Keine Werbeeinblendungen für registrierte User.

  ❤ SPENDE für den Umbau unserer Community ❤



    🌹 Danke für Eure Unterstützung 🙏


Makro Objektive die beim Schärfeziehen nicht abdunkeln

Fragen und Antworten rund um Objektive für DSLR Digitalkameras.

Moderator: ft-team

Antworten
Tripod
wenige Posts
Beiträge: 8
Registriert: Di Aug 16, 2011 2:59 pm
Wohnort: Berlin

Makro Objektive die beim Schärfeziehen nicht abdunkeln

Beitrag von Tripod » Sa Jan 23, 2016 6:21 pm

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Makro Objektiv, das nicht dunkler wird und bis zu einer Blende verliert, wenn ich die Schärfe verlagere. Ich hatte bis vor einigen Jahren ein altes Nikkor 105mm 1:2 ohne AF. Allerdings war es sehr schwergängig und da ich es zum Filmen verwende, habe ich ein etwas neueres Modell gekauft. Auch wieder ein Nikkor 105mm, aber mit Abbildungsmaßstab 1:1 und AF (Nikon 105mm f/2.8 AF Micro). Das ist schön leichtgängig, wird aber beim Schärfeziehen dunkler und heller, was mir erst nach einiger Zeit aufgefallen ist. Nun habe ich den Eindruck, dass dieses Phänomen bei dem Vorgänger mit Abbildungsmaßstab 1:2 nicht aufgetreten ist. Kann das sein oder erinnere ich es nur falsch?
Ansonsten finde ich die Brennweite ideal und auch die Lichtstärke. Ich brauche auch keinen AF, aber das Objektiv darf nicht abdunkeln beim Schärfe ziehen. Gibt es Alternativen? Zeiss hat ja recht schöne 100mm 1:2 und F2,0.

zpin05
postet oft
Beiträge: 350
Registriert: Di Jul 09, 2013 10:07 pm

Re: Makro Objektive die beim Schärfeziehen nicht abdunkeln

Beitrag von zpin05 » Sa Jan 23, 2016 8:14 pm

Das liegt daran, dass die meisten "echten" Makroobjektive über den Kameraauszug* fokussieren, die wie ein Balgengerät umso mehr Licht kostet, je größer der Linsen-Sensorabstand zum Naheinstellpunkt hin wird.
Mit einem wirklichen Makroobjektiv wirst du also wohl beim Filmen nicht glücklich werden, außer, du bleibst während einer Aufnahme in etwa in einem Entfernungsbereich. Ich weiß nicht, ob es andere Objektive dieses Brennweitenbereichs gibt, die deinen Anforderungen entsprechen, doch möglicherweise wirst du ja bei den Porträtobjektiven um die 80/85 mm fündig, die auch sehr große Blenden ermöglichen.

*der Abstand der gesamten Linsengruppe(n) zur Sensorebene wird verkürzt oder verlängert - wie beim Balgengerät.

Tripod
wenige Posts
Beiträge: 8
Registriert: Di Aug 16, 2011 2:59 pm
Wohnort: Berlin

Re: Makro Objektive die beim Schärfeziehen nicht abdunkeln

Beitrag von Tripod » So Jan 24, 2016 4:52 pm

Vielen Dank für die Antwort. Ich brauche wahrscheinlich auch kein "echtes" Makro. Der Abbildungsmaßstab von 1:2 war auf jeden Fall ausreichend. Und ich hatte auch ein Tamron 70-200 mm f2,8 mit einem Abbildungsmaßstab von 1:3,1, das hat auch noch gereicht, um als Close Up mal einen Diamantring zu filmen oder ein Zahnimplantat. Das Tamron war allerdings zu groß und unhandlich.
Ein 85mm F1,4 habe ich auch und ich kann es einfach nicht verwenden, weil der Abbildungsmaßstab zu unzureichend ist. Ich habe ein Walimex und das hat wohl einen Abbm. von 1:9,5. Andere 85mm haben sowas um die 1:7. Das ist alles grauenhaft, weil man kilometerweit vom Motiv weg sein muss und immer nur große Bildausschnitte hat. Dann komme ich mit meinen 50mm Objektiven noch besser klar.
Daher ja die Frage, ob ein 1:2 Makro auch dunkler wird. Das wäre mir den astronomischen Preis eines Zeiss Planar dann unter Umständen schon wert.

Antworten

Zurück zu „Objektive“