Keine Werbeeinblendungen für registrierte User.

  ❤ SPENDE für den Umbau unserer Community ❤



    🌹 Danke für Eure Unterstützung 🙏


Monitor für EBV

Alles rund um die digitale Bearbeitung der Bilder am Computer. Bearbeitungsmethoden der Digitalfotografie.

Moderator: ft-team

Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1557
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Beitrag von fotoart » Mo Feb 08, 2010 3:00 pm

Was ist es denn nun für einer?
Erst ein großes Thema machen und dann die Neugierde nicht befriedigen. :?

Benutzeravatar
hooge789
postet oft
Beiträge: 264
Registriert: Mo Jul 13, 2009 2:25 pm
Wohnort: FRANCE

Beitrag von hooge789 » Di Feb 09, 2010 9:14 am

Eleovaqui hat geschrieben:der neue Bildschirm ist da und eben installiert. Cool, gefällt mir. Außerdem brauche ich jetzt meine Lesebrille nicht mehr, so scharf ist der.
Stimmt. Jetzt wissen wir am Ende gar nicht was er gekauft hat.

Thomas
Nikon D200,
Nikkor AF-S DX 18-55 mm f/3.5-5.6G VR,
Nikkor AF-S DX 55-200 mm f/4-5.6 VR,
Nikkor AF-D 50mm f/1.8

Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1557
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Beitrag von fotoart » Di Feb 09, 2010 7:00 pm

...so, so wenn es dieser ist halte ich es für raus geschmissenes Geld
aber wenn es der Gruppenzwang notwendig macht, dass DELL drauf
steht kann man nichts machen...

Benutzeravatar
hooge789
postet oft
Beiträge: 264
Registriert: Mo Jul 13, 2009 2:25 pm
Wohnort: FRANCE

Beitrag von hooge789 » Mi Feb 10, 2010 9:03 am

KaoTai hat geschrieben:Die Pixelzahl des Monitors muß zur Pixelzahl deiner Grafikkarte im Rechner passen.
Ansonsten wird am Bild herumskaliert, was selten gut aussieht.
D.h. Du solltest die Grafikkarte auf die Nenn-Pixelzahl des Monitors einstellen können.
Hi KaoTai,

Danke fuer die Info. Ich denke Du meinst das hier:

Die Größe des Grafikspeichers bestimmte die maximale Farbtiefe und Bildauflösung. Dabei ließ sich der benötigte Speicher für eine gewünschte Auflösung und Farbtiefe vom Anwender leicht errechnen: Wenn beispielsweise die Auflösung 1600*1200 mit einer Farbtiefe von 24 Bit (True Color) erwünscht ist, berechnet man zunächst die Anzahl der Bildpunkte (Pixel) dieser Auflösung (1600 horizontal * 1200 vertikal = 1.920.000 Pixel insgesamt). Die Farbtiefe "24 Bit" bedeutet, dass für jedes dieser Pixel 24 Bit Farb-Informationen vorliegen. Somit multipliziert man die Pixelanzahl mit der Farbtiefe (1.920.000 * 24 Bit = 46.080.000 Bit). Nunmehr ist nur noch die Umrechnung in Byte erforderlich. Da ein Byte aus 8 Bit besteht, wird die Zahl durch 8 geteilt (46.080.000 Bit / 8 = 5.760.000 Byte). Da ein Megabyte aus 1.000.000 Byte besteht, teilt man dieses Ergebnis durch eine Million (5.760.000 / 1.000.000 = 5,76 Megabyte). Für die gewünschte Einstellung sind also 5,76 Megabyte Grafikspeicher erforderlich (Bemerkung: 1 Megabyte ist exakt eine Million Bytes. 1.048.576 Bytes sind heute definiert als Mebibyte = MiB).

Mit was fuer einer Farbtiefe arbeiten unsere DSLR ?

KaoTai hat geschrieben: Ansonsten wird am Bild herumskaliert, was selten gut aussieht.
Korriegert mich wenn ich falsch liege, aber das Bild wird doch in jedem Fall herunterskaliert. Selbst ein jpeg hat doch schon eine Aufloesung von ungefaehr (habe die genaue Aufloesung nicht im Kopf) 4000x3000 Pixel. Soweit ich weiss kann dieser Aufloesung kein Monitir folgen. Stimmt's, oder habe ich Recht ?

Nochmals besten Dank fuer die Info, denn meine Grafikkarte ist uralt.

LG
Thomas
Nikon D200,
Nikkor AF-S DX 18-55 mm f/3.5-5.6G VR,
Nikkor AF-S DX 55-200 mm f/4-5.6 VR,
Nikkor AF-D 50mm f/1.8

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Mi Feb 10, 2010 10:22 am

hooge789 hat geschrieben: Hi KaoTai,

Danke fuer die Info. Ich denke Du meinst das hier:

Korriegert mich wenn ich falsch liege
Nein, das meinte ich gar nicht.

Dass die Auflösung (Pixelzahl und Farbtiefe) heutiger DSLRs weit über der Auflösung üblicher Grafikkarten und Monitore liegt, habe ich als selbstverständlich vorausgesetzt.

Was ich meinte, ist das Zusammenpassen von Monitor und Grafikkarte!

Wenn mein Monitor physisch 1280x1024 Pixel hat, dann sollte ich den auch nur mit 1280x1024 Pixeln betreiben.

Wenn er von der Grafikkarte 1600x1200 Pixel oder 1024x768 Pixel bekommt, wird er schon auch ein Bild anzeigen.
Aber er muß es intern auf seine native Pixelzahl umskalieren, sonst kann er es nicht darstellen.
Und das macht das Bild keinesfalls besser.

Wenn Du deine alte Grafikkarte nicht mehr als 1280x1024 kann, dann ist dir m.E. mit einem 1600x1200-Monitor wenig geholfen.

Und das Seitenverhältnis sollte auch passen.
Wenn der Monitor 16:9 hat und die Grafikkarte 4:3, dann gibt es entweder ein verzerrtes oder einer skaliertes Bild.

Benutzeravatar
hooge789
postet oft
Beiträge: 264
Registriert: Mo Jul 13, 2009 2:25 pm
Wohnort: FRANCE

Beitrag von hooge789 » Mi Feb 10, 2010 10:40 am

Danke KaoTai,

Das ist schon sehr viel klarer. Nochmal eine viel einfachere Frage. Ich habe einen LapTop mit einer on chip integrierten Grafikkarte. Also hat sie nicht sehr viel Speicher und Rechenleistung.

Wie kann ich die Aufloesung meines Monitors erfahren ?

Wie kann ich die moeglichen Aufloesungen meiner Grafikkarte erfahren ?

Muss ich mich da durch die Windows Menues klicken ?

Besten Dank.
Thomas
Nikon D200,
Nikkor AF-S DX 18-55 mm f/3.5-5.6G VR,
Nikkor AF-S DX 55-200 mm f/4-5.6 VR,
Nikkor AF-D 50mm f/1.8

Benutzeravatar
Eleovaqui
postet oft
Beiträge: 402
Registriert: Mi Jun 13, 2007 7:01 pm
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Beitrag von Eleovaqui » Mi Feb 10, 2010 10:45 am

hooge789 hat geschrieben:
Eleovaqui hat geschrieben:der neue Bildschirm ist da und eben installiert. Cool, gefällt mir. Außerdem brauche ich jetzt meine Lesebrille nicht mehr, so scharf ist der.
Stimmt. Jetzt wissen wir am Ende gar nicht was er gekauft hat.

Thomas
was sie gekauft hat!

Benutzeravatar
hooge789
postet oft
Beiträge: 264
Registriert: Mo Jul 13, 2009 2:25 pm
Wohnort: FRANCE

Beitrag von hooge789 » Mi Feb 10, 2010 11:01 am

Eleovaqui hat geschrieben:
was sie gekauft hat!
Ich dechiffre gerade dein psyeudo "Eleovaqui". Was soll das heissen?

E leo va qui ?

Et leo va ou ? Das wuerde schon eher Sinn machen.

oder

Et leo va comment ? Das wuerde auch Sinn machen. Oder am einfachsten das ist gar kein Franzoesisch. Ok, sei es drum.

Findet sie den gefallen an ihrem neuen Bildschirm?

A+
Thomas
Nikon D200,
Nikkor AF-S DX 18-55 mm f/3.5-5.6G VR,
Nikkor AF-S DX 55-200 mm f/4-5.6 VR,
Nikkor AF-D 50mm f/1.8

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Mi Feb 10, 2010 11:55 am

hooge789 hat geschrieben:Wie kann ich die Aufloesung meines Monitors erfahren ?

Wie kann ich die moeglichen Aufloesungen meiner Grafikkarte erfahren ?

Muss ich mich da durch die Windows Menues klicken ?
Die Auflösung der Grafikkarte würde ich wohl tatsächlich von Windows abfragen:

Rechter Mausklick auf den Bildschirmhintergrund > Eigenschaften > Einstellungen.
Da kannst du ja mal probieren, welche Bildschirmauflösungen dir von der Grafikkarte überhaupt angeboten werden.

Was die Standard-Auflösung des Monitors angeht würde ich vermutlich in die Bedienungsanleitung oder auf die Schachtel schauen, da sollte das eigentlich draufstehen.

Oder du googelst die Typbezeichnung.

Oder im Windows-Fenster "Eigenschaften von Anzeige" unter Erweitert > Monitor.

Benutzeravatar
Eleovaqui
postet oft
Beiträge: 402
Registriert: Mi Jun 13, 2007 7:01 pm
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Beitrag von Eleovaqui » Mi Feb 10, 2010 12:57 pm

hooge789 hat geschrieben: Ich dechiffre gerade dein psyeudo "Eleovaqui". Was soll das heissen?

Findet sie den gefallen an ihrem neuen Bildschirm?

A+
Thomas
Eleovaqui => Eleonore von Aquitanien. :D

Ihr gefällt der Bildschirm. Bewährte Dell-Qualität.

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Mi Feb 10, 2010 12:57 pm

DARKRACER hat geschrieben:
KaoTai hat geschrieben:bei Anschluss eines Monitors mit höherer Auflösung, "erweitern" sich dementsprechend auch die Einstellungsmöglichkeiten nach oben.
Sofern der Computer die Auflösung des Monitor richtig erkennt.

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Mi Feb 10, 2010 12:57 pm

DARKRACER hat geschrieben:bei Anschluss eines Monitors mit höherer Auflösung, "erweitern" sich dementsprechend auch die Einstellungsmöglichkeiten nach oben.
Sofern der Computer die Auflösung des Monitor richtig erkennt.

Benutzeravatar
hooge789
postet oft
Beiträge: 264
Registriert: Mo Jul 13, 2009 2:25 pm
Wohnort: FRANCE

Beitrag von hooge789 » Mi Feb 10, 2010 1:19 pm

Eleovaqui hat geschrieben:[

Eleovaqui => Eleonore von Aquitanien. :D
Schoene Gegend l'Aquitaine, schoener als Bad Soden am Taunus zumindest. :wink:

(Link wurde entfernt)

LG aus Grenoble.
Thomas
Nikon D200,
Nikkor AF-S DX 18-55 mm f/3.5-5.6G VR,
Nikkor AF-S DX 55-200 mm f/4-5.6 VR,
Nikkor AF-D 50mm f/1.8

fotomacher66
wenige Posts
Beiträge: 2
Registriert: Di Okt 16, 2007 10:54 am

Beitrag von fotomacher66 » So Apr 04, 2010 1:30 pm

Hallo und frohe Ostern!

Ein vernünftiger Monitor ist für die EBV unumgänglich.
Früher hatte ich, wie die meisten eine Röhrenmonitor, der war wohl nicht schlecht aber ich hatte auch noch nicht die Ansprüche.

Nachdem dieser aus dem Leben schied wollte ich auch gerne eine TFT, allein wegen Platzgründen. Ohne viel drüber nachzudenken schnell zu MM und einen 19" LG 1953... gekauft. Die Entscheidung für diesen Monitor waren eher aus dem Bauch herraus, also vollkommen subjektiv.

Mein Fehler:
Ich hatte mich einfach nicht informiert was für EBV überhaupt geeignet ist.

Mit der Zeit wurde ich immer unzufriedener mit diesem Gerät. Es ist auch unerheblich welche Marke dahintersteckt, es ist der Verwendungszweck für den ein Monitor mit TN-Panel gemacht wurde. Gelegenheitsknipser, ok.
Ambitionierte Hobbyfotografen....nein!

Jeder der einen Monitor mit TN-Panel besitzt wird Helligkeitsunterschiede bei verschiedenen Neigungen oder Sitzpositionen feststellen. Für ernsthafte ( oder auch hobbymäßige EBV ) nicht empfehlenswert.
Die Farbraumabdeckung ist noch ein weiteren Thema.

Menno, schon wieder so viel getippt....

Ganz kurz:

Ich habe mir den
(Link wurde entfernt)

gekauft. Er deckt 99,5% den sRGB Raum ab und hat (wenn auch) ein e-IPS Panel.
Ich bin echt froh diesen Schritt gemacht zu haben. Für dieses Geld eine sehr gute Alternative zu teuren EBV Monitor (ab 800 und viel mehr )

Viele meiner Fotos müssen jetzt überarbeitet werde, häßliche Farbstiche durch falschen Monitor.....;-)

marco

Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1557
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Beitrag von fotoart » So Apr 18, 2010 1:26 pm

Wer zu MM geht und kauft weil es einem gerade als super günstig
angepriesen wird macht einen Fehler der sich im weiteren Händeln nicht
mehr korrigieren lässt, von vornherein versaut schon im Ansatz.
Das ist kein Bauchgefühl sondern ein Gehorchen nach den Sprüche aus den Medien.
"Ich bin doch nicht blöd."

Antworten

Zurück zu „EBV - Elektronische Bildbearbeitung“