Welche dieser 4 Kameras für Freundin?

Welche Digitalkamera ist die richtige für mich? Kompakt oder DSLR?

Moderator: ft-team

Antworten
hansimglueck
wenige Posts
Beiträge: 2
Registriert: Do Okt 25, 2012 5:25 pm

Welche dieser 4 Kameras für Freundin?

Beitrag von hansimglueck » Do Okt 25, 2012 5:32 pm

Hallo liebe Forengemeinde!

Möchte meiner Freundin zu Weihnachten eine neue Digicam kaufen, da die alte das zeitliche gesegnet hat.

hab mich in einigen Testurteilen belesen und bin zunächst auf folgende engere Auswahl gekommen:

Sony DSC-W690S - 149,- Euro
Nikon Coolpix S6300 - 139,- Euro
Samsung WB150F - 130,- Euro
Samsung WB750 139,- Euro

Für mich spielen neben Bild/Videoqualität auch Optik eine Rolle!


Zu welcher Kamera bis zur äußersten Schmerzgrenze von 150 Euro würdet ihr mir raten?

Danke

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Do Okt 25, 2012 8:42 pm

Von den vier Kameras kann man jede nehmen - ist keine schlecht.

Bis Weihnachten sollte die Canon SX220 auf 150€ gefallen sein.

http://www.amazon.de/Canon-PowerShot-Di ... 717&sr=8-1

Die Lumix FS35 ist auch gut, gibt es auch in bunt für unter 150€:

http://www.amazon.de/gp/product/B004L2K ... =1&s=ce-de

Nachdem somit 6 Modelle zur Auswahl stehen und das Kameras sind, die in jedem Elektromarkt und bei jedem Internethändler ständig verfügbar sind, würde ich mit dem Kauf noch etwas warten.

hansimglueck
wenige Posts
Beiträge: 2
Registriert: Do Okt 25, 2012 5:25 pm

Beitrag von hansimglueck » Fr Okt 26, 2012 7:44 am

Also die Nikon S8200 würde auch super passen! Zwar nicht mehr ganz so schlank, aber Technik braucht Platz!
Ich hoffe die passt mal noch in die Hosentasche ;-)

Hier muss sich aber noch was am Preis ändern - ich hoffe es zumindest!

Zoobesucher
postet ab und zu
Beiträge: 15
Registriert: Fr Okt 12, 2012 10:44 am

Beitrag von Zoobesucher » Fr Okt 26, 2012 9:13 am

Hi,

also ich finde auch alle deine recherchierten Kameras gut. Da macht man nichts groß falsch.
Falls du noch ein wenig weiter suchen möchtest,
kann ich dir diese Kaufberatung für Kompaktkameras empfehlen.
Nachdem man einen Fragebogen ausgefüllt hat, spuckt das Programm relevante Ergebnisse.

Grüße

namorico
wenige Posts
Beiträge: 5
Registriert: Sa Apr 04, 2009 10:19 pm

Beitrag von namorico » Fr Okt 26, 2012 10:05 am

Tach auch!

Ich hänge mich hier mal rein.
Ich möchte für meinen Freund eine Canon PowerShot SX 260 HS für 239 Euro inkl. 8 GB Speicherkarte bestellen. Gibt es eine bessere Kamera zu diesem Preis? Für ihn ist folgendes wichtig:
- Relativ großer Zoom
- Innen- und Nachtaufnahmen
- Keine verwackelten Fotos
Wenn möglich mit einer zuverlässigen Auto-Funktion für Schnapsschüsse.

Danke.
C.

Benutzeravatar
Topfenfranz
postet oft
Beiträge: 318
Registriert: Do Jul 14, 2011 12:05 am

Beitrag von Topfenfranz » Fr Okt 26, 2012 1:43 pm

Potzblitz, dein Freund will also möglichst keine verwackelten Aufnahmen machen, namorico? Ok, für unverwackelte Aufnahmen empfiehlt man Kamera x. für scharfe Aufnahmen Kamera y und für unverrauschte Aufnahmen Kamera x.

Mal im Ernst. Läge es tatächlich an der Kamera und würde ein bestimmtes Modell signifikant unverwackeltere Bilder liefern können, dann würden die anderen Modelle wahrscheinlich nicht mehr gekauft. Das Problem ist eher eine Erwartungshaltung in Situationen, denen das Material nicht gerecht werden kann (und wenn, dann mit viel Übung und Überlegung und nicht mit irgendeiner Automatik).

Tatsächlich ist es so, daß Bilder verwackeln, weil die gewählte Zeit einfach zu lang ist. Kürzere Zeiten schaffen da Abhilfe. Was man dagegen tut? Man nimmt entweder ein Stativ oder aber ein lichtstärkeres Objektiv. Aber auch dieses wird bei schlechten Beleuchtungsverhältnissen schnell an seine Grenzen stossen.

Der Wunsch deines Freundes erinnert mich ein wenig an den Wunsch eines Autofahrers nach einem Auto, mit dem er rechts flott fahren kann, welches aber möglichst auch geländegängig ist und eine grosse Zuladung möglich macht. Natürlich muss es auch preiswert sein.

Die Forderung nach einem möglichst grossen Zoom(bereich) läuft auf das Gegenteil der Forderungen nach Innen- (Weitwinkel!) und Nachtaufnahmen (Lichtstärke!) und nach unverwackelten Bildern hinaus. Es sei denn, mit Nachtbildern sind Langzeitbelichtungen mit Stativ gemeint. Die gehen natürlich auch mit einer lichtschwachen Optik.

Schnappschüsse wiederum sind eine Sache für sich. Street Fotography erfordert anderes als z.B. spielende Hunde. Da müsste man schon etwas genauer darüber reden. Aber per Automatik?

Ich fürchte, hier wird mal wieder eine eierlegende Wollmilchsau gesucht, die alles gleichermassen (schlecht) kann, dafür aber nichts gescheit.

Gruss Topfenfranz
Lumix LX3 (18mm) + Lumix LX3 (24-60mm) + PL2+PM1 (überwiegend 15mm und 90mm), aber auch 140-400mm (OM)

Gruss Topfenfranz, der den Schuß nicht hört und den Blitz nicht sieht, aber das Donnerwetter spürt

Kurt Hansen
postet ab und zu
Beiträge: 34
Registriert: Mo Okt 15, 2012 2:30 pm

Beitrag von Kurt Hansen » Di Nov 06, 2012 2:16 pm

Findet ihr so schnöde Kameras verschenken nicht sowieso generell total unromantisch? Wo bleibt Eure Kreativität und Liebe zum Selbstgemachten, Leute! :idea:

Benutzeravatar
Widdow
wenige Posts
Beiträge: 5
Registriert: Mo Jun 07, 2010 5:03 pm

Beitrag von Widdow » Di Nov 06, 2012 2:51 pm

Also eine Kamera ist doch kein langweiliges Geschenk..

Ich geb einem der Vorredner recht: Lieber noch ein bisschen
warten, bis Weihnachten werden sich die Preise da nach unten
orientieren und es kommen ggbf. andere Modelle mit in das
Preissegment rein.

daimos
postet oft
Beiträge: 386
Registriert: Mi Nov 03, 2010 10:08 pm
Wohnort: Siegburg

Beitrag von daimos » Di Nov 06, 2012 11:04 pm

Moin,

die Panasonic Lumix (je nach Modell und Geldbeutel) waren für mich immer tolle Allrounder.

Auch aktuelle Testergebnisse stützen das, insofern geht mein erster Tipp in die Richtung. Dabei würde ich Augenmerk auf möglichst WENIG(!) Megapixel legen, denn da wird aufgrund des besseren Rauschverhaltens die Bildqualität unterm Strich besser.
Alle Verallgemeinerungen sind falsch!

Antworten

Zurück zu „Digitalkamera Kaufberatung“