Objektiv für Panos

Welche Digitalkamera ist die richtige für mich? Kompakt oder DSLR?

Moderator: ft-team

Antworten
gareth27
postet oft
Beiträge: 122
Registriert: Sa Jan 05, 2008 12:54 pm

Objektiv für Panos

Beitrag von gareth27 » Mi Aug 29, 2012 9:32 am

Suche ein Objektiv für Panos für meine Sony Alpha 65....

Was wäre da am besten geeignet ? Fish möchte ich keines verwenden da ich hauptsächlich mehrreihige Panos (Landschaften,Gebäude) machen möchte......

Derzeit habe ich folgende Objektive...

Kit Objektiv 18-55
Tamron 18-270
Sony 50mm 1.8 Festbrennweite


Danke

Mfg

gareth27
postet oft
Beiträge: 122
Registriert: Sa Jan 05, 2008 12:54 pm

Beitrag von gareth27 » Mi Aug 29, 2012 9:33 am

Hätte ich fast vergessen einen Nodalpunktadapter habe ich schon....

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Mi Aug 29, 2012 11:22 pm

Da sollte hinsichtlich Vignettierungs-und Verzeichnungsfreiheit die Festbrennweite am besten geeignet sein.

gareth27
postet oft
Beiträge: 122
Registriert: Sa Jan 05, 2008 12:54 pm

Beitrag von gareth27 » Do Aug 30, 2012 9:28 am

Ich hab schon mit allen Objektiven getestet und würde sagen das das Standard 18-55 am besten funktioniert die Festbrennweite ist auch nicht schlecht hat aber den Nachteil das ich eben auf 50mm fest bin....

Deswegen möchte ich ein neues Objektiv so um die 11-20mm haben.... und am besten auch eines das mit den 24,3MPixel umgehn kann.....


Hier mal eine Auswahl was möglich wäre:

(Link wurde entfernt)

vobe49
postet oft
Beiträge: 158
Registriert: Mi Sep 21, 2011 3:44 pm
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von vobe49 » Do Aug 30, 2012 2:57 pm

... verwende ein Objektiv, das möglichst wenig Verzeichnungen aufweist. Ausprobieren kannst du das, wenn du mal Architekturfotos macht oder Fotos in engen Räumen. Starke Weitwinkel- oder sogar Fisheye sind da ungeeignet; Normalobjektive schon besser. Die Aufnahmetechnik ist wichtig:
- Einzelbilder mindestens 1/3 überlappen lassen
- festen Weißabgleich (keinen automatischen WB) einstellen
- mit AV belichten (Blende vorgeben, Belichtungszeit der Kamera ermitteln lassen)
- Kamera aufs Stativ oder Blick durch den Sucher, Kamera mit an den Körper angelehnten Armen halten, Körper von Einzelaufnahme zu Einzelaufnahmen drehen ohne den Standort und die Höhe zu verändern und auch keine Einstellungen an der Kamera verändern.
Ich benutze für die Panoramaerstellung die Software Panoramamaker 6.0 - die ist recht perfekt. M.E. kommt da die Funktion von Photoshop nicht mit.
Gruß vobe49

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Do Aug 30, 2012 7:45 pm

gareth27 hat geschrieben: Deswegen möchte ich ein neues Objektiv so um die 11-20mm haben....
:shock:
11mm ist doch schon so weitwinklig,
was willst Du denn da noch panoramamäßig zusammensetzen?

gareth27
postet oft
Beiträge: 122
Registriert: Sa Jan 05, 2008 12:54 pm

Beitrag von gareth27 » Fr Aug 31, 2012 6:22 pm

@KaoTai: also ich hatte bis jetzt noch nie ein 11mm Objektiv und aus einem magazin habe ich gelesen das Objektive wie das Tokina 11-16 sehr gut für panos geeignet sein sollen und da dachte ich mir halt meinen teil....


@vobe49:

Zurzeit mache ich panos mit Raw gut 30-40% überlappung. Kamera lasse ich im Automodus fokusieren schalte dann den AF auf MF und die Kamera in den Manuellen Modus. Belichtung und Blende stelle ich manuell ein... Weißabgleich mache ich meistens mit Lightroom nachträglich.......

Stativ,Fernauslöser,Nodalpunktadapter verwende ich bei jedem Pano.....


Mfg

Antworten

Zurück zu „Digitalkamera Kaufberatung“