>> Eventfotografie in Berlin

Erfahrungen mit DiaScannern für kleines Geld...

Tipps, Kniffe und Bastelleien unserer Forum-User zum Thema Analogkameras und Fotografie.

Moderator: ft-team

Antworten
Benutzeravatar
Stayheart.Staypunk
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: Di Apr 22, 2008 11:50 pm
Wohnort: Ravensburg / Ulm

Erfahrungen mit DiaScannern für kleines Geld...

Beitrag von Stayheart.Staypunk » So Jul 13, 2008 3:57 pm

Hallo, ich fotografiere seit längerer zeit mit der Canon AE1 meines Vaters. Meine Negative habe ich durch einen DiaScanner an unserer Hochschule laufen lassen, doch a ist dieser recht langsam und viel betrieb...
Nun war meine überlegung mir selbst einen zuzulegen.
Da ich Student bin liegt das Geld natürlich nicht zuhauf in meinem schrank.
Auch die Qualität der Scans muss nicht auf Profi niveau sein (Nachbearbeiteung in Photoshop).
Nun meine Frage, hat jemand von euch erfahrungen mit Dia Scannern sagen wir mal unter 100 euro?

z.B sowas: http://www.pearl.de/a-PX6354-1120.shtml

oder tut man sich da leichter einen "normalen" Scanner für 100 Euro zu kaufen?

Eine ander alternative wäre natürlich wenn einer von euch seinen DiaScanner loswerden will und der in meinem genannte Budget ca. liegt.
Vielen Dank im vorraus.
Grüße aus ulm



Gast

Beitrag von Gast » So Jul 13, 2008 4:07 pm

Die Scanner von Canon kann ich wärmstens empfehlen.

http://www.canon.de/For_Home/Product_Fi ... /index.asp

Benutzeravatar
Stayheart.Staypunk
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: Di Apr 22, 2008 11:50 pm
Wohnort: Ravensburg / Ulm

Beitrag von Stayheart.Staypunk » So Jul 13, 2008 4:37 pm

Danke für die antwort.
scannst du aber schon die negative und wandelst sie dann am rechner, oder scannst du die entwickelten fotos?
Grüße
don

JoeCool
postet ab und zu
Beiträge: 81
Registriert: Mo Mai 12, 2008 10:00 am
Wohnort: Kassel

Beitrag von JoeCool » So Jul 13, 2008 6:17 pm

Habe mich neulich mal mit der Frage beschäftigt. Bei etwas rumgucken im Netz kam ich schnell dahinter, dass Preis-Leistung wohl derzeit bei Reflecta mit dem CrystalScan 7200 am besten ist (und dann mit VueScan Software, günstiger als Silverfast), Komfort im Sinne von Stapelverarbeitung erst mit Nikon Coolscan zu erzielen ist. Erfahrung mit den Geräten habe ich nicht, ich lasse derzeit (noch) im Labor scannen. Für unter 100 Euronen wirst du wohl nur was gebrauchtes ergattern können und nur mäßige bis miese Qualität. Das Scannen ist das Nadelöhr, die analoge Qualität ins digitale zu retten. Was nutzt das schönste Bild, wenn es hinterher grauslich rauscht wie Handyfoto? Von daher lieber was vernünftiges zulegen, sonst ärgerst du dich anschließend.
Alternative: Vergrößerungen scannen, dann reicht wohl ein Flachbett. Du schriebst aber von Negativen, die du scannen willst. Außerdem macht das zusätzliche Kosten und evtl. Qualitätseinbußen.

Viel Spaß bei der Suche

Gerd

Benutzeravatar
justbond55
wenige Posts
Beiträge: 5
Registriert: Do Dez 22, 2011 4:30 am
Wohnort: München

Schnäppchen grade bei Aldi Nord...

Beitrag von justbond55 » Do Dez 22, 2011 2:59 pm

Thread ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht interessiert sich jemand nach wie vor über günstige Diascanner.

Aldi Nord bietet seit heute ein USB-Gerät zum Preisschlager von 25 Euros an:
Medion E89000 (MD 86601).

Kann für diesen Preis offensichtlich allerhand:
http://www.ecmguide.de/Magazin/ECMNews/ ... fault.aspx

8)

Benutzeravatar
Johnars
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1744
Registriert: Mi Mär 26, 2008 12:34 am
Wohnort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnars » Do Dez 22, 2011 4:45 pm

Ja für den Abfall Eimer dürfte der gerade gut genug sein!

Gruss Armin

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Do Dez 22, 2011 7:13 pm

Naja, er ist besser als nichts.

Bei Dias die mit einer guten Kamera aufgenommen wurden, richtig belichtet, scharf, und die sauber sind und noch gut erhalten ...
... bei denen ist klar, daß der Scan der Qualität des Dias nicht gerecht wird.

Bei einem 50 Jahre alten Erinnerungsfoto, das andernfalls auf Nimmerwiedersehen auf dem Dachboden verschollen wäre, das aber gescannt in der digitalen Welt z.B. in einem elektr. Bilderrahmen oder einer Familien-Homepage oder einem Photobuch zu Omas 90. Geburtstag weiterlebt, kann so ein einfacher Scan völlig genügen.

Stevensays
wenige Posts
Beiträge: 6
Registriert: Do Sep 22, 2011 7:34 pm

Beitrag von Stevensays » Mi Mai 09, 2012 11:44 am

Ich sehe auch bei DiaScannern für's kleine Geld kein Problem. Ich finde diese richten ebenso gute Arbeit ab, wie die teuren Modelle.
Ich habe mir damals bei Conrad einen günstigen für ca 40-50 € gekauft, da ich bei dieser Internetseite eine Rabattaktion mitbekommen hatte.

raku
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Mo Nov 15, 2010 11:02 am

Beitrag von raku » Di Mai 15, 2012 10:49 am

ich habe meine dias mit dem alten bear paw scanner von meinem vater gescannt, der hatte einen dia-einsatz. jetzt habe ich sie zwar digital, aber die qualität ist nicht so toll.
Zuletzt geändert von raku am Mi Okt 10, 2012 3:58 pm, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
justbond55
wenige Posts
Beiträge: 5
Registriert: Do Dez 22, 2011 4:30 am
Wohnort: München

Tevion Scanner ab heute bei Aldi Süd

Beitrag von justbond55 » Di Mai 15, 2012 2:40 pm

Ab heute gibts wieder einen günstigen Dia-Scanner bei Aldi Süd.

29,99 Euro kostet das Ding, das "Tevion FS 5000" heißt.

Denke, um die privaten Dias aus der "Schuhschachtel" zu scannen, reicht das allemal. Die Ausstattung und technischen Eckdaten klingen vernünftig....

Interim
postet ab und zu
Beiträge: 46
Registriert: Di Jul 07, 2009 6:35 pm

Beitrag von Interim » Di Mai 15, 2012 3:06 pm

Ich hoffe zwar nicht, dass jemand darauf hereinfällt...
Wenn schon von Vernunft die Rede ist: Was lässt sich für einen Verkaufspreis von 29,99 in diesem Segment produzieren? Richtig, Schrott oder Spielzeug.
Ansonsten hilft eine kurze Recherche nach Bewertungen.
Ordentlichen Scanner kaufen, auch gebraucht. Und keine umgebaute Spielzeugkamera. Einscannen, verkaufen. (Bei wenigen: Scannen lassen.) Wenn man weiter analog fotografiert, behalten.
Zuletzt geändert von Interim am Di Mai 15, 2012 3:45 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schwarzvogel
postet oft
Beiträge: 257
Registriert: Di Feb 19, 2008 12:57 am
Wohnort: Kreuzlingen
Kontaktdaten:

Re: Tevion Scanner ab heute bei Aldi Süd

Beitrag von Schwarzvogel » Di Mai 15, 2012 3:27 pm

justbond55 hat geschrieben:Ab heute gibts wieder einen günstigen Dia-Scanner bei Aldi Süd.

29,99 Euro kostet das Ding, das "Tevion FS 5000" heißt.

Denke, um die privaten Dias aus der "Schuhschachtel" zu scannen, reicht das allemal. Die Ausstattung und technischen Eckdaten klingen vernünftig....
Totaler Müll das Gerät und darum ist eine Anschaffung schlicht herausgeworfenes Geld.

Derartige Modelle scannen nicht sondern haben eine billigstmögliche Digitalkamera eingebaut, welche das Negativ/Dia abfotografiert. Kann man sich schenken und lieber einen günstigen richtigen Scanner kaufen. Die gibt es übrigens auch gebraucht bei eBay.

Benutzeravatar
jejune
wenige Posts
Beiträge: 7
Registriert: Fr Jun 29, 2012 11:37 am

Beitrag von jejune » Fr Jun 29, 2012 11:49 am

also ich würde persönlich eher keinen von aldi kaufen..
habe selbst über ebay einen normalen scanner (mit durchlicht-einheit) von canon gekauft, ich glaube für ca. 70 euro, und er tut wirklich seine dienste. wenn du ne weile bei ebay schaust, kannst du da sicher ein schnäppchen machen :wink:

Dan91
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: Sa Feb 25, 2017 11:18 am

Re: Erfahrungen mit DiaScannern für kleines Geld...

Beitrag von Dan91 » Do Mär 09, 2017 7:55 pm

Da die aufgezeigten Erfahrungen schon etwas älter sind, frage ich nochmals nach. Welchen Diascanner könnt ihr zur Zeit empfehlen. Einen ausführlichen Ratgeber habe ich hier hier gefunden, jedoch geben die keine Empfehlungen raus.
Kurz zu meinen Absichten: Ich habe von meiner Oma geschätzt 1000 Dias bekommen, die ich gerne digital behalten würde. Das ganze sollte recht einfach gehen, am liebsten automatisch. Und die Qualität sollte auch stimmen.
Liebe Grüße

Antworten

Zurück zu „Tipps und Tricks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast