-Kit-Objektive handelt - vergleiche einfach ein paar Internetpreise für das "große" Kit. Der Gebrauchtpreis (bei gutem Zustand) sollte wenigstens 30 % unter dem Neupreis liegen.

So jedenfalls würde ich vorgehen.

Viele Grüße
Carmen

Freckel
postet ab und zu
Beiträge: 12
Registriert: So Okt 29, 2006 11:18 am

Beitrag von Freckel » Do Nov 30, 2006 1:19 pm

also die Objektive, die dabei sind, sowie alles andere, ist das original Nikon Zubehör.

Ein befreundeter Fotograf machte mich nur leider unsicher, da er meinte, dass der Verschluss der Kamera halt schon "ausgeleiert" sein könnte, und man dann natürlich nicht mehr optimal die Verschlusszeiten einstellen kann. Aber die Kamera wird ja nun nicht oft genutzt... wie seht ihr das? Ich würde das Set sofort kaufen...

Whiteline
postet oft
Beiträge: 155
Registriert: Do Jun 22, 2006 1:30 pm
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von Whiteline » Do Nov 30, 2006 1:39 pm

:lol: Ich hoffe doch die D50 leiert nicht zu schnell aus :lol:

Die Anzahl der Auslösung sollte man in den Exif-Daten nachschauen können. Ich weiß aber aus dem Stegreif jetzt nicht wie. Nachdem Du die Kamera ja von einer Fachfrau erwerben willst, kann die Dir sicher die totalen Auslösungen nennen.

Wobei Dir vermutlich niemand sagen kann, wieviel Auslösungen die Kamera "verträgt" :? Über 30.000 sollten es meiner Meinung nach sein.

Viele Grüße
Carmen

Freckel
postet ab und zu
Beiträge: 12
Registriert: So Okt 29, 2006 11:18 am

Beitrag von Freckel » Do Nov 30, 2006 1:48 pm

ja, also ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Kamera in einer Schule so dermaßen benutzt wird... bin halt nur etwas stutzig geworden. aber ich denke, für mich ist klar, dass ich die kamera kaufe. denn es sind immerhin 300? die ich spare, für eine sehr wenig benutzte Kamera...

Benutzeravatar
Cano
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 4940
Registriert: So Feb 19, 2006 10:02 am
Wohnort: RHEINLAND-Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Cano » Do Nov 30, 2006 2:06 pm

Whiteline hat geschrieben: Die Anzahl der Auslösung sollte man in den Exif-Daten nachschauen können.
In den Exifs habe ich derartiges noch nicht entdeckt.

Auskunft über die Anzahl der gemachten Fotos gibt der Dateiname. Dies aber auch nur dann, wenn die Kamera auf fortlaufende Numerierung eingestellt wurde. Die Auskunft ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, denn nach dem 9999. Foto fängt die Zählung wieder bei 1 an.

Gruß
Cano

Whiteline
postet oft
Beiträge: 155
Registriert: Do Jun 22, 2006 1:30 pm
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von Whiteline » Do Nov 30, 2006 2:33 pm

Cano hat geschrieben:In den Exifs habe ich derartiges noch nicht entdeckt.
Laut einem Kumpel soll es (zumindest bei Nikons) mit Exif-Viewer oder IrfanView möglich sein - habe ich nur beides nicht.

lg
Carmen

Antworten

Zurück zu „Digitalkamera Kaufberatung“