>> Eventfotografie in Berlin

Scannen von Glasnegativen

Tipps, Kniffe und Bastelleien unserer Forum-User zum Thema Analogkameras und Fotografie.

Moderator: ft-team

Antworten
KaoTai

Scannen von Glasnegativen

Beitrag von KaoTai » Mi Apr 13, 2011 12:11 am

Ich habe ein paar alte Glasnegative (9x12cm) bekommen, die ich versuchen soll zu scannen.

Ich habe meinen eigenen normalen Büro-Scanner und ggf. den in der Firma zur Verfügung. Beide ohne Durchlicht-Einheit.

Wenn ich mir den Tonwertumfang und die Schärfe der Negative anschaue, dann sind die Scans ein Trauerspiel.

Mit der Schichtseite nach unten werden die Scans nicht toll, weil dann das Silber reflektiert anstatt zu schlucken.

Und mit der Schichtseite nach oben scheint es erhebliche Streuung innerhalb des Glases zu geben.
Da gehen trotz DPI die Details verloren.

Irgendwelche Tipps ?

(Nein, ich habe keine SW-Duka zur Hand in der ich die Bilder analog abziehen kann um dann diese Abzüge einzuscannen.)



Gast

Re: Scannen von Glasnegativen

Beitrag von Gast » Mi Apr 13, 2011 1:16 am

KaoTai hat geschrieben: Irgendwelche Tipps ?
Durchlicht!

KaoTai hat geschrieben: (Nein, ich habe keine SW-Duka zur Hand in der ich die Bilder analog abziehen kann um dann diese Abzüge einzuscannen.)
SW-Fotopapier, eine Schreibtischlampe, 2 Plasteschalen 9x12 oder irgendwas, was sie ersetzen könnte, bisschen Entwickler und Fixer... und ein für eine halbe Stunde zu verdunkelnder Raum, dann machste Kontaktabzüge.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch!

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Fr Mai 13, 2011 10:28 am

Ich habe jetzt einen Weg gefunden, das mit Bordmitteln befriedigend zu lösen:

Im Durchlicht abfotografieren!

Wenn ich auf meinem Computer-Monitor eine gleichmäßige weiße Fläche darstelle dann ist er eine prima Leuchtfläche.

Und die 9x12cm-Glasplatten sind so groß, daß ich sie auch ohne Makro-Objektiv o.ä. relativ formatfüllend ins Bild bringe.

Dann noch einen Papp-Rahmen ausgeschnitten, in den ich die Platten einklemmen kann.

Kamera auf Blende 13 und Zeitautomatik.

Die Ergebnisse finde ich hinsichtlich Schärfe und Tonwerten schon recht okay.

http://www.fototalk.de/album_pic.php?pic_id=78625
http://www.fototalk.de/album_pic.php?pic_id=78626

Wenn ich mir morgen noch die zugehörigen RAWs vornehme wirds vielleicht noch etwas besser.
Und dann könnte man die Bilder auch noch ausflecken ... wenn ich dafür Zeit hätte.

Benutzeravatar
justbond55
wenige Posts
Beiträge: 5
Registriert: Do Dez 22, 2011 4:30 am
Wohnort: München

ohhh ja....

Beitrag von justbond55 » Do Dez 22, 2011 3:02 pm

...sehr interessanter Beitrag.
Habe ähnliches Problem.

Vor allem das vom Vorposter: "wenn ich dafür Zeit hätte"

:roll:

Fotostudio
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: Do Dez 22, 2011 2:35 pm

Beitrag von Fotostudio » Do Dez 22, 2011 7:55 pm

............uppss..............

Antworten

Zurück zu „Tipps und Tricks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast