Forenkritik und Bilderkritik und Anregung fuer's FT.

Verbesserungsvorschläge / Vorschläge für neue Bereiche bzw. Dienste im FOTOTALK Fotografie Forum.

Moderator: ft-team

Antworten
Gast

x

Beitrag von Gast » Fr Mär 09, 2012 10:50 am

xxx
Zuletzt geändert von Gast am Mi Jul 11, 2012 4:32 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Beitrag von Gast » Fr Mär 09, 2012 11:24 am

Stimmt, die "Wolfshautträger" die mittlerweile in echten Rudeln rumstolpern finde ich auch immer sehr belustigend, Erinnern irgendei an Maoisten in ihrer Einheitstracht :D

ps....meine Klamotten kommen zu 90% aus Kanada/USA und Irland/Schottland 8)

Gast

x

Beitrag von Gast » Sa Mär 10, 2012 6:12 am

xxx
Zuletzt geändert von Gast am Mi Jul 11, 2012 4:32 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Cano
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 4940
Registriert: So Feb 19, 2006 10:02 am
Wohnort: RHEINLAND-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Bilderkritik

Beitrag von Cano » Sa Mär 10, 2012 6:54 am

plaetzchenwolf hat geschrieben:Was empfindet der Fotograf eigentlich dabei, wenn eine nackte Frau sich vor ihm rollt oder positioniert?)
Im Normalfall dasselbe, was ein Frauenarzt empfindet, wenn sich eine nackte Frau vor ihm positioniert.

Benutzeravatar
Cano
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 4940
Registriert: So Feb 19, 2006 10:02 am
Wohnort: RHEINLAND-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Bilderkritik

Beitrag von Cano » Sa Mär 10, 2012 7:21 am

plaetzchenwolf hat geschrieben: Die hoffnungslos verschlimmbesserten Bilder haben mit Aufnahmen bald nichts mehr zu tun und somit wäre die Idee "Foto"-Talk gestorben.
Hättest Du Deine belichteten Filme nicht immer brav zum Fotohändler gebracht, wäre Dir möglicherweise aufgefallen, daß Bildbearbeitung schon zu Analogzeiten praktiziert wurde und somit seit jeher ein Thema des 'Foto-Talks' ist.

Du solltest einfach mal zur Kenntnis nehmen, daß unter 'Foto-Talk' viel mehr zu verstehen ist als unter dem mikroskopisch kleinen Bereich, in dem Du mitreden kannst.

Gast

Beitrag von Gast » Sa Mär 10, 2012 7:46 am

Hättest Du Deine belichteten Filme nicht immer brav zum Fotohändler gebracht, wäre Dir möglicherweise aufgefallen, daß Bildbearbeitung schon zu Analogzeiten praktiziert wurde und somit seit jeher ein Thema des 'Foto-Talks' ist.

Du solltest einfach mal zur Kenntnis nehmen, daß unter 'Foto-Talk' viel mehr zu verstehen ist als unter dem mikroskopisch kleinen Bereich, in dem Du mitreden kannst.
Womit wir wieder am Anfang wären .."....und täglich grüsst das Murmeltier" GÄHHHHN !

Benutzeravatar
Cano
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 4940
Registriert: So Feb 19, 2006 10:02 am
Wohnort: RHEINLAND-Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Cano » Sa Mär 10, 2012 8:37 am

RobertR hat geschrieben:"....und täglich grüsst das Murmeltier"
Normal !

Gast

x

Beitrag von Gast » Sa Mär 10, 2012 10:41 am

xxx
Zuletzt geändert von Gast am Mi Jul 11, 2012 4:30 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schwarzvogel
postet oft
Beiträge: 257
Registriert: Di Feb 19, 2008 12:57 am
Wohnort: Kreuzlingen
Kontaktdaten:

Re: Bilderkritik

Beitrag von Schwarzvogel » Sa Mär 10, 2012 12:13 pm

plaetzchenwolf hat geschrieben:Würde ich heute meine Bilderkritik so umsetzen, wie zu Anfang meiner FT-"Karriere", dann müsste jedes Bild, das aufgepeppt oder durch PS verdorben wurde, als Fake gebranntmarkt werden und aufgefordert, es in die richtige Rubrik einzustellen: Bildbearbeitung oder bearbeitete Bilder.
Die hoffnungslos verschlimmbesserten Bilder haben mit Aufnahmen bald nichts mehr zu tun und somit wäre die Idee "Foto"-Talk gestorben.
(mir macht der Besuch bei FT immer weniger Freude, manche Rubriken will ich eigentlich schon nicht mehr anklicken- wobei nicht mal "Akt" gemeint war, wo ich gerne mal gewusst hätte: Was empfindet der Fotograf eigentlich dabei, wenn eine nackte Frau sich vor ihm rollt oder positioniert?)
Deine persistente Idiotie ist steter Quell für ein Staunen meinerseits. :wink:

Ausnahmslos jedes normale Labor (ja, auch sämtliche von dir genutzten) lässt ein Sonnenscheinadditiv über die Entwicklungen laufen, zu Analogzeiten kam noch der Tageszustand der Chemiebrühe hinzu. Inzwischen gibt es auch welche, die sich einem eher fortgeschrittenen Kundenkreis widmen und explizit darauf verzichten, damals blieb einem wohl nur das Entwickeln selbst in die Hand zu nehmen.

Bei Digitalkameras gilt: Je mehr der Fokus auf Anfängern liegt, desto gefälliger sind die Aufnahmen in der Standardeinstellung, auch wenn man das nachträglich bei jeder DSLR die ich kenne auf eine realistisch neutrale Farbwiedergabe anpassen kann. Du kannst nun dein paar kümmerlichen und stets wirr irrlichternden Gehirnzellen anstrengen und überlegen, wie das bei einem Fotohandy ausschaut. :lol:

Im Übrigen war die realistische Wiedergabe nie ein erklärtes Ziel, wenn du nicht nur Hinterwälder-Countrysender lauschen würdest, liefe vielleicht auch mal das:

(Link wurde entfernt)

Kodachrome
They give us those nice bright colors
They give us the greens of summers
Makes you think all the world's
a sunny day

Trottel...echt mal... :P

Benutzeravatar
Topfenfranz
postet oft
Beiträge: 317
Registriert: Do Jul 14, 2011 12:05 am

Beitrag von Topfenfranz » Sa Mär 10, 2012 2:41 pm

Na, ich habe zu Analogzeiten immer die erste Belichtung von einer AGFA-Farbtafel gemacht und Wert darauf gelegt, daß nicht im Automatik-Modus, sondern nach Farbtafel entwickelt wird und SW habe ich ohnehin selbst entwickelt.

Aber im Prinzip gebe ich dir schon recht, Schwarzvogel.
Lumix LX3 (18mm) + Lumix LX3 (24-60mm) + PL2+PM1 (überwiegend 15mm und 90mm), aber auch 140-400mm (OM)

Gruss Topfenfranz, der den Schuß nicht hört und den Blitz nicht sieht, aber das Donnerwetter spürt

Rene Koch
postet oft
Beiträge: 396
Registriert: Mo Jun 01, 2009 4:50 pm

Re: Bilderkritik

Beitrag von Rene Koch » Sa Mär 10, 2012 4:35 pm

plaetzchenwolf hat geschrieben: Was empfindet der Fotograf eigentlich dabei, wenn eine nackte Frau sich vor ihm rollt oder positioniert?)
Welcher Fotograf? Welche Frau?

Benutzeravatar
Johnars
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1718
Registriert: Mi Mär 26, 2008 12:34 am
Wohnort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnars » Sa Mär 10, 2012 6:33 pm

Was empfindet der Fotograf eigentlich dabei, wenn eine nackte Frau sich vor ihm rollt oder positioniert?)
Als erstes schaut man auf die Pose ob sie Stimmig ist, dann schaut man aufs Licht und setzt es entsprechend der Absicht die man erreichen will ein. Dabei schaut man auch das es stimmig wird. Die Vorzüge des Models eher betont und die Nachteile eher versteckt!

Dann legt man los mit dem Bilder machen und geniesst es eine schöne Frau noch schöner zu machen!
Das ist es in äusserster Kurzform!

Gruss Armin

Gast

Ist doch klar, nä?

Beitrag von Gast » Mo Mär 12, 2012 9:23 am

Was empfindet der Fotograf eigentlich dabei, wenn eine nackte Frau sich vor ihm rollt oder positioniert?)
Da weise ich auf das Werk "Die Blusen des Böhmen" von Robert Gernhardt hin. Dort gibt es unter einer Zeichnung folgenden Text:

Der Kragenbär, der holt sich munter
einen nach dem andern runter


Für so einen verklemmten, kleinen Schäferhundbesitzer wie Dich scheint mir das die - im wahrsten Sinne des Wortes - befriedigendste Antwort zu sein. 8)
Zuletzt geändert von Gast am Mo Mär 12, 2012 12:21 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
AwieAngela
postet sehr oft!
Beiträge: 548
Registriert: Di Sep 18, 2007 12:31 am
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Beitrag von AwieAngela » Mo Mär 12, 2012 9:25 am

hahaaaaaaaaaa...


:P :P :P :P :P :P :P :P :P :lol: :shock:

Gast

Beitrag von Gast » Mo Mär 12, 2012 1:01 pm

Was für ein geistreicher Kalauer.

Antworten

Zurück zu „Vorschläge / konstruktive Kritik“