>> Eventfotografie in Berlin

Scannen & Bildbearbeitung - welche Anforderung an den PC

Alles rund um die digitale Bearbeitung der Bilder am Computer. Bearbeitungsmethoden der Digitalfotografie.

Moderator: ft-team

Antworten
lotes
wenige Posts
Beiträge: 6
Registriert: Di Dez 27, 2005 2:27 pm

Scannen & Bildbearbeitung - welche Anforderung an den PC

Beitrag von lotes » Mo Jan 20, 2014 8:03 pm

Grüß Gott, Moin-Moin oder einfach nur - hallo...

Wie allgemein wohl bekannt, beendet MS am 08.04.2014 die techn. Unterstützung für WIN XP. Bisher arbeitete ich mit so einem Urtyp. Jetzt muss ein neuer Rechner her. Ich denke dabei auch auf einen eventuellen Wechsel zu Apple.

Die Gretchenfrage aller Überlegungen ist die Frage nach der Kapazität. Was muss und was muss nicht sein.

Hintergrund ist die Absicht, diverse Dias und Negative mit einem Filmscanner zu digitalisieren und sie natürlich zu bearbeiten.

Frage an die Fotofreunde, die damit schon Erfahrung gesammelt haben:

- Größe der Festplatte
- Art der Festplatte (HDD, SSD, oder beides)
- Größe des Arbeitsspeichers (RAM)
- Processor (Dual-Core, Quad-Core, i5, i7, etc.)

Nun werden einige nach Profi- oder Amateurbereich fragen. Ich möchte aber gerade dies außen vor lassen und ganz allgemein fragen.

Für eine rege und sachliche Beteiligung bedankt sich im Voraus - lotes



Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1426
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Beitrag von fotoart » So Jan 26, 2014 1:35 pm

Mit einem heutzutage normal ausgestatteten Rechner ist das Scannen und Bearbeiten von Filmmaterial kein Problem egal ob als Profi oder Amateur,
das Prinzip ist das Selbe.
Bei der Neuanschaffung eines Rechners gibt es natürlich einiges zu beachten. Die Devise, lieber etwas besser ausgestattet und ein wenig mehr bezahlt
als zu wenig mit ewigem Ärger oder Nachrüsten wenn überhaupt möglich.
Jedoch was die Festplatte angeht ist eine kleine SSD besser auf der das System liegt und ist dann jederzeit mit externer Platte erweiterbar.
Beim Arbeitsspeicher, je größer je besser für die Bildbearbeitung mit PS.
Beim Prozessor ist es viel Glaubensfrage was gut oder schlecht ist aber auch da gilt, mehrere Kerne und höhere Taktfrequenz bringen schnellere Rechenleistung.
Wie gesagt, meine Überzeugung was einen Rechner für größere Mengen zur Bearbeitung von Fotos angeht, besser zu viel Kapazität als zu wenig.
Das sage ich auch als Künstler der sehr darauf bedacht ist mit Ressourcen allgemein möglicht sparsam umzugehen aber ein Rechner ist eine Maschine
die die Anforderungen eines Fotografen erfüllen soll, da reicht eine symbolische Attrappe nicht aus.
Lasse meinen Rechner individuell in der Werkstatt zusammenbauen mit genau den Aggregaten die ich brauche, der PC-Doktor ist ein Businessfreund.
Bei der Neuanschaffung wäre meine erste Frage, willst Du einen Rechner von der Stange kaufen oder ihn Dir in der Werkstatt zusammen bauen lassen?
Daraus ergibt sich die Möglichkeit individuell auf die Bestandteile Einfluss zu nehmen oder auch nicht.

lotes
wenige Posts
Beiträge: 6
Registriert: Di Dez 27, 2005 2:27 pm

Beitrag von lotes » So Jan 26, 2014 2:29 pm

@fotoart
Besten Dank für die Antwort.

Was die Hardware angeht, ist meine Entscheidung für Apple gefallen. Da ich iPad 4 und iPhon 4s schon habe, werde ich mit dem Mac mini und dem Apple-TV ein kleines „Heimnetzwerk“ aufbauen, welches untereinander volle Kompatibilität hat.

Im Mac mini glaube ich den idealen Ersatz als Basis gefunden zu haben.
Um einige Jahre Ruhe zu haben, möchte ich ihn wie folgt aufrüsten:
Arbeitsspeicher: 16 GB
Festplatte: 256 GB SSD
Prozessor: Quad-Core i7-2 (2,6GHz)

Zusätzlich von Apple:
Maus,
Tastatur mit Ziffernblock,
Apple Superdrive LW MD564Z/MA,
Apple-TV der 3. Generation,
Software MS-Office Mac Home&Student

Hiermit sollte ich eine ganze Weile über die Runden kommen.

Des Weiteren ist ein Neukauf beabsichtigt:
PhotoShop (Version???)
SilverFast (Version???)

Vorhanden ist:
Nikon CoolScan IV ED (LS-40 ED)
Ext. FP
Ext. Yamaha-Brenner F1 mit DiscT@2
HP-Monitor w2207h
Canon Flachbettscanner
HP Color-Laser-Drucker

Den Mac mini beziehe ich über einen autorisierten Apple-Händler.
Bei der Fotobearbeitungssoftware bin ich mir noch nicht sicher, zu welcher Version ich greifen werde...

Antworten

Zurück zu „EBV - Elektronische Bildbearbeitung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste