Gruppenfoto mit ca 170 Personen

Tipps, Kniffe und Bastelleien unserer Forum-User rund um die digitale Fotografie.

Moderator: ft-team

Antworten
theroot
postet ab und zu
Beiträge: 26
Registriert: Fr Okt 03, 2008 6:58 pm
Kontaktdaten:

Gruppenfoto mit ca 170 Personen

Beitrag von theroot » Di Apr 27, 2010 9:46 pm

Hallo Leute,



mir stellt sich demächst das Problem eines Gruppenfotos mit ca. 170 Personen. Bis dahin ist noch einiges an Zeit, aber ich frage mich, ob ich dafür die richtige Brennweite habe. Vielleicht hat jemand hier so etwas schon einmal gemacht und kann mit ein paar Tipps geben.

Vielen lieben Dank schon mal im Vorraus! :)

Kamera:
D80
70-200mm ƒ/2.8 VR I
50mm ƒ/1.4 G
28-200 ƒ/3.8-5.6 (Scherbe)
SB-900

Benutzeravatar
Johnars
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1718
Registriert: Mi Mär 26, 2008 12:34 am
Wohnort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnars » Di Apr 27, 2010 10:28 pm

Mein Rekord liegt bei einer Secondo Italo Hochzeit da waren gut 200 Leute, aber das Brautpaar hatte alles gut organisiert.
z.B ein grosse breite Treppe am einen Ort und am anderen Ort grosse Steinklötze, dass war witzig weil es dann immer wieder Inseln mit höher stehenden Menschen gab hintenrum!
Ich selbst hatte wie immer noch zusätzlich meine Bockleiter dabei.

Habe damals das meiste mit einem 28mm gemacht, das wäre am Crop ungefähr ein 18 er sonst bist einfach viel zu weit weg.
Für einen unerfahrenen ist eine grosse Treppe die beste Vorgabe und ein möglichst ruhiger Hintergrund!

Hals und Beinbruch, Armin
Zuletzt geändert von Johnars am Mi Apr 28, 2010 9:31 am, insgesamt 1-mal geändert.

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Di Apr 27, 2010 11:18 pm

Auch wenn die 50mm-Festbrennweite wohl schärfer ist, wird sie vermutlich zu lang sein.

Also probier ob es sich mit dem 50er ausgeht, andernfalls nimm das 28-200.

Um zwei Stufen abblenden hilft sicher die ärgsten Bild-Fehler zu verringern.

Vermeide pralle Sonne, weil das zu harte Schatten und zu große Kontraste gibt.

Benutzeravatar
unixbook
postet sehr oft!
Beiträge: 685
Registriert: Mi Dez 12, 2007 2:18 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von unixbook » Mi Apr 28, 2010 9:11 am

Auch ich kenne solche Herausforderungen. Das imho schwere daran ist die "Führung" einer solchen Gruppe bei derartigen Vorhaben. Da braucht es locker 20 Minuten bis die überhaupt halbwegs so stehen wie sie sollen. Und dann: Bring mal solch eine Menge dazu, zur Kamera zu schauen, nicht zu reden und halbwegs dort zu bleiben, wo sie stehen sollen. Besonders schwer dabei nach meiner Erfahrung: Kinder und alte Menschen. Dazu noch: Bei dieser Anzahl von Leuten ist es fast unvermeidlich, dass 2-3 die ganze Aktion doof finden, 1-2 dem Fotografen sagen, wie er es machen soll, 2 in Streit geraten, 2 noch fehlen, 1-2 noch schnell aufs Klo müssen...

Das eigentliche Fotografieren ist da eher harmlos nach meiner Erfahrung!
Im Gegensatz zu Profis habe ich Fotografie nie erlernt, studiert oder mit dem Ziel des materiellen Zugewinns betrieben. Ich bin vielmehr autodidaktischer Amateur. Außerdem ist meine Frau schärfer als deine Linse.

Mameha
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: Mo Mai 17, 2010 12:15 pm

Beitrag von Mameha » Di Mai 18, 2010 11:05 am

Ich denke auch das Schwerste dabei ist, die Leute zu "koordinieren". Mir steht sowas im Juli bevor auf einer Hochzeit. Wir hatten da die Idee das die Gesellschaft sich in den Hof der Gaststätte stellt und ich dann in den ersten Stock gehe und von dort aus aus einem geöffnetem Fenster fotografiere. Werden auch um die 200 Leute, sehr viele junge Leute. Hab schon dran gedacht mir ein Megafon zuzulegen, damit die zumindest alle gleichzeitig hoch schauen. 8)

Am WE hatte ich ein Gruppenshooting mit 25 Leuten, das war schon schwierig. Gequatsche, sogar während ich versuchte Aufnahmen zu machen. Und das bei erwachsenen Leuten!

Also rate ich dir folgende Einstellungen bei dir vorzunehmen: Geduld, Gelassenheit, kräftige Stimme und Finger immer auf dem Auslöser. ;)

Viel Erfolg!

mdd42
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: Mo Mai 24, 2010 9:26 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Augen auf

Beitrag von mdd42 » Mo Mai 24, 2010 9:29 am

Noch der alte Scott Kelby Trick: Wenn Deine Gruppe endlich steht, lässt Du alle die Augen schließen und zählst bis drei. Bei drei öffnen sie die Augen und Du drückst ab.

Wenn Du mit der schärferen 50er Brennweite schießen willst, würde ich einzelne Fotos machen und am Rechner zusammensetzen.

Antworten

Zurück zu „Tipps und Tricks“