Anregung

Verbesserungsvorschläge / Vorschläge für neue Bereiche bzw. Dienste im FOTOTALK Fotografie Forum.

Moderator: ft-team

Benutzeravatar
Frenky9
postet sehr oft!
Beiträge: 775
Registriert: Sa Nov 18, 2006 10:59 pm
Wohnort: Verden

Beitrag von Frenky9 » Di Feb 03, 2009 1:40 pm

der_hörr hat geschrieben:
Gegen einen freundlichen Hinweis kann niemand etwas haben. Ob's was hilft, wird man dann ja sehen.
Das war übrigens Dein vorletzter Beitrag. :?: :wink:
Dazu stehe ich.
's Arscherl brummt, 's Herzl g'sund

Benutzeravatar
heribert stahl
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2942
Registriert: Mi Okt 24, 2007 4:29 pm
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von heribert stahl » Di Feb 03, 2009 1:42 pm

ich bekenne mich schuldig ganz im Sinne der Anklage: :oops: :oops:
So manches gute Bild bleibt von mir unkommentiert; sei es, dass mich das Thema nicht so sehr interessiert (fast alle Studiofotos z.B.) oder dass mir einfach nichts Schlaues dazu einfaellt. :?
Gerne versuche ich ja auch noch einen Denkanstoss oder Verbesserungsvorschlag einzubringen.
Jedenfalls kommentiere ich lieber Fotos mit etwas erklaerendem Text zum Bild. :wink:

Gruesse
Heribert

Benutzeravatar
Nasus
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2302
Registriert: Mo Dez 31, 2007 5:42 pm

Beitrag von Nasus » Di Feb 03, 2009 2:02 pm

Rein Statistisch siehts doch gar nicht schlecht aus - Durchschnittlich 3 Kommentare pro Bild.
Natürlich gibts auch da Probleme, wie z.B. die Verteilung. Aber das ist doch ganz normal: Wenn ein Bild interessant ist, wird eben etwas dazu geschrieben. Wird nichts dazu geschrieben, hat man den Geschmack der Masse eben nicht getroffen oder das Vorschaubild war unvorteilhaft.
Lieber wäre es mit, an der Qualität der Kommentare anzusetzen anstatt an der Quantität - von einem "Hey, Klasse Bild" hat man bestenfalls ein besseres Selbstwertgefühl.

Ein anderer Ansatz wäre, den Spass am Kommentieren zu Wecken. Mich selbst konnte ich dazu animieren (gestern zumindest; die paar abgegebenen Komms haben tatsächlich Spass gemacht), aber andere zu animieren ist nicht so einfach.

So Zusätze wie "Du hast Kommentare bekommen, also Kommentier bitte auch andere" halte ich für Konraproduktiv. Man fühlt sich dazu verpflichtet, da kann nix gescheites bei rauskommen. Obwohl ich da sicher nicht für andere sprechen kann, aber bei mir ists eben so; kommt mir vor wie eine Mischung aus Forderung/Zwang und Bettelei und ab da blockier ich einfach.

Dann lieber so erziehen, dass man mit Kommentieren Spass verbindet: Interessante und nützliche Kommentare dürften hierzu reichen. Meist entwickelt sich so am ehesten eine fruchtbare Diskussion - und daran möchte man ganz selbstverständlich teilnehmen.
Sich in eine endlose Schlange wenigsagender Kommentare einzureihen ist dagegen weniger attraktiv.

digimike
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: Mo Nov 17, 2008 9:50 pm
Wohnort: zu hause

Beitrag von digimike » Di Feb 03, 2009 2:39 pm

Also, auch ich bekenne mich schuldig was die Komm.freude angeht.
Asche über mein Haupt. :roll: :cry:

Wobei ich auch sagen möchte das es mir wirklich nicht leicht fällt zu kommentieren da ich nicht wirklich Kritik üben möchte.
Ja, ja schon klar Kuschelkom. sind auch nicht hilfreich.
Aber ich werde mich bemühen mich zu verbessern.

Habe da was gefunden:

http://www.buxtehuder-fotofreunde.de/ti ... kritik.htm

LG
Michi

Gast

Beitrag von Gast » Di Feb 03, 2009 5:51 pm

Vielleicht auch off topic: Ich verstehe nicht, wie mancher den Spaß am Kommentieren wecken will, indem er Kommunikation für unnütz erklärt. Dieser "Kuschelgruppen"-Begriff ist, wenn er falsch gebraucht wird, ein Popanz. Wer macht einen Klub auf und erklärt: Also Jungs und Mädels, wer ihr seid, schert mich den Teufel. Was ihr denkt, wie ihr die Welt seht und warum ihr dann welche Fotos wie macht, geht mir am Arsch vorbei. Aber ihr dürft mir eure Fotos zeigen und unter Umständen werde ich euch mit einem qualifizierten Kommentar belohnen ? (Falls das hier einer als abgehobenes Kunstforum sieht, hätte ich eine Meinung dazu, mit der ich lieber hinter dem Berg halte.)
Mir ging es um Unterhaltung, Erleben, Neugier, Lernen, Austausch, ich wollte Fragen stellen und Fragen beantworten. Nicht die Bohne würde es mich interessieren, wenn ein anonymer Kritiker pauschal seinen Daumen hebt oder senkt. Ich kann mich durchaus selbst einschätzen.
Und wenn es was Großartiges/Starkes zu sehen gibt, möchte ich auch gern mein unreflektiertes Entzücken äußern dürfen. (Natürlich hat das was mit Geschmack und Wellenlänge zu tun. Und ja, es gibt einige, deren Beiträge mir fast durchgängig gefallen.)
Darüber hinaus kotzt es mich übrigens am meisten an, wenn jemand absichtlich das vernünftige Interesse anderer ignoriert.

Grüße
Volker
Zuletzt geändert von Gast am Di Feb 03, 2009 5:54 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Frenky9
postet sehr oft!
Beiträge: 775
Registriert: Sa Nov 18, 2006 10:59 pm
Wohnort: Verden

Beitrag von Frenky9 » Di Feb 03, 2009 5:51 pm

Mein Signatur-Vorschlag:

Kommentieren macht Spaß. Mach mit.

Ist kurz, hat einen Aufforderungscharakter und keinen erhobenen Zeigefinger.

Gruß Frank
's Arscherl brummt, 's Herzl g'sund

Gast

Beitrag von Gast » Di Feb 03, 2009 6:56 pm

Frenky9 hat geschrieben:Mein Signatur-Vorschlag:

Kommentieren macht Spaß. Mach mit.

Ist kurz, hat einen Aufforderungscharakter und keinen erhobenen Zeigefinger.

Gruß Frank
Das halte ich für durchaus akzeptabel! Na dann, aber!

Greetz
Detlef

castor
postet oft
Beiträge: 118
Registriert: Sa Feb 17, 2007 10:09 pm

Beitrag von castor » Di Feb 03, 2009 8:08 pm

ich sehe das eigentlich wie volker.
und richtig gute bilder erhalten eh ihre komms!
der rest ist dann vlt. prommi-bonus und buddy- gemauschel.
wer sein ego über die bilder aufpolieren muss ist eh ein armer hund!

gruss castor

Gast

Beitrag von Gast » Di Feb 03, 2009 8:29 pm

und richtig gute bilder erhalten eh ihre komms!
FALSCH!

Benutzeravatar
Cano
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 4986
Registriert: So Feb 19, 2006 10:02 am
Wohnort: RHEINLAND-Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Cano » Di Feb 03, 2009 11:04 pm

Wenn jetzt die hobby-fotografen in Scharen zu FT kommen, gibt's auch wieder mehr Kommentare.

Gast

Beitrag von Gast » Mi Feb 04, 2009 12:34 am

Also ich hab jetzt so nachgedacht über das Thema.
Es gibt Tage da habe ich keine Lust zu schreiben, da stell ich dann aber auch kein Bild hinein. An manchen Tagen mag ich nur Bilder kommentieren die mir gefallen, an anderen wieder schreib ich auch mal dazu, wenn mir was nicht so gefällt. Ein Forum lebt von Kommunikation. Wenn ich ins Kaffeehaus gehe dann mag ich auch plaudern, vor mich hinschweigen kann ich Zuhaus auch.
Außerdem können meine Bilder ruhig kritisiert werden, da bin ich nicht angefressen deswegen. Wäre ja blöd wenn man nur huldvoll ein Bild einstellt, auf Kommentare wartet (am Besten nur Gute) und sich selbst nicht beteiligt. Ich hoffe dass mir niemand böse ist wenn ich meine ehrliche Meinung schreibe.

LG Amrei

Gast

Beitrag von Gast » Mi Feb 04, 2009 7:35 am

Ein Forum lebt von Kommunikation.
Das ist wohl wahr.
Außerdem können meine Bilder ruhig kritisiert werden, da bin ich nicht angefressen deswegen. Wäre ja blöd wenn man nur huldvoll ein Bild einstellt, auf Kommentare wartet (am Besten nur Gute) und sich selbst nicht beteiligt. Ich hoffe dass mir niemand böse ist wenn ich meine ehrliche Meinung schreibe.
Ja, dann kann es durchaus auch mal Zoff geben. Aber auch der Zoff ist letzlich eine Untermenge von "Kommunikation".

Gruß, Detlef

Benutzeravatar
Cano
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 4986
Registriert: So Feb 19, 2006 10:02 am
Wohnort: RHEINLAND-Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Cano » Mi Feb 04, 2009 8:16 am

Amrei68 hat geschrieben:Ich hoffe dass mir niemand böse ist wenn ich meine ehrliche Meinung schreibe.
In meinem Fall mußt Du Dir keine Sorgen machen. Je unbedeutender der Gegenstand, desto besser komme ich mit ehrlichen Meinungen klar, die von meinen eigenen Ansichten abweichen oder ihnen gar diametral entgegenstehen.

Gruß
Cano

Benutzeravatar
lapetite
postet ab und zu
Beiträge: 25
Registriert: Mo Nov 17, 2008 5:13 pm

Beitrag von lapetite » Mi Feb 04, 2009 1:18 pm

Cano hat geschrieben:Wenn jetzt die hobby-fotografen in Scharen zu FT kommen, gibt's auch wieder mehr Kommentare.
Ist das Satire, die ich nicht verstehe? Gibt es hier ausschließlich Profi-Fotografen?

Fotografie ist eines meiner Hobbys, kann mich aber nur als Anfänger bezeichnen. Ich würde gerne kommentieren, aber in der Phase, in der ich zur Zeit bin, frage ich mich beim Anblick eines Fotos: WB? Brennweite? Perspektive? Bildaufbau? Und hab' soo viel mit der BDA meiner DSLR-Einsteiger-Kamera zu tun... :?

Gruss l.

Gast

Beitrag von Gast » Mi Feb 04, 2009 1:23 pm

lapetite hat geschrieben:
Cano hat geschrieben:Wenn jetzt die hobby-fotografen in Scharen zu FT kommen, gibt's auch wieder mehr Kommentare.
Ist das Satire, die ich nicht verstehe? Gibt es hier ausschließlich Profi-Fotografen?

Fotografie ist eines meiner Hobbys, kann mich aber nur als Anfänger bezeichnen. Ich würde gerne kommentieren, aber in der Phase, in der ich zur Zeit bin, frage ich mich beim Anblick eines Fotos: WB? Brennweite? Perspektive? Bildaufbau? Und hab' soo viel mit der BDA meiner DSLR-Einsteiger-Kamera zu tun... :?

Gruss l.
Hobby-Fotografen.at ist wieder einmal eine dahingeschiedene Fotoseite. Die nun "heimatlosen" User begeben sich auf die Wanderschaft. Nix Satire. :wink:

Antworten

Zurück zu „Vorschläge / konstruktive Kritik“