>> Eventfotografie in Berlin

Schutzkoffer

Objektive / Blitze / Filter / Energieversorgung usw.

Moderator: ft-team

Antworten
Der mit der Kamera tanzt
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Sa Mai 14, 2011 11:59 pm

Schutzkoffer

Beitrag von Der mit der Kamera tanzt » So Mai 15, 2011 12:54 am

Hallo,

Ich habe mir vor knapp 2 Jahren einen Schutzkoffer für meine Ausrüstung zugelegt. Mir ist der Schutz vor Wasser, Feuchtigkeit wichtig. Noch wichtiger ist mir aber der mechanische Schutz (Stoße, Stürze, Druck durch Verladen).

Leider hat ein Koffer einen großen Nachteil - er ist unpraktisch!

Was benutzt ihr wenn die Bedingungen hart sind?




Nur zur Info: Wenn jemand "Stellung" ruft, liege ich im Dreck. ;)



Enthusiast
wenige Posts
Beiträge: 5
Registriert: Di Mai 31, 2011 3:19 pm

Beitrag von Enthusiast » Di Mai 31, 2011 3:51 pm

STELLUNG! :-)

Hi.

Du hast recht: Kofferlösungen scheinen zunächst unpraktischer, aber du hast ja selbst schon herausgestellt, dass mechanischer Schutz unheimlich wichtig ist. Da führt nicht viel an einer Kofferlösung (mit passendem Schaummstoff wohlgemerkt!) vorbei. Meiner Meinung nach. Und schaut euch mal an, wie Profis z.B. beim Film das handhaben... mit lauter passenden Koffern.

Sicherlich kann man auch mit einer Tasche einiges abfabgen, aber die ganzen empfindlichen Teile von Kameras und Objektiven werden es auf Dauer oder bei nicht zu verhindernden extremen Belastungen nicht aushalten und schlichtweg den Geist aufgeben...Am Ende wundert man sich dann.

Schau mal hier:
http://www.cocoon-competence.de

Soetwas ist nicht die billigste, aber doch die sauberste Lösung in meinen Augen. Wenn man schon schützt, dann doch richtig :-)

Wichtig ist dabei übrigens gar nicht mal der Koffer, sondern das Inlay und wie gut oder eben schlecht das konstruiert ist!! Toller Koffer + einfacher Würfelschaum = keine gute Idee...!

Grüße.

Der mit der Kamera tanzt
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Sa Mai 14, 2011 11:59 pm

Beitrag von Der mit der Kamera tanzt » Di Mai 31, 2011 9:00 pm

Schonmal danke für deine Antwort.

Was würdest du denn an inlay empfehlen? Ich habe keine Schlechten Erfahungen mit Würfelschaum gemacht.
Ich habe mir den Peli 1450 gekauft.
Der Schaum von Peli erscheint mit gut.

Gruß Michael

Mit dieser Kombination habe ich keine Probleme:

http://www.peli-fachversand.de/epages/6 ... 1450-BL-FO
http://www.peli-fachversand.de/epages/6 ... /Foam-1450

Enthusiast
wenige Posts
Beiträge: 5
Registriert: Di Mai 31, 2011 3:19 pm

Beitrag von Enthusiast » Mi Jun 01, 2011 12:28 pm

Hi,

also im Grunde kommt es ganz darauf an, was du verpacken willst. Eine solch saubere Lösung wie von cocoon lohnt sich natürlich nicht für eine Kamera für 200 € oder ein mittelklasse Objektiv. Das sind extra Inlay-Anfertigungen (inklusive individueller Laserung) aus speziellem Schaumstoff, aber die passen/schützen dann auch perfekt.

Am Ende muss die Relation passen und für 95% der möglichen Belastungen ist ein Würfelschaum zum selberschneiden sicherlich eine preiswerte und halbwegs akzeptable Kompromisslösung, wenn man seine Koffer nicht viel rumschmeißt oder in den Flieger packt. Über die Schönheit müssen wir aber dabei nicht reden...

Wenn die Geräte teurer, hochwertiger und empfindlicher werden, würde ich keinen Würfelschaum da ranlassen :-) (da kann man sehr ins Detail gehen, was Dämpfungswege, Stoßabsorbtion und statische/dynamische Belastungsreduktion angeht - ist ein Thema für sich...). Erst recht, wenn du deine Sachen auch mal anderen zur Verfügung stellst, die nicht so sehr auf den Umgang achten ;-)

Deine Links passen eigentlich ganz gut, wenn es ein Peli sein soll (HPRC oder SKB gingen z.B. auch noch). Der Koffer hält fast alles aus (was aber nicht entscheidennd ist), dieser Schaum fängt viel, aber nicht alles ab (was vll entscheidend ist).

Der Schaum für 30 € geht im Vergleich, leider ist der an sich echt teuer!
Den Koffer kannst du auch hier kaufen:
http://www.technikdirekt.de/main/de/479 ... Country=de

Ist etwas billiger, mit denen habe ich aber keine Erfahrung.

Was willst du denn verpacken? Wenn es schon ein Peli-Koffer sein soll, scheint es ja mehr zu sein, als eine Einweg-Kamera... :-)

Der mit der Kamera tanzt
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Sa Mai 14, 2011 11:59 pm

Beitrag von Der mit der Kamera tanzt » Do Jun 02, 2011 5:53 pm

Ich habe den Koffer schon.

Verpackt habe ich darin:
-Canon EOS 40D
-Standartobjektiv Canon 17-85 USM
-Teleobjektiv Canon 70-300 USM
-Canon Speedlite 580EX II
und Zubehör wie CF Karten Akkus usw.
(Neuwert zwischen 2500€ und 3000€)

Meinen Beitrag habe ich beschrieben um zu hören, was Andere benutzen.
Bzw. Ob es eine praktischere Alternative zu einem Koffer gibt.

Das Problem bei deinem Vorschlag, des speziellen Schaums ist der stark erhöhte Platzbedarf. Ich denke, dass ich dann nicht mehr mit einem Koffer hinkomme.
Eine Idee die mir vorhin gekommen ist, wäre Kaltschaum. Wie man ihm aus Matratzen kennt. Diesen müsste man selbst zuschneiden und mit Stoff überziehen.
Denkst du, dass sich die Arbeit lohnt?

...was mir noch eingefallen ist: Wenn man mit so einem Koffer durch eine Innenstadt geht wird man wie ein Bombenleger angeguckt - zumindest glaube ich, dass die so angeguckt werden ;)

Gruß Michael

PS: Meine Kamera verleihe ich NIE! Geliehene Dinge werden im Schadenfall von keiner Haftpflichtvers. bezahlt. Also Vorsicht beim Verleihen

Enthusiast
wenige Posts
Beiträge: 5
Registriert: Di Mai 31, 2011 3:19 pm

Beitrag von Enthusiast » Mo Jun 06, 2011 11:42 am

Hi,

also ob das mit Kaltschaum was wird, kann ich nicht sagen. Kenne deine Bastellfähigkeiten ja nicht :-)
Aber in Sachen Raumgewicht, der Absorbtionsfähigkeit und Stabilität ggü eines Würfleschaums kann das eine bessere Lösung sein. Damit wäre man auch flexibler, da beim Würfelschaum ja immer nur ein Würfel sauber rausgelöst werden kann. Da hat eine Kamera oftmals erschreckkend viel Spiel (und man könnte gleich auf Schaum verzichhten).

Als jemand, der sich mit Verpackungen auch beruflich befasst (cocoon), grauts einem da. Dann lieber deine Idee mit Kaltschaum. Wäre mal interessant zu sehen und zu hören, ob das geklappt hat.

So richtig Spezialschäume wirst du da günstig wohl kaum finden (z.B. SPX45, wie bei einigen cocoon-Koffern). Aber da kann ich mich auch irren. Die könnte es auch als Blockware geben.

Was dein Equipment angeht:
Bei einem Neupreis von 3000 € würde sich ein individuell konstruierter Koffer für dann vielleicht 800 oder 1000 € kaum noch lohnen. Das ist zumindest an der Grenze und dann vom Geldbeutel abhängig.
Der Koffer geht aber auch sehr groß, sodass der Platz kein Problem sein dürfte. Da hat man viel Spielraum nach oben und kann z.B. bei Peli bis 67 x 67 x 64 cm gehen. Also sehr, sehr groß!

Und wie ein Bombenleger siehst du dann aber immernoch aus. Nur halt mit einer richtig großen Bombe :-)

Das Problem der Menge wirst du aber mit einer Tasche auch nicht lösen können, oder? Dann bist du mit 2 Taschen, statt einem Koffer unterwegs... Sehr da keine Verbesserung... Vll gefällt dir die Idee eines Objektivgürtels? Ist wie immer Geschmackssache. Mit mehr Ideen außer Koffer oder Tasche kann ich leider nicht dienen!

Cheers

Der mit der Kamera tanzt
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Sa Mai 14, 2011 11:59 pm

Beitrag von Der mit der Kamera tanzt » Mi Jun 15, 2011 5:19 pm

...dann werde ich den Kaltschaum mal ausprobieren.
mal sehen wo ich so einen block herbekomme.
wenn ich was neues habe melde ich mich wieder.

Gruß Michael

Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1397
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Beitrag von fotoart » Fr Jun 17, 2011 10:02 am

Hallo,
am härtesten sind die Bedingungen auszuhalten wenn man seine Technik in der Botanik verwendet mit vollem Einsatz und Risiko ohne Watte,
Schaum oder andere weiche Polster.
Sich womöglich nach abenteuerlichem Einsatz von der geliebten Kamera verabschieden weil sie ihr Möglichstes getan hat ist eine große Härte.
Wenn man dieses Loslassen etwas trainiert ist es nicht mehr so schlimm und vor allem tritt der entscheidende Effekt ein,
die Kamera verabschiedet sich nicht auch ohne Weichmacher, Dämpfer und andere Streicheleinheiten oder Tätscheleien zu verwenden.
Die pure Härte völlig authentisch fängt an Spaß zu machen...

Der mit der Kamera tanzt
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Sa Mai 14, 2011 11:59 pm

Beitrag von Der mit der Kamera tanzt » Fr Jun 17, 2011 12:06 pm

Wenn ich dich richtig verstehe sagst du, dass man mehr Spaß hat wenn man etwas "leichtvertiger" mit seiner Kamera umgeht.
Das will ich nicht mal Abstreiten, aber für die Kamera/Ausstattung habe ich lange gespart. Desshalb kommt für mich ein gröberer Umgang nicht in Frage.
Es mag Leute geben die 3000€ schnell zusammen haben um sich eine neue Fotoausstattung zu kaufen... wenn meine kaputt ist stehe ich erstmal ohne da.

Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1397
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Beitrag von fotoart » Di Jun 21, 2011 12:08 pm

Hallo,
genau darin besteht der Reiz des Risikos im Leben bei allen Dingen, provozieren eventuell ohne dazustehen, das macht Spaß.
Wo ist das Problem nicht im Besitz einer funktionierenden 3000,- Euro teuren Fotoausrüstung zu sein? (außer man braucht sie für den Beruf)
Wenn ich sie habe ist es der volle Spaß ohne Rücksicht auf Verluste oder ich habe sie nicht.
Das Eine eine Bereicherung und das Andere auch kein Problem.
Was nutzt der gehütete Besitz wenn die meiste Lebenszeit dafür verwendet wird diesen Besitz zu sichern und in Watte zu packen.
So paradox sind die Menschen, haben Wünsche, erfüllen sie und lassen nicht mehr los.
Dann wundern sie sich, dass sie trotz all der erfüllten Wünsche ein schlechtes Gefühl haben, es gibt nichts mehr zu wünschen.
Dann ist doch das Schrotten der Kamera ein Seegen, man kann sich eine Neue wünschen, was für ein tolles Gefühl, Sehnsucht...

Der mit der Kamera tanzt
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Sa Mai 14, 2011 11:59 pm

Beitrag von Der mit der Kamera tanzt » Di Jun 21, 2011 12:57 pm

Wenn du das so kannst gratuliere ich dir.
Mir ist das zu viel geld um leichtvertig mit der kamera umzugehen.

Antworten

Zurück zu „Objektive / Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast