>> Eventfotografie in Berlin

Gestisches Fotografieren

Bildgestaltung, Locations und alle kreativen Aspekte der Fotografie

Moderator: ft-team

Trapper
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Mi Okt 03, 2018 3:56 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Trapper » Mi Okt 17, 2018 10:42 am

Die Aktion 1/6 Sekunde ist ja grundsätzlich eine sehr gute Aktion.
Und hier, bei diesem Bild hat eine Userin eine tolle, bemerkenswerte Aufnahme geschafft.
Sie hat sogar ihre Technik beschrieben, und die ist genau richtig. Was dazu kommt ist, dass sie nicht während der Bewegung ausgelöst hat, sondern kurz vorher. Und das muß man üben. Ilonka will die Technik nachmachen, aber sie sollte zuerst ihre Fake Bilder aus dieser Aktion entfernen, es ist nämlich verboten, mit Bildstabilisation zu fotografieren. Einige Bilder von ihr sind so entstanden (die Zugbilder) und Kenner der Materie haben auch ihre süffisanten Bemerkungen ("ruhige Hand" und so) zu Protokoll gegeben. Ilonka hat den Sarkasmus garnicht bemerkt.
Trapper



zpin05
postet oft
Beiträge: 291
Registriert: Di Jul 09, 2013 10:07 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von zpin05 » Mi Okt 17, 2018 11:04 am

So langsam läuft der verrückte Nentwig ja Robert den Rang ab, was Zweit- und Neuaccounts angeht. Armes Würstchen eigentlich.

Trapper
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Mi Okt 03, 2018 3:56 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Trapper » Mi Okt 17, 2018 2:27 pm

zpin05 hat geschrieben:
Mi Okt 17, 2018 11:04 am
So langsam läuft der verrückte Nentwig ja Robert den Rang ab, was Zweit- und Neuaccounts angeht. Armes Würstchen eigentlich.
Ja, richtig, da ist ja noch jemand in der Schlangengrube, ganz interessant wie sie sich winden und geifern...
Meine Güte, Nentwig, die Ilona muss dich ja wohl derart wurmen, dass du dir selbst nicht mal mehr zu blöd bist, immer wieder so dermaßen dummdreist nachzutreten.
Vielleicht solltest du mal beim Forenpyschhologen ein paar Stunden der Analyse verbringen, um deine zahlreichen mentalen Defizite bestätigt zu bekommen. Im Idealfall würdet ihr euch ja möglicherweise sogar gegenseitig eine Stütze sein in den Wirrungen eurer geistigen Unzulänglichkeiten.
Chrischi wie wir ihn kennen und hassen. Die dummen Reaktionen sind bei dir wie ein pawloscher Reflex. Feines Hundi.
Dein Geschreibsel hingegen ist durchgehend geistiger Dünnschiss erster Kategorie. Aber das ist so bei alten verbitterten Kunstkritikern aus Koblenz. Dass dir als Betroffenem der pawlowsche Reflex etwas sagt, ist wenigstens ein erster, wenn auch winziger, Schritt zur Genesung.
Hallo guekret/zpin,
na, macht sich dieses kleine Pinseläffchen mal wieder zum Affen?!!
Bin durch Zufall hier auf diesen Thead gestoßen,und mich am wundern wie sich ein User anmaßt über eine Person ( ihre Bilder ) seine hasserfüllte Meinung zu veröffentlichen,und als Krönung noch die Link‘s dazu !!.
Vielleicht hätte er ein schwere Kindheit,oder ihm als Kind was schlimmes widerfahren !!,kann aber auch sein das er in der
Vergangenheit in der Wachstumsphase ein jämmerliches Leben führen mußte,oder im Moment immer noch ( soll es ja geben )
So ein Hass auf andere Menschen kann in den hintersten Winkel der Psyche durch ein nichtigen Anlass erfolgen !!.
Armes Würstchen eigentlich.
Alles die gleiche Mischpoke... Kaum zu unterscheiden.
Trapper

Trapper
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Mi Okt 03, 2018 3:56 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Trapper » Do Okt 18, 2018 8:18 pm

Na, ich bin mal auf diesen Nick neugierig geworden,
Was ist eigentlich mit ullr?
Da wird "ullr" vom user guekret genannt, nämlich hier,
und für meine Freundin Ilonka/Ilonchen ist "ullr" ein Pinseläffchen, hier zu finden.
Nun habe ich mir mal den Spass gemacht, bei Google "ullr Fotografieren" und "Ilonka Fotografieren" einzugeben.
Überraschung!!! Internet ist ein Superspielzeug!
Ilonka ist bei dem Fotoforum, da habe ich sie ja unter der Aktion "1/6 Sekunde" gefunden. Und der ullr ist bei der Fotocommunity mit 138 Bildern, mit Angabe seiner Website in voller Pracht und Herrlichkeit.
Ja, da konnte man dann vergleichen: Ilonka hat für 155 Bilder eine Klickanzahl von 15107 (Stand 18. 10. 2018) und ullr erreicht diese Klickanzahl bereits mit 16 Bildern. Danach habe ich nicht mehr weitergezählt. Hübsch, nicht wahr? Über die Bildqualität dieser beiden user kann sich jetzt jeder sein eigenes Bild machen...
Und in eigener Sache: dieser Thread, in dem ein -in meinen Augen- interessantes Fotothema behandelt werden sollte, wurde nicht von mir zerschossen.
Trapper

Trapper
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Mi Okt 03, 2018 3:56 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Trapper » Sa Okt 20, 2018 11:15 pm

Das ist gestisches Fotografieren von einem Könner gemacht...
Und eine passende Überschrift. Gefunden in der fotocommunity. Da verweilt man eine Weile, um es wirken zu lassen...
Trapper
PS
Und dieses Bild hier ist zum Davonlaufen....

Trapper
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Mi Okt 03, 2018 3:56 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Trapper » Di Okt 23, 2018 8:28 am

Und noch ein "kunstloser Test" mit einem Motiv, das langweiliger nicht sein kann.
Langweilige Farben, langweiliges Motiv, Kunst? Nein, das ist wirklich keine Kunst, unscharfe Bilder herzustellen. Die Schwierigkeit bei gestischer Fotografie liegt (unter anderem) daran, eine Bildstelle (Betrachtungsfokus) zu schaffen, die deutlich schärfer abgebildet wird wie die anderen.
Das begreift aber wohl weder Ilonchen/Ilonka noch die Initiatorin dieser Aktion wirklich.
Das Bild hätte man ein wenig durch das Format 16/9 verbessern können, aber das lohnt hier nicht mehr.
Trapper

Werwolf
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Mi Nov 07, 2018 8:18 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Werwolf » Mo Nov 12, 2018 10:18 am

Eigentlich habe ich ein interessantes Thema gesucht. Gefunden habe ich einen Thread, der mehr Aufschluss gibt über Fotografen als über Bilder.
Da werden Bilder einer Fotografin als Beispiele für eine Art des Fotografierens aus einem anderen Forum verlinkt und hier bewertet. Soweit so gut. Über die Bewertung kann man streiten oder auch nicht.
Eine Person ist eindeutig identifizierbar, es ist Ilonka aus dem Fotoforum alias Ilonchen hier im Forum. Ihre Bilder in der Aktion "1/6 Sekunde" werden kritisiert.
Die Kritik besteht zu Recht. Ihr gesamtes Portfolio im Fotoforum hat eine Qualität, die einer Diskussion eigentlich nicht würdig ist. Unter ihren zweihundert Bildern habe ich beim Durchblättern nicht eines gefunden das überhaupt einer Anmerkung würdig gewesen wäre. Sie sind einfach langweilig.
Ilonka/Ilonchen fällt hier durch dümmliche Vergleiche (Pinseläffchen, Hanswurst, kleines Würstchen) und einen unsäglichen Post, der von einem User wieder an die Oberfläche geholt wurde, auf.
Hier findet sich ein klarer Hinweis, dass Ilonchen das Urheberrecht schwer verletzt hat, und fremde Bilder ohne Erlaubnis verändert hat
Diesem unsäglich primitiven Beitrag stimmt Ilonchen/Ilonka zu... Das sind nur die Darklights ihres Agieren soweit ich es recherchieren konnte.
Wie ist das Verhalten dieser Frau zu bewerten?
Profil:
Das Profil ist ja relativ kurz, so viele Infos gibt es ja nicht:
Ihr Aussehen:
Eine Frau in der Menopause, verkniffen, ein gequältes Lächeln, als wüßte sie selber, dass ihre Bilder nichts taugen.
Portfolio:
Außer ein paar Urlaubsreisen (auch von denen nur extrem langweilige Bilder) scheint ihr Bewegungsraum ziemlich eingeschränkt zu sein. Sie bewegt sich wahrscheinlich innerhalb eines kleinen Kaffs in einer relativ langweiligen Landschaft, die von Landwirtschaft geprägt wird (Stacheldrahtzäune, langweilige Felder, usw. usf.) Möglicherweise fürchtet sie sie auch vor dem bösen Mann (bei dem Aussehen, weshalb eigentlich???) und vermeidet Aufnahmen bei interessanten Lichtverhältnissen.
Ihre Basteleien mit Bildbearbeitung (hier ein Beispiel einer extrem schlechten Bildmontage). Dazu kommt noch, dass sie Spielregeln nicht beachtet, das wäre eigentlich nicht schlimm, aber es muß bei einem Thema (Aktion 1/6 Sekunde), bei dem Fotografiebedingungen genau vorgeschrieben werden, angegeben werden. Sie hat bei verschiedenen Bildern die automatische Bildstabilisation ihrer Kamera nicht ausgeschaltet, User weisen sie höflich-ironisch durch die Blume darauf hin, sie ignoriert es.
Zusammenfassung:
Diese Userin vereint Unfähigkeit zu fotografieren mit Merkbefreitheit und mit einem Proll/Troll-Verhalten dass seines gleichen sucht.
Werwolf
Zuletzt geändert von Werwolf am Mo Nov 12, 2018 1:15 pm, insgesamt 1-mal geändert.

zpin05
postet oft
Beiträge: 291
Registriert: Di Jul 09, 2013 10:07 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von zpin05 » Mo Nov 12, 2018 10:22 am

Mann Nentwig, du bist aber echt hartnäckiger als Hundesch... am Schuh. :roll:

Ilonchen
postet sehr oft!
Beiträge: 624
Registriert: Mo Jun 10, 2013 8:37 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Ilonchen » Mo Nov 12, 2018 12:52 pm

zpin05 hat geschrieben:
Mo Nov 12, 2018 10:22 am
Mann Nentwig, du bist aber echt hartnäckiger als Hundesch... am Schuh. :roll:
:lol: :lol: :lol:

Werwolf
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Mi Nov 07, 2018 8:18 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Werwolf » Mo Nov 12, 2018 1:12 pm

Ilonchen hat geschrieben:
Mo Nov 12, 2018 12:52 pm
zpin05 hat geschrieben:
Mo Nov 12, 2018 10:22 am
Mann Nentwig, du bist aber echt hartnäckiger als Hundesch... am Schuh. :roll:
:lol: :lol: :lol:
Ach wie schön, da meldet sich ja Ilonka persönlich....
In deiner Bildersammlung fehlt noch das Bild eines gebrauchten Verhüterlis..
Das würde gut zu diesem Kunstwerk passen... Und es entspräche wunderbar deinen Beiträgen hier im Forum.
Werwolf
Zuletzt geändert von Werwolf am Mo Nov 12, 2018 5:01 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Mr. Hyde
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Do Sep 27, 2018 5:06 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Mr. Hyde » Mo Nov 12, 2018 2:33 pm

Unglaublich !! Ich kann gar nicht glauben,da taucht der „Spastiker“ 🥴 schon wieder mit „neuen“ Namen aus der Versenkung auf,den man direkt an der schreibweise erkennt trotz neuen Namen hier,was für ein Vollidiot !!. Aber wie er in der Psychatrie
an einen Computer gekommen ist,ist mir schleierhaft !! Und laut seiner Ausgrucksweise hier,haben die Medikamente das letzte bisschen funktionierende Hirnmasse 🧠 zerstört !!. Über andere Leute ihr Profilbild lästern und das im Netz auchnoch verbreiten,das kann nur einer sein den seine Mama nicht geliebt hat ☹️ ( ich kann sie verstehen ) vielleicht Bettnässer bis Heute 😖🤣🤣…und was mich wundert,er hat auch kein Profilbild hier,das lässt mich vermuten in der Kindheit ( was ich verstehen kann,war früher schon ein Stück 💩 ) viel geschlagen worden ist,und er deshalb im Ausehen nicht mehr ansehnlich ist !! 🤪

Mr. Hyde

Ilonchen
postet sehr oft!
Beiträge: 624
Registriert: Mo Jun 10, 2013 8:37 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Ilonchen » Mo Nov 12, 2018 2:46 pm

Mr. Hyde hat geschrieben:
Mo Nov 12, 2018 2:33 pm
Unglaublich !! Ich kann gar nicht glauben,da taucht der „Spastiker“ 🥴 schon wieder mit „neuen“ Namen aus der Versenkung auf,den man direkt an der schreibweise erkennt trotz neuen Namen hier,was für ein Vollidiot !!. Aber wie er in der Psychatrie
an einen Computer gekommen ist,ist mir schleierhaft !! Und laut seiner Ausgrucksweise hier,haben die Medikamente das letzte bisschen funktionierende Hirnmasse 🧠 zerstört !!. Über andere Leute ihr Profilbild lästern und das im Netz auchnoch verbreiten,das kann nur einer sein den seine Mama nicht geliebt hat ☹️ ( ich kann sie verstehen ) vielleicht Bettnässer bis Heute 😖🤣🤣…und was mich wundert,er hat auch kein Profilbild hier,das lässt mich vermuten in der Kindheit ( was ich verstehen kann,war früher schon ein Stück 💩 ) viel geschlagen worden ist,und er deshalb im Ausehen nicht mehr ansehnlich ist !! 🤪

Mr. Hyde
Hallo Mr. Hyde,
er kann einfach nichts dafür.... Ich weiß nicht und andere auch nicht, was in diesen User vorgeht. Irgendwie,das meine ich ernst, tut er mir auch leid!
Aber es macht mir inzwischen gar nichts mehr aus.. meine verlinkten Fotos hier zu sehen. Warum auch? Ich mag meine Fotos und nur das zählt!
Und mein Profil Foto? Nun ja ,darüber kann man streiten. Aber da ich in Kürze 62 Jahre alt werde, habe ich mich gut gehalten (auch wenn Eigenlob stinkt) , ich muss mich meines Aussehens nicht schämen! Mache ich auch nicht :) Und die Memopause? ist auch vorbei......
:lol: :lol: :lol: :lol:

Lg Ilona

Werwolf
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Mi Nov 07, 2018 8:18 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Werwolf » Mo Nov 12, 2018 4:11 pm

Ilonchen hat geschrieben:
Mo Nov 12, 2018 2:46 pm
... Ich mag meine Fotos und nur das zählt...
... Und die Memopause? ist auch vorbei......
:lol: :lol: :lol: :lol:

Lg Ilona
Ein paar Ratschläge von Werwolf, der gerade von einer Fotokampagne, richtig durch wildes Gestrüpp über Stock und Stein zurückgekommen ist (den Standort hatte er sich vorher angesehen) zur Auswahl deiner künftigen Motive (die werden dir sicher dann noch viel besser gefallen)
1. ein gebrauchtes Kondom unter einer Bank;
2. ein gebrauchtes Kondom an einer Distel hängend, verwischt für die Aktion 1/6Sekunde.
Und dass du als Frau noch nicht mal Wechseljahre richtig schreiben kannst, zeigt deinen Intelligenzgrad und die Sorgfalt deiner Beiträge sehr schön. Und noch etwas, es kommt nicht auf das Alter an, wie verkniffen man sein Gesicht hält. Das hängt eher von der Geisteshaltung ab.
Werwolf

Antworten

Zurück zu „Kreativ-Fotografieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste