>> Eventfotografie in Berlin

FP- oder X-Blitzgerät??

Objektive / Blitze / Filter / Energieversorgung usw.

Moderator: ft-team

Antworten
Marius
postet oft
Beiträge: 340
Registriert: Do Okt 21, 2010 4:22 pm
Wohnort: Rheinland-Pfalz

FP- oder X-Blitzgerät??

Beitrag von Marius » Fr Okt 22, 2010 2:01 pm

Bild

Hey Leute,
das auf dem bild ist ein CULLMANN, 36 AF, Auto Blitz

kann mir jemand sagen, ob das ein X-Blitzgerät oder ein FP-Blitzgerät ist und was ich da außer meiner ISO noch einstellen muss?
ich hab den blitz auch mal auf meine kamera gesteckt als kein film drin war und hab ein paar "bilder" gemacht, da hat der blitz funktioniert. brauche ich dann ein synchronisationskabel?

vielen dank,
grüße Marius
[/img]



KaoTai

Re: FP- oder X-Blitzgerät??

Beitrag von KaoTai » Fr Okt 22, 2010 3:07 pm

Marius hat geschrieben:ob das ein X-Blitzgerät oder ein FP-Blitzgerät ist und was ich da außer meiner ISO noch einstellen muss?
ich hab den blitz auch mal auf meine kamera gesteckt als kein film drin war und hab ein paar "bilder" gemacht, da hat der blitz funktioniert. brauche ich dann ein synchronisationskabel?
Ich vermute stark ein FP-Blitzgerät.

Wenn die Kamera den Blitz auslöst, dann brauchst Du kein zusätzliches Synchronkabel.

Bei deiner alten Kamera schätze ich, daß sich die Kommunikation zwischen Blitz und Kamera auf das Zünden des Blitzlichts beschränkt.

D.h. es bleibt deine Aufgabe, den Zoomreflektor entsprechend der Brennweite des Objektivs einzustellen (das ist der Schieber mit den Zahlen 35-50-85).

Was ich nicht sehen konnte ist, ob das Blitzgerät über eine Meßzelle verfügt.

Falls es eine hat, kann es die Blitzleistung passend zur eingestellten Blende regeln.
Dazu mußt Du aber dann die Blende, die Du an der Kamera bzw. am Objektiv eingestellt hast auch am Blitz einstellen.

Falls der Blitz so eine Funktion nicht hat, dann feuert er immer mit Maximalleistung.

Dann rechnet sich die Blende, die Du am Objektiv einstellen mußt nach der alten Formel: "Blende = Leitzahl / Entfernung"

Leitzahl ist bei dem Blitz wohl 36.

Das gilt dann für ISO-100-Film.

Wenn Du höher- oder niedriger-empfindlichen Film verwendest oder Filter vors Objektiv schraubst, mußt Du die Blendenwerte bzw. die Leitzahl entsprechend anpassen.

Bei ISO-200-Film anstatt ISO-100 ändert sich die Empfindlichkeit um einen Faktor 2.
Du mußt dann entsprechend um eine Blende weiter zu machen oder die Leitzahl von 36 um einen Faktor 1.4 (Wurzel aus 2) auf 51 erhöhen.

Wenn Du einen "KR 1.5 1.1x" Filter drauf schraubst, dann würde sich die Leitzahl um einen Faktor 1.05 (Wurzel aus 1.1) auf 34 verringern.

Je nach Einstellung des Zoomreflektors (35-50-85) ändert sich die Leitzahl, weil der Lichtstrahl unterschiedlich weit aufgefächert wird.

Ich vermute der Wert 36 gilt nur für die Einstellung 85, aber das sollte im Datenblatt des Blitzgeräts stehen.
Wenn Du ein 50mm-Objektiv verwendest und den Blitz auf 85 einstellst, dann wird nicht mehr das ganze Bild ausgeleuchtet und die Ränder werden dunkel.

Antworten

Zurück zu „Objektive / Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste