Gute Kamera für Makro-Fotografie gesucht für Anfänger

Welche Digitalkamera ist die richtige für mich? Kompakt oder DSLR?

Moderator: ft-team

Antworten
naturepath
wenige Posts
Beiträge: 7
Registriert: Mo Feb 03, 2014 8:28 am

Gute Kamera für Makro-Fotografie gesucht für Anfänger

Beitrag von naturepath » Mo Feb 03, 2014 8:41 am

Hallo.

Ich fotografiere gern Blüten, Insekten etc. Bin aber völliger Anfänger ohne große Fotokenntnisse.
Bislang habe ich immer Kameras gehabt, die so ziemlich alles automatisch eingestellt haben, weil ich nicht wirklich viele Kenntnisse von Fotografie habe.
Nach dem Tod meiner Ricoh CX1, die recht gut war, habe ich übergangsweise eine IXUS 220 HS. Die macht schon recht gute Fotos für mich - aber der nötige Abstand zum Objekt ist zu hoch und kleine Blüten werden sehr schwer scharf. Die Nachfolger meiner Ricoh (offenbar gibt es Ricoh als Hersteller ja auch nicht mehr?! CX5 und CX6 haben einen Ruf als Partikelsauger, die nach 1-2 J. sterben, was mich vom Kauf abhält. Genau daran starb meine CX1 nämlich...

Ich suche eine stabile (in jedem Fall Metallgehäuse; ich hasse Plastik...) nicht zu große Kamera, die ich auch ohne großen Aufwand immer mitnehmen kann (also ohne extra Objektive und extra Tasche) bis 450,--, mit der ich klarkomme.

Mir wurden bislang empfohlen. Hatte aber leider nirgends Gelegenheit, eine davon in die Hand zu nehmen (irgendwie hat die kein Elektromarkt...)

Olympus XZ-2
Olympus XZ-10
Sony DSC-HX50
Pentax MX-1
Canon G15

Bin aber für andere Vorschläge offen.

Zoom ist zwar nett, aber bislang bin ich meinem 5x Zoom der kleinen IXUS klargekommen. Makro ist mir wes. wichtiger.

Vielen Dank Euch

naturepath

Werner_B.
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2010
Registriert: Mi Nov 16, 2005 9:20 am
Wohnort: Raum München

Beitrag von Werner_B. » Mo Feb 03, 2014 11:02 pm

:shock:
Zuletzt geändert von Werner_B. am Sa Sep 05, 2015 11:07 pm, insgesamt 1-mal geändert.
"Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld, und der Meister sorgt sich ums Licht."
(Georg IR B.)

naturepath
wenige Posts
Beiträge: 7
Registriert: Mo Feb 03, 2014 8:28 am

Beitrag von naturepath » Di Feb 04, 2014 7:34 am

Hallo.
Danke Dir. Ich les mich mal wg. der Nikon an. Der Preis scheint ok zu sein.
Natürlich hätte ich gern eine mit Telezoom, so daß ich aus der Fluchtdistanz raus Bilder machen kann (bei Viechern, Blüten rennen ja nicht davon...)
Aber dann müßt ich wohl eine Superzoom nehmen?! Und die ist nicht grad taschentauglich und meist aus Plastik (eigentlich immer, oder?)
Viele Grüße
naturepath

naturepath
wenige Posts
Beiträge: 7
Registriert: Mo Feb 03, 2014 8:28 am

Beitrag von naturepath » Di Feb 04, 2014 11:42 am

Hi nochmal.
Hab mir die Coolpix 7800 jetzt mal "angelesen". Das Gehäuse ist aus Kunststoff (bis auf eine Platte). Damit scheidet sie definitiv aus. Plastik ist für mich ein No-Go.
Schade, war schon 85 % überzeugt...
Dennoch danke.

Werner_B.
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2010
Registriert: Mi Nov 16, 2005 9:20 am
Wohnort: Raum München

Beitrag von Werner_B. » Di Feb 04, 2014 11:26 pm

:shock:
Zuletzt geändert von Werner_B. am Sa Sep 05, 2015 11:08 pm, insgesamt 1-mal geändert.
"Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld, und der Meister sorgt sich ums Licht."
(Georg IR B.)

naturepath
wenige Posts
Beiträge: 7
Registriert: Mo Feb 03, 2014 8:28 am

Beitrag von naturepath » Mi Feb 05, 2014 7:36 am

Naja, sämtliche IXUS sind z.B. rein Metall vom Gehäuse (bis auf Knöpfe nat.) - die Powershot SX - Reihe teilweise ebenfalls, die Fuji XF-1, die X-10, die X20, die Powershot G15 ebenfalls...

Also hatte ich von einer teureren Kamera das auch erwartet.

Benutzeravatar
heribert stahl
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2947
Registriert: Mi Okt 24, 2007 4:29 pm
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von heribert stahl » Do Feb 06, 2014 2:56 pm

Von den von Dir anvisierten Kameras habe ich leider keine Ahnung. Aber hier kannst Du schonmal sehen, was mit der Pentax MX1 moeglich ist:
(Link wurde entfernt)

Gruß
Heribert

naturepath
wenige Posts
Beiträge: 7
Registriert: Mo Feb 03, 2014 8:28 am

Beitrag von naturepath » Fr Feb 07, 2014 11:36 pm

Hey.
Danke für den Tip.

Die Pentax MX-1 und die Fuji X10 habe ich mom. hier zum testen inzwischen.
Mein Problem ist nun ein ganz anderes...
Ich kann mich nicht entscheiden :-D

Die sind beide auf ihre Art Klasse. Die Pentax ist intuitiv - die Fuji hat das schönste Anfaßgefühl und den größeren Nostalgiefaktor und auch das Gehäuse scheint mir wertiger. Auch hat sie einen Sucher für den Notfall, daß man bei starkem Licht das Display nicht ablesen kann.

Fotos machen beide gute... bei der Fuji muß man sich aber mehr reinfinden.

naturepath
wenige Posts
Beiträge: 7
Registriert: Mo Feb 03, 2014 8:28 am

Beitrag von naturepath » Sa Feb 08, 2014 1:24 pm

Hey.
Danke für den Tip bzw. die Warnung.
Welche Seriennr. hat denn Deine - ist die älter oder neuer?

Werner_B.
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2010
Registriert: Mi Nov 16, 2005 9:20 am
Wohnort: Raum München

Beitrag von Werner_B. » So Feb 09, 2014 3:36 pm

:shock:
Zuletzt geändert von Werner_B. am Sa Sep 05, 2015 11:08 pm, insgesamt 1-mal geändert.
"Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld, und der Meister sorgt sich ums Licht."
(Georg IR B.)

naturepath
wenige Posts
Beiträge: 7
Registriert: Mo Feb 03, 2014 8:28 am

Beitrag von naturepath » So Feb 09, 2014 6:46 pm

Meine IXUS 220 HS ist Metall. Einige weitere auch. Allerdings weiß ich nicht, was das bringen soll.
Ich hab inzw. die P7800 in Händen und zwei Tage daheim zum Testen gehabt. Urteil: billiger Plastikbomber. Die Quali. war für das was sie kostet, eher erschreckend.
Aber das ist meine subjektive Meinung.

Frederik
wenige Posts
Beiträge: 5
Registriert: Sa Apr 19, 2014 11:47 am
Wohnort: Ulm

Beitrag von Frederik » Sa Apr 19, 2014 6:03 pm

Hallo naturepath,
meine klare Empfehlung zur Lösung Ihres Problems:
Fujifilm Finepix S 2950
Die ist klein,handlich,robust und leicht.Man braucht für die Benutzung
kein Hochschulstudium.Bei einem Abstand von 1cm vom Motiv kann man
schon vor der Aufnahme Schärfe und Wirkung beurteilen,weil sie einen
wunderbaren Lifeview besitzt,den ich nicht einmal an meiner Nikon DSLR
habe dh.,dass man in Echtzeit vor der Aufnahme sein Motiv sehen kann.
Ein Manko hat sie aber,sie ist aus Ihrem verhassten Plastik dafür aber völlig unempfindlich,leicht und gutmütig gegen Fall und Stoß.Dabei kostet sie sehr
wenig.Gebraucht kann man sie sogar für 40 - 50 € erjagen.
Versuch macht klug !

Antworten

Zurück zu „Digitalkamera Kaufberatung“