Spiegel fotografieren

Bildgestaltung, Locations und alle kreativen Aspekte der Fotografie

Moderator: ft-team

Antworten
egosum
wenige Posts
Beiträge: 2
Registriert: Di Jul 20, 2010 10:31 am
Wohnort: Dortmund

Spiegel fotografieren

Beitrag von egosum » Mo Aug 09, 2010 12:55 pm

Für einen Online-Shop soll ich Spiegel fotografieren. Es handelt sich dabei um großformatige Wandspiegel mit integrierter Beleuchtung (Neon, Halogen und Led-Licht). Ziel ist es, die Spiegel für eine Präsentation im Online-Shop möglichst elegant in Szene zu setzen und dabei die Wirkung des Lichts gut rüber zu bringen.

Zum Fotografieren steht auch ein separater Raum zur Verfügung, in dem die Spiegel aufgehängt werden sollen. Ich habe leider nicht wirklich Erfahrung mit Interieur-Fotografie und bin mir nicht sicher, wie ich das am effektivsten und schönsten ausleuchten kann.

Hat jemand Erfahrung mit so etwas und kann mir Tipps geben? Ich freue mich über Ideen zur Belichtung, Ausleuchtung und Gestaltung des Raumes.

udo69
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Mi Aug 04, 2010 1:20 pm

Beitrag von udo69 » Mo Aug 09, 2010 4:05 pm

hi,
ich kann dein Problem gut nachvollziehen. Möbel gut in Szene zu setzen ist ziemlich schwer, da man von Ihnen wenig Emotionen erwarten kann :?
Aber Spiegel sind natürlich was ganz spezifisches.
Fotografierst du nur die Spiegel oder hast du noch etwas oder jmd. der sich darin spiegelt?
Weil wenns nur die Spiegel sind, denke ich, dass die Beleuchten von dahinter kommen sollte und nicht frontal. Und am besten wohl seitlich fotografieren oder von unten vielleicht. :D

egosum
wenige Posts
Beiträge: 2
Registriert: Di Jul 20, 2010 10:31 am
Wohnort: Dortmund

Beitrag von egosum » Di Aug 10, 2010 9:07 am

Die Spiegel sollen schon in ein improvisiertes Interieur eingepasst sein. Es können sich auch Sachen (Wände, Vorhänge etc.) darin spiegeln. Ein kleiner Raum (ca. 20qm), der mit Fliesen und Mosaiken ausgekleidet wird, steht dafür zur Verfügung. Ich bin mir bloß noch nicht sicher, wie man das am besten ausleuchten kann.

udo69
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Mi Aug 04, 2010 1:20 pm

Beitrag von udo69 » Di Aug 10, 2010 6:06 pm

hmm, also bei Fliesen und Mosaiken ist es natürlich schwierig das richtige licht zu finden, vorallem weil sie ja alles reflektieren.
Ich weiß nicht, ob es sich da nicht anbieten würde erstmal auf Blitz zu verzichten und das reflektierte Licht zu nehmen und das im nachhinein mit photoshop ausbessern.
Ich finde Spiegel immer im Schlossstil schön, also zwischen schweren verzierten Vorhängen oder vor einem alten Schminktisch oder Kommode.
Das ist übrigens meine Kommode :)
http://www.fashion4home.de/kommoden

Benutzeravatar
andraclona
postet ab und zu
Beiträge: 24
Registriert: Do Jan 08, 2009 12:09 pm

Beitrag von andraclona » Di Okt 12, 2010 12:50 pm

Ich habemal ein Foto mit einem sehr interessantem Konzept gesehen, bei welchem der Spiegel im Mittelpunkt stand. Es handelte sich um ein Foto von zwei gegenüber aufgestellten, identisch aussehenden Spiegeln. In einem der Spiegel war ein winzigesLoch gebohrt, durch welches das Foto geschossen wurde, so das sich Spiegel Nummer 2 in Spiegel Nummer 1... naja... spiegelte. Das Resultat war durch den Feeback-Effekt sehr schön anzusehen, besonders nach EBV und im (Link wurde entfernt) aufgestellt - es sah so aus, als schaue man in eine unendliche Anzahl von Wiederspiegelungen.

AlexFisch
wenige Posts
Beiträge: 7
Registriert: Di Okt 12, 2010 1:59 pm

Beitrag von AlexFisch » Di Okt 12, 2010 2:13 pm

@ andraclona:

Das hört sich sehr gut und interessant an. Ich stelle mir vor, dass man lauter Effekte durch eine solche (Wider)spiegelung erzeugen kann.....

Benutzeravatar
Johnars
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1718
Registriert: Mi Mär 26, 2008 12:34 am
Wohnort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnars » Di Okt 12, 2010 6:40 pm

Wenn du Spiegel sauber fotografieren willst brauchst ein Shift Objektiv noch besser ist eine Fachkamera, da du sonst immer entweder den Spiegel schräg von der Seite fotografieren musst oder du darin erscheinst!
Oder du baust dir eine Wand mit einem Loch fürs Objektiv, dann sieht man im Spiegel an der Stelle einfach eine Dunkler Punkt!
Spiegel und Glas sauber zu fotografieren, ist etwas vom schwierigsten was es gibt, überlass es jemandem der es kann!

Gruss Armin

Benutzeravatar
Johnars
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1718
Registriert: Mi Mär 26, 2008 12:34 am
Wohnort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnars » Di Okt 12, 2010 6:44 pm

Habe gerade gesehen ist ja ein alter tread, wer grabt denn so ein oller Kuchen aus!

Gruss Armin

Benutzeravatar
andraclona
postet ab und zu
Beiträge: 24
Registriert: Do Jan 08, 2009 12:09 pm

Beitrag von andraclona » Mi Dez 15, 2010 3:57 pm

Johnars hat geschrieben:Habe gerade gesehen ist ja ein alter tread, wer grabt denn so ein oller Kuchen aus!

Gruss Armin
Tja, es ist ein alter Thread, aber manche Themen sind ja immer aktuell! :D

Diegler
postet ab und zu
Beiträge: 33
Registriert: Mo Okt 16, 2006 8:24 pm
Wohnort: Im Norden

Beitrag von Diegler » Sa Feb 12, 2011 10:41 pm

Das ist eine Arbeit für Profis und viel schwerer als der Amateur ahnt. Überlass es denen auch; die können es sowieso besser.

Im Geschäftsleben bekommt man zurück, was man investiert. Das heißt: Wem die Werbung zu teuer ist, der bleibt auch auf seiner Ware sitzen.
DR

KoelnerJung
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: Mi Feb 22, 2012 9:13 pm

Beitrag von KoelnerJung » Di Feb 04, 2014 5:54 pm

Johnars hat geschrieben:Wenn du Spiegel sauber fotografieren willst brauchst ein Shift Objektiv noch besser ist eine Fachkamera, da du sonst immer entweder den Spiegel schräg von der Seite fotografieren musst oder du darin erscheinst!
Oder du baust dir eine Wand mit einem Loch fürs Objektiv, dann sieht man im Spiegel an der Stelle einfach eine Dunkler Punkt!
Spiegel und Glas sauber zu fotografieren, ist etwas vom schwierigsten was es gibt, überlass es jemandem der es kann!

Gruss Armin
Hallo, ich muss den Thread noch mal rausholen.

Ich würde gern einen Kosmetikspiegel so ähnlich ablichten wie bei (Link wurde entfernt). Auch so, dass er nachher in einer 360 Grad Ansicht zu sehen ist. Ich finde die haben das schon ganz gut gemacht,
was mir aber nicht zu 100% gefällt ist, dass man in manchen Spiegelungen halt die Softboxen sieht. Wie kann ich das vermeiden?

Die Wand ist schon mal eine Idee, aber von wo kommt dann das Licht? Die Teile spiegeln ja überall. Ich möchte die nämlich bald selber
verkaufen, und solche Fotos machen sich, vor allem in groß schon ziemlich gut, finde ich.

Jemand einen Tipp? Bitte sagt nicht: lass es einen Profi machen, die Option ist nicht drin.

Danke.

Antworten

Zurück zu „Kreativ-Fotografieren“