>> Eventfotografie in Berlin

ISO-Wert immer auf 100: Nachteile?

Diskussionen und Fragen rund um die digitale kompakt und DSLR Technik.

Moderator: ft-team

Antworten
pstein
postet ab und zu
Beiträge: 16
Registriert: So Jul 26, 2009 2:40 pm

ISO-Wert immer auf 100: Nachteile?

Beitrag von pstein » Mo Mai 14, 2012 8:47 am

Angenommen ich stelle den ISO Wert in meiner DigiCam immer auf 100 (statt auto).

In welchen Situation habe ich dann welche Nachteile?

Peter



gunch
postet oft
Beiträge: 288
Registriert: Di Jul 21, 2009 9:06 am
Wohnort: Schaumburger Land

Beitrag von gunch » Mo Mai 14, 2012 9:17 am

Wenn du statische Motive mit einem Stativ fotografierst.... keine.

Freihand: je dunkler, umso länger ist die nötige Belichtungszeit und somit die Gefahr des Verwackelns

Außerdem wird es schwierig, bewegte Motive bei wenig Licht scharf abzulichten.

Marius
postet oft
Beiträge: 340
Registriert: Do Okt 21, 2010 4:22 pm
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von Marius » Mo Mai 14, 2012 10:42 am

da kann ich gunch nur zustimmen,
generell kannst du aber bei gutem wetter, die ISO immer zwischen 100 und 200 lassen, außer du möchtest eben wirklich schnelle bewegungen (wassertropfen, sportler) scharf einfangen.

In Innenräumen wirst du mit ISO 100 zum Beispiel nicht wirklich weit kommen, da dort meistens zu wenig Licht ist.

ISO ist die lichtempfindlichkeit deines Sensors, das heißt, je geringer die Zahl ist, desto lichtunempfindlicher ist dein sensor. du brauchst also (bei gleicher blendenzahl) eine längere belichtungszeit.

Ein Beispiel:
Du fotografierst mit ISO 200, einer Blende von 5.6 und einer Belichtungszeit von 1/400 Sekunde. Stellst du jetzt deine ISO auf 100, brauchst du für die gleiche Belichtung (bei gleicher Blende von 5.6) eine doppelt so lange Belichtungszeit also 1/200 sekunde.

ISO ist so eine Sache, die ich nie der Automatik überlassen würde, wenn du eine weile übst, bekommst du auch ein Gefühl dafür, mit welcher Belichtungszeit du noch ausreichend scharfe Fotos hinbekommst.

gruß
Marius

rainmaker
postet ab und zu
Beiträge: 72
Registriert: Di Dez 20, 2011 10:05 pm

Beitrag von rainmaker » Di Mai 15, 2012 3:39 pm

Leute, das offensichtliche Unverständnis, dass um das Thema "ISO" - also Lichtempfindlichkeit herumgeistert, verstehe ich nicht.

Nochmal: gute Lichtverhältnisse und kurze oder mittlere Brennweiten, statische Motive sowie moderat geschlossene Blenden brauchen lediglich niedrige Iso. Nämlich die, die die Kamera als niedrigsten Wert ausweist, ohne hier evtl. erweiterte Einstellungen nach unten zu meinen. Die zu erwartenden Ergebnisse in Sachen Kontrast, Farbquali, Rauscharmut etc sind dann optimal.

Schlechte Lichtverhältnisse, lange Brennweiten, schnell bewegte Motive oder sehr kleine Blenden brauchen mehr ISO. Möglicherweise sehr viel mehr. Mehr SIGNALVERSTÄRKUNG in der Kamera. Allerdings sinkt dann möglicherweise die Bildqualität. Erst kaum merkbar, ab einer gewissen Grenze, meist ISO 800 oder 1000 deutlich. Trotzdem werden in diesen Bereichen die Bilder möglich, die sonst gar nicht entstanden wären. Die ungewöhnichen Bilder. Die Hingucker.

Und: Das Anheben des ISO-Werts beeinflusst die Bildqualität im negativen Sinne um so mehr, je kleiner der Sensor der Kamera ist.

Es wäre also eine absolute Torheit, immer mit der selben niedrigen Iso Zahl zu fotografieren. Das würde nur eins vermehren: den Ausschuss.
Ich überlasse die Wahl des Wertes in der Regel allerdings nicht der Kamera. ISO ist das erste, was ich vor einer Aufnahme einstelle, nachdem ich ein mögliches Motiv gefunden habe.

Gruß, R.

Benutzeravatar
Johnars
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1744
Registriert: Mi Mär 26, 2008 12:34 am
Wohnort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnars » Di Mai 15, 2012 6:27 pm

Wenn ich im Reportage Bereich unterwegs bin und ständig von aussen nach drinnen etc. gehen muss, stelle ich die Auto ISO auf max 800 ISO ein und bin so viel schneller und flexibler, bei Konzerten stelle ich meistens auf max. ISO 1600 oder bei sehr dunklen Bühnenshows auf max. 3200 ein. Ebenso gebe ich eine kürzeste Belichtungseit ein je nach Objektiv und je nach Objekt!
Und seit ich an der D7000 ganz Individuelle Presets speichern kann, habe ich ein Preset mit ISO max 1600 und eines mit ISO max. 3200 bei beiden stellt es gleich das angesetzte Objektiv auf offen Blende!

Gruss Armin

Benutzeravatar
Bullzeye
postet sehr oft!
Beiträge: 559
Registriert: Mi Feb 20, 2008 3:37 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Bullzeye » Mi Mai 16, 2012 5:19 pm

Johnars hat geschrieben:Wenn ich im Reportage Bereich unterwegs bin und ständig von aussen nach drinnen etc. gehen muss, stelle ich die Auto ISO auf max 800 ISO ein und bin so viel schneller und flexibler, bei Konzerten stelle ich meistens auf max. ISO 1600 oder bei sehr dunklen Bühnenshows auf max. 3200 ein. Ebenso gebe ich eine kürzeste Belichtungseit ein je nach Objektiv und je nach Objekt!
Und seit ich an der D7000 ganz Individuelle Presets speichern kann, habe ich ein Preset mit ISO max 1600 und eines mit ISO max. 3200 bei beiden stellt es gleich das angesetzte Objektiv auf offen Blende!

Gruss Armin
Was moderne Kameras alles können... :roll:

Wäre bei meiner schon froh, wenn sie mir den eingestellten ISO-Wert anzeigen würde, ohne das ich dafür eine Taste drücken muss... 8)

Fredy33
postet oft
Beiträge: 352
Registriert: Di Apr 17, 2012 11:32 pm

Beitrag von Fredy33 » Mi Dez 26, 2012 7:30 pm

Wenn du genug Licht hast und stehende Motive aufnimmst, wird es mit ISO 100 auch keine Probleme geben. In dem Augenblick wo die Lichtverhältnisse schlechter werden oder Action Aufnahmen angesagt sind, werden bei ISO 100 die Belichtungszeiten zu lang werden.
Ergebnis:
Verwackelte Aufnahmen = Bilderschrott

Hohe ISO Werte haben den Nachteil, daß das Rauschen in den Bildern zunimmt und die Bilder flauer werden. Die Bildqualität und Schärfe wird schlechter.

Macro80
wenige Posts
Beiträge: 9
Registriert: Di Nov 29, 2011 12:13 am

Beitrag von Macro80 » Mi Jan 30, 2013 1:59 am

Fredy33 hat geschrieben:
Hohe ISO Werte haben den Nachteil, daß das Rauschen in den Bildern zunimmt und die Bilder flauer werden. Die Bildqualität und Schärfe wird schlechter.
Ist es möglich dies nachträglich wieder "grade zu biegen"?

Frankfurter
wenige Posts
Beiträge: 3
Registriert: Sa Jul 26, 2014 6:16 pm

Re: ISO-Wert immer auf 100: Nachteile?

Beitrag von Frankfurter » Mi Nov 26, 2014 3:11 pm

Klar, wird die Bildqualität schlechter, allerdings ist die Bildqualität bei hohen ISOs inzwischen so hoch, daß ich problemlos ISO 12.800 verwenden kann, früher wäre das unvorstellbar gewesen.

Joe1
postet oft
Beiträge: 238
Registriert: Di Nov 10, 2009 5:32 pm
Wohnort: Hessen

Re: ISO-Wert immer auf 100: Nachteile?

Beitrag von Joe1 » Fr Nov 28, 2014 8:27 pm

Das Rauschen fällt bei modernen Kameras nicht mehr so sehr ins Gewicht, die schlechtere Dynamikverhalten schon.
Grüße Joe

Forlan56
wenige Posts
Beiträge: 1
Registriert: Mi Nov 29, 2017 6:05 am

Re:

Beitrag von Forlan56 » Mi Nov 29, 2017 6:07 am

Marius hat geschrieben:
Mo Mai 14, 2012 10:42 am
da kann ich gunch nur zustimmen,
generell kannst du aber bei gutem wetter, die ISO immer zwischen 100 und 200 lassen, außer du möchtest eben wirklich schnelle bewegungen (wassertropfen, sportler) scharf einfangen.

In Innenräumen wirst du mit ISO 100 zum Beispiel nicht wirklich weit kommen, da dort meistens zu wenig Licht ist.
paris airports transfers
ISO ist die lichtempfindlichkeit deines Sensors, das heißt, je geringer die Zahl ist, desto lichtunempfindlicher ist dein sensor. du brauchst also (bei gleicher blendenzahl) eine längere belichtungszeit.

Ein Beispiel:
Du fotografierst mit ISO 200, einer Blende von 5.6 und einer Belichtungszeit von 1/400 Sekunde. Stellst du jetzt deine ISO auf 100, brauchst du für die gleiche Belichtung (bei gleicher Blende von 5.6) eine doppelt so lange Belichtungszeit also 1/200 sekunde.

ISO ist so eine Sache, die ich nie der Automatik überlassen würde, wenn du eine weile übst, bekommst du auch ein Gefühl dafür, mit welcher Belichtungszeit du noch ausreichend scharfe Fotos hinbekommst.

gruß
Marius
Wenn du statische Motive mit einem Stativ fotografierst.... keine.

Antworten

Zurück zu „Digitalkamera Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast