Pentax K-30 Bedienungsanleitung

Welche Digitalkamera ist die richtige für mich? Kompakt oder DSLR?

Moderator: ft-team

Antworten
klarobello
postet oft
Beiträge: 163
Registriert: Fr Feb 24, 2012 6:32 pm

Pentax K-30 Bedienungsanleitung

Beitrag von klarobello » Mi Aug 22, 2012 5:18 pm

Ich liebäugel mit der Pentax K-30 und wollte mich mal näher darüber informieren, dazu liest man am besten die Bedienungsanleitung. Die wollte ich mir bei Pentax runterladen. Ist aber nicht aufgeführt. Eine englische Version ist mir zu umständlich.
Nun bin ich am Rätseln, warum Pentax die zurückhält. Keine Ahnung von IT, kann ich mir nicht vorstellen, denn das gehört ja zu ihrem Beruf. Keine Ahnung vom Verkaufen, das schon eher, denn eine gute Bedienungsanleitung ist eine aussagefähige Werbung für ein Produkt. Oder die Kamera hat irgendwelche Nachteile, die nicht ans Tageslicht kommen sollen? Arroganz? Kann ich mir nicht vorstellen, bei so einem kleinen Laden. Irgendwie schade, das ganze.

Benutzeravatar
heribert stahl
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2947
Registriert: Mi Okt 24, 2007 4:29 pm
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von heribert stahl » Do Aug 23, 2012 5:05 pm

Vielleicht sind sie einfach noch nicht so weit. Pentax Deutschland besteht nur aus ganz wenigen Leuten. Die Zentrale fuer Europa ist in Paris.
Hab noch etwas Geduld oder lass ein Uebersetzungsprogramm ueber die englische Version laufen oder bestell Dir die K-30 und kopier das Manual.

Gruß
Heribert

klarobello
postet oft
Beiträge: 163
Registriert: Fr Feb 24, 2012 6:32 pm

Beitrag von klarobello » Mi Aug 29, 2012 9:30 am

Also Heribert, das ist ja nun ein ganz unvernünftiger Ratschlag, den Du da gibst.

Aber wenn nun ein Kunde zwischen der K30 und einer anderen Kamera schwankt, kann diese Nachlässigkeit dazu führen, dass er ein Konkurrenzprodukt kauft.

Ich für meinen Teil, bin von der K30 abgerückt, weil sie nicht besser ist, als die K5 ist, aber teurer.

Und auch, weil solche Hindernisse eine spontane Kaufentscheidung verpuffen lassen, insofern ist es wohl sogar gut gelaufen.

Gruss klarobello

Edelknipser
postet oft
Beiträge: 114
Registriert: Di Mai 24, 2011 10:09 pm

Beitrag von Edelknipser » Do Aug 30, 2012 10:31 pm

Na ja, wenn ich mich zwischen K5 und K30 entscheiden sollte
auch eher K5.
Obwohl der AF der K30 nach hörensagen besser trifft (nicht unbedingt
schneller aber zielsicherer).

Ich warte noch die neue ab. Aber vielleicht wird es auch die K30 obwohl
mir die eine oder andere Funktion oder Annehmlichkeit und vor allem das
Schulterdisplay schon fehlen werden.
Und der Sucher ist bei beiden noch kleiner wie bei meiner K10.
So wird das wohl wieder nix mit einer neuen Kamera.

Irgendwie vergessen die Hersteller die Bedienung und Haptik.
Und die alten Hasen die noch die relativ großen und schön übeschaubaren
Sucher kennen. Eine brauchbare Sucherlupenlösung wäre auch O.K.
Kommt mir jetzt nicht mit Einstelligen Canon oder Nikon. Ist von Gewicht,
Größe und Preis keine Option.

Gruß
Oli

Benutzeravatar
heribert stahl
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2947
Registriert: Mi Okt 24, 2007 4:29 pm
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von heribert stahl » Fr Aug 31, 2012 1:12 am

Edelknipser hat geschrieben:...Und der Sucher ist bei beiden noch kleiner wie bei meiner K10.
Wie kommst Du darauf?
Die Suchergroeße ist seit der *istD nahezu unveraendert bei den besseren Modellen.

Gruß
Heribert

klarobello
postet oft
Beiträge: 163
Registriert: Fr Feb 24, 2012 6:32 pm

Beitrag von klarobello » Fr Aug 31, 2012 10:45 am

Weil ich HDR-Fan bin, hab ich mir die Funktion bei der K30 mal angeguckt: immer noch genauso langsam, wie bei der K5. Bei der K5 war ich auch mit den HDR-Ergebnissen nicht zufrieden.

Während die Sony HX200 viel schneller HDR-Fotos fotografiert und verarbeitet mit überzeugenden Ergebnissen und man braucht nur etwas am Modus-Rad zu drehen und die HDR-Funktion ist da. Davon angelockt hab ich mir auch mal die neue kleine Sony RX100 angeguckt, aber bei der muss man in den Menükeller steigen um die HDR-Funktion zu finden. Sonst ist sie ein starkes Teil, besonders im Vergleich zu meiner Canon S90.

Edelknipser
postet oft
Beiträge: 114
Registriert: Di Mai 24, 2011 10:09 pm

Beitrag von Edelknipser » Fr Aug 31, 2012 6:01 pm

[/quote]
Wie kommst Du darauf?
Die Suchergroeße ist seit der *istD nahezu unveraendert bei den besseren Modellen.

Gruß
Heribert[/quote]

Bei der K5 sind es zwar 100% aber dafür kleinerer
Maßstab. Ist zwar minimal aber noch kleiner als bei K10 will ich nicht haben.
Der Kompromiss ist schon groß genug.

Im Prinzip ist die Vergrößerung den KB Kameras vergleichbar,
aber bei einem WW von 16mm und kleiner sieht man halt nichts mehr.
Und das stört mich schon. Ab ca. 50mm kann ich damit gut leben.
Wenn man Lupen benutzt sieht man die Ecken nicht mehr.

Bei manchen Kameras anderer Hersteller sind dann noch ein Haufen Zielvierecke drin,
dass man das Objekt schon fast nicht mehr findet. Auch ein Grund
warum ich Pentax genommen habe.

@klarobello
Na dann wird's wohl nix mit einer neuen Pentax.


Gruß
Oli

Benutzeravatar
heribert stahl
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2947
Registriert: Mi Okt 24, 2007 4:29 pm
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von heribert stahl » Fr Aug 31, 2012 6:34 pm

Edelknipser hat geschrieben: Bei der K5 sind es zwar 100% aber dafür kleinerer
Maßstab. Ist zwar minimal aber noch kleiner als bei K10 will ich nicht haben.
Der Kompromiss ist schon groß genug.
Die Groeße ist aber gleich. Ich habe beide Kameras hier. Die Sucherbildgroeße der Pentax mit Lupe ist sogar noch etwas groeßer als der einer Nikon D700 :shock: . Ohne Lupe ist die Nikon leicht im Vorteil.
Und die Einstellscheibe der neueren K-7 und K-5 sind auch wieder etwas dunkler/griseliger als die der K10D und K20D. Damit kann man mit lichtstarken Objektive die Schaerfentiefe etwas besser beurteilen.
Gruß
Heribert

klarobello
postet oft
Beiträge: 163
Registriert: Fr Feb 24, 2012 6:32 pm

Beitrag von klarobello » Fr Aug 31, 2012 8:45 pm

Edelknipser, die Nikon D80 hat ein grosses Sucherbild, mit Lupe kann man dann sehr zufrieden sein. Preis ab 250 Euro, allerdings 10MP und ISO bis 1600.

Gruss klarobello

Edelknipser
postet oft
Beiträge: 114
Registriert: Di Mai 24, 2011 10:09 pm

Beitrag von Edelknipser » Fr Sep 14, 2012 3:38 pm

So, vom Urlaub wieder da.

Ich habe die K10. Der Sucher ist mit der D80 vergleichbar. Heute dann eher eine D90.
Habe mich damals für die K10 entschieden. Die 10MP reichen mir völlig.
Mit etwas entkrieseln per Rechner sind auch locker ISO 800 drin.
Ich gehe dabei natürlich immer für meine Zwecke ausreichende Ergebnisse aus.
Zudem ist ein Systemumstieg nicht drin. Ich habe sowieso
schon viel zu stark übertrieben (geldmäßig).

Mit der Sucherlupe werden die Ecken nur mit Augenakrobatik sichtbar. Ich hatte eine.
Dass die Kameras die im Moment größten Sucherbilder haben ist mit bewusst.
Mir geht es wie schon gesagt um die Weitwinkelobjektive.
Bei 24x36 sind es 24mm bei APS-C ca.15-16mm. Da erkennt man nicht mehr viel.

Aber bei der K5II (=hoffentlich funktionierende K5) könnte ich vielleicht trotz des Suchers doch noch schwach werden.
(und noch mehr übertreiben).

Hätte jedoch einen Vorteil: Zumindest die Bildqualität (=Dynamikumfang gegenüber K10) wären dann für mich wieder völlig ausreichend und würden mir
bis zum Lebensende der Kamera oder meines genügen.
Ich habe zwar Angst dass dann eine mit größerem Sucherbild oder vernünftiger Lupenlösung oder eine mit 24x36mm kommt, aber man kann nicht ewig warten.
Außerdem sollen wir in ein paar Jahren ja wieder eine kaufen :D

Gruß,
Oli

Benutzeravatar
heribert stahl
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2947
Registriert: Mi Okt 24, 2007 4:29 pm
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von heribert stahl » Fr Sep 14, 2012 8:14 pm

Hallo Oli, vielleicht magst Du ja auch eine gebrauchte K-5 kaufen?
Ich haette da was...

Grueße
Heribert

Edelknipser
postet oft
Beiträge: 114
Registriert: Di Mai 24, 2011 10:09 pm

Beitrag von Edelknipser » Sa Sep 15, 2012 10:08 am

Hallo Heribert,
danke für das Angebot.
Meine "Hauptkamera" kaufe ich mir lieber neu.

Ich sehe das sowieso recht locker. So schlecht ist
die K10 nicht. Wenn man damit auch heute nicht mehr
fotografieren kann.
(mit der K5 (II) übrigens auch nicht -> kein Fokuspeaking, zum
Filmen total unbrauchbar (Was mir nur recht wäre) ...
und natürlich AF viel zu langsam.
Vermutlich wird's wohl die K5II, wenn sie mir auch viel zu
viele Features hat.
Aber wenn Du eine K5 hast weißt Du vielleicht auf welche Tasten
man den Wackeldackel zum ein- und ausschalten legen kann?

Sollte es in ferner Zukunft mal wieder eine einfache Kamera
mit großem Sucher und einfacher Bedienung geben bin ich Kunde.
Solange muss es dann halt die K5 II tun.

Gruß
Oli

Benutzeravatar
heribert stahl
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2947
Registriert: Mi Okt 24, 2007 4:29 pm
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von heribert stahl » Sa Sep 15, 2012 2:48 pm

Edelknipser hat geschrieben:...Aber wenn Du eine K5 hast weißt Du vielleicht auf welche Tasten
man den Wackeldackel zum ein- und ausschalten legen kann?
Auf eine Taste legen, geht leider nicht. Aber Du kannst eine Usereinstellung ohne SR anlegen und diese ueber das Wahlrad anwaehlen.
Infotaste-> SR off duerftest Du ja kennen
Beim 2sec Selbstausloeser wird SR sowieso ausgeschaltet :!:

Edelknipser hat geschrieben:...Sollte es in ferner Zukunft mal wieder eine einfache Kamera
mit großem Sucher und einfacher Bedienung geben bin ich Kunde.
Die neue K-30 hat den gleichen guten Sucher. Ob sie in der Bedienung (noch) einfacher ist als die K-5 kann ich Dir allerdings nicht sagen.

Gruß
Heribert

Edelknipser
postet oft
Beiträge: 114
Registriert: Di Mai 24, 2011 10:09 pm

Beitrag von Edelknipser » So Sep 16, 2012 10:50 am

Danke für die Info. Eigentlich schade.

Die K30 würde mir völlig genügen.
Aber das Schulterdisplay würde mir glaube ich
schon fehlen.
Aber vielleicht probier ich sie mal aus.
Im Alltagsgebrauch scheint die K5 ja nicht schlecht zu sein.


Gruß
Oli

Antworten

Zurück zu „Digitalkamera Kaufberatung“