>> Eventfotografie in Berlin

Papierbilder retten

Tipps, Kniffe und Bastelleien unserer Forum-User zum Thema Analogkameras und Fotografie.

Moderator: ft-team

Antworten
raiham0108
wenige Posts
Beiträge: 2
Registriert: Fr Feb 17, 2012 3:27 pm
Wohnort: Wolfschlugen

Papierbilder retten

Beitrag von raiham0108 » Fr Feb 17, 2012 3:37 pm

Hallo, wir hatten Hochwasser im Keller. Dort lagerten Hunderte Kinderbilder meiner inzwischen erwachsenen Töchter. Nun habe ich mehrere "Blöcke" aus zusammengeklebten Bildern. Habt Ihr da Tipps, wie ich die einzelnen Bilder retten kann? Negative existieren nicht mehr. Danke, Rainer



KaoTai

Beitrag von KaoTai » Fr Feb 17, 2012 9:08 pm

Bei der Entwicklung im Labor schwimmen die Papierbilder auch in den wässrigen Entwicklungsflüssigkeiten.
Das Papier ist also leidlich wasserfest.

Ich würde die Bilder nochmal gründlich wässern.
Evtl. ganz wenig Spüli ins Wasser geben.

Wenn sich die Blätter voneinander lösen, dann aus dem Wasser nehmen, Wasser ablaufen lassen, auf ein Gitter zum trocknen legen oder an der Wäscheleine aufhängen.

Bei der Gelegenheit könntest Du die Bilder gleich einscannen.

raiham0108
wenige Posts
Beiträge: 2
Registriert: Fr Feb 17, 2012 3:27 pm
Wohnort: Wolfschlugen

Beitrag von raiham0108 » Sa Feb 18, 2012 1:44 pm

Danke für den Tipp, probier ich aus

Flexx
wenige Posts
Beiträge: 6
Registriert: So Feb 26, 2012 1:44 pm

Beitrag von Flexx » Mi Feb 29, 2012 9:04 pm

Ich denk das könnte nach hinten losgehen.
Wer hat sich denn hier schon mit der Hypnose in München auseinander gesetzt?
Zuletzt geändert von Flexx am Mi Apr 04, 2012 9:47 pm, insgesamt 1-mal geändert.

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Mi Feb 29, 2012 9:58 pm

Flexx hat geschrieben:Sicher dass du mit dem Spüli nich doch lieber das Geschirr machst und nur das Geschirr? Ich denk das könnte nach hinten losgehen.
Nein, ich denke nicht, daß das nach hinten losgeht wenn man "ganz wenig" Spüli ins Wasser gibt.

Bei mir ist es jedenfalls noch nie schiefgegangen.

Es verringert die Oberflächenspannung.

Und bei dem extrem kalkhaltigen Wasser in München bekommst Du nach dem Trocknen sonst Kalkränder auf dem Papier.

Und wenn die alten Fotos hinterher zitrusfrisch duften ...

Aber wenn es dir den Aufwand wert ist, dann kannst Du stattdessen auch Agepon verwenden.

tulia
wenige Posts
Beiträge: 7
Registriert: Mi Feb 15, 2012 3:05 pm

Beitrag von tulia » Sa Mär 03, 2012 4:22 pm

Mit Spüli habe ich alte Bilder auch "gewaschen".

Das klappt gut und sie duften hinterher wirklich gut :wink:

Antworten

Zurück zu „Tipps und Tricks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast