Keine Werbeeinblendungen für registrierte User

❤ SPENDE für FOTOTALK ❤
🙏 Webserver & Spamschutz 🙏



  🌹 Danke für Ihre Unterstützung 🌹


Geblitztdings lach

Landschaften, Panoramafotos, Sonnenuntergänge, Pflanzen, Jahreszeiten usw.

Moderator: ft-team

ilonchen
postet sehr oft!
Beiträge: 682
Registriert: Di Dez 03, 2019 4:27 pm

Geblitztdings lach

Beitrag von ilonchen » Mo Jan 10, 2022 10:22 am

Heute am Morgen mit Nebelschwaden

habe ich etwas geknipst :-) mit Blitzlicht. Aber damit der Blitz nicht ein so hartes Licht erzeugt, habe ich einen kleinen Trick, den ich mir bei Youtube angesehen hatte genutzt, ich habe einfach eine kleine Plastiktüte (nicht klar milchig) über den Blitz gezogen und so ist das Ergebnis, mir gefällt das eigentlich recht gut (Licht)
Dateianhänge
DSC_0650.jpg

wine
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2114
Registriert: So Aug 09, 2020 9:19 am

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von wine » Mo Jan 10, 2022 1:17 pm

Hallole, ich habe das Bild ja schon in der FC kommentiert. Es gefällt mir sehr gut. Den Trick mit dem gedämpften Blitzdingens kenn ich schon aus meinen ersten Schritten mit Edixa und Kleinbildfilm... :wink: Das klappt gut, hat aber den Nachteil, dass die Reichweite ziemlich stark eingeschränkt wird.
Gruß
Christian

ilonchen
postet sehr oft!
Beiträge: 682
Registriert: Di Dez 03, 2019 4:27 pm

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von ilonchen » Mo Jan 10, 2022 3:54 pm

wine hat geschrieben:
Mo Jan 10, 2022 1:17 pm
Hallole, ich habe das Bild ja schon in der FC kommentiert. Es gefällt mir sehr gut. Den Trick mit dem gedämpften Blitzdingens kenn ich schon aus meinen ersten Schritten mit Edixa und Kleinbildfilm... :wink: Das klappt gut, hat aber den Nachteil, dass die Reichweite ziemlich stark eingeschränkt wird.
Gruß
Christian
Hallo Christian,
da hast du allerdings recht, die Reichweite ist gering, das ist denke ich nur von Vorteil bei Nahaufnahmen. Aber wenn ich mal keinen Aufsteckblitz dabei habe, weiß ich mir zu helfen, so eine kleine Plastiktüte habe ich immer in meiner Fototasche.
Also, immer bereit für Blitzdingsda :lol: :lol:

LG Ilona

Joe1
postet oft
Beiträge: 408
Registriert: Mi Nov 21, 2018 4:17 pm

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von Joe1 » Mi Jan 12, 2022 8:54 pm

Vor langer Zeit hatte ich mal ein Blitzlicht von Metz. Mit einem separaten Akku.
Ich glaube, es hieß Mecablitz CT 45. Oder war es CT 100?
Ich kann mich nicht mehr erinnern.
Dafür gab es einen Teleaufsatz (den hatte ich allerdings nicht) der es erlaubte ein Motiv in 200 m Entfernung auszuleuchten.

Ich finde Fotos mit Blitzlicht haben ihre Berechtigung, auch in der Makrofotografie.
Verschiedene Motive lassen sich ohne gar nicht ablichten.
Die Fotografie mit Blitzlicht erfordert aber viel Können und Erfahrung.

Edit: Fehlerbeseitigung. :oops:
Zuletzt geändert von Joe1 am Fr Jan 14, 2022 6:38 am, insgesamt 2-mal geändert.

wine
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2114
Registriert: So Aug 09, 2020 9:19 am

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von wine » Mi Jan 12, 2022 10:22 pm

Joe1 hat geschrieben:
Mi Jan 12, 2022 8:54 pm
Vor langer Zeit, hatte ich Mal ein Blitzlicht von Metz. mit einem separatem Akku.
Ich glaube es hieẞ Mecablitz CT 45., Oder war es CT 100?
Ich kann mich nicht mehr erinnern.
Dafür gab es einen Teleaufsatz ( Den hatte ich allerdings nicht) der es erlaubte ein Motiv in 200m Entfernung auszuleuchten.

Ich finde Fotos mit Blitzlicht haben ihre Berechtigung, auch in der Makrofotografie.
Verschiedene Motive lassen sich ohne garnicht ablichten.
Die Fotografie mit Blitzlicht erfordert aber viel Können und Erfahrung..
Ja, ich habe mit Blitzlicht auch gute Erfahrungen gemacht. Wenn man beispielsweise den Blitz gegen die weiße Decke in einem Raum richtet, kommen auch betrachtenswerte Bilder heraus. Bei Makros sowieso. Bei meinem Blitzdingens kann der vom Blitz auch von der Kamera gesteuert werden, es geht also sehr gut Seitenlicht zu erzeugen.
Gruß
Christian

Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1641
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von fotoart » Fr Jan 14, 2022 6:31 pm

Mir gefällt es nicht, es sieht aus wie ein goldenes Krönchen von einer Prinzessin oder wie ein Drama auf einer Theaterbühne, aber das ist es beides definitiv nicht, es ist ein Teil der grünen Natur, jetzt nicht mehr, jetzt ist es im Spott. Man kann doch im Sonnenlicht fotografieren oder im Schatten und wenn sie nicht scheint lässt man es. Fotografie ist übersetzt malen mit Licht, ganz natürlich, aber wenn in der Natur das Licht ein Blitz ist, geht die Natürlichkeit verloren. Der Trick mit der Tüte ist dann sozusagen das Feigenblatt wegen dem schlechten Gewissen, die Natur mit Technik überlistet zu haben und so doch zu einem technisch funktionierenden Naturfoto zu kommen.

ilonchen
postet sehr oft!
Beiträge: 682
Registriert: Di Dez 03, 2019 4:27 pm

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von ilonchen » Sa Jan 15, 2022 9:22 am

fotoart hat geschrieben:
Fr Jan 14, 2022 6:31 pm
Mir gefällt es nicht, es sieht aus wie ein goldenes Krönchen von einer Prinzessin oder wie ein Drama auf einer Theaterbühne, aber das ist es beides definitiv nicht, es ist ein Teil der grünen Natur, jetzt nicht mehr, jetzt ist es im Spott. Man kann doch im Sonnenlicht fotografieren oder im Schatten und wenn sie nicht scheint lässt man es. Fotografie ist übersetzt malen mit Licht, ganz natürlich, aber wenn in der Natur das Licht ein Blitz ist, geht die Natürlichkeit verloren. Der Trick mit der Tüte ist dann sozusagen das Feigenblatt wegen dem schlechten Gewissen, die Natur mit Technik überlistet zu haben und so doch zu einem technisch funktionierenden Naturfoto zu kommen.
Also , ein schlechtes Gewissen wegen der Tüte vorm Blitzlicht hatte ich eher nicht, ich denke auch nicht das es dem Pflänzchen geschadet hat, oder es nicht damit einverstanden war, auf dieser Weise abgelichtet zu werden!

Aber es stimmt schon, das natürliche Sonnenlicht ist immer das schönste Licht, wenn es nicht gerade Mittagszeit ist und die Sonne zu grell scheint.

Gut, dem einen gefällt es, dem anderen nicht, damit kann ich gut leben, so soll es sein, sonst wäre es auch langweilig, wenn wir immer mit jedem und allem übereinstimmen würden.

Doch eine Frage habe ich mal, du zeigst ja keine Fotos, ist Ok für mich, dennoch würde ich gerne wissen, was sind deine bevorzugten Fotomotive, gehst du gezielt los, um bestimmte Fotos zu machen , oder lässt du dich da treiben und die Motive auf dich zukommen?

LG Ilona

wine
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2114
Registriert: So Aug 09, 2020 9:19 am

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von wine » Sa Jan 15, 2022 11:45 am

ilonchen hat geschrieben:
Sa Jan 15, 2022 9:22 am
fotoart hat geschrieben:
Fr Jan 14, 2022 6:31 pm
Mir gefällt es nicht, es sieht aus wie ein goldenes Krönchen von einer Prinzessin oder wie ein Drama auf einer Theaterbühne, aber das ist es beides definitiv nicht, es ist ein Teil der grünen Natur, jetzt nicht mehr, jetzt ist es im Spott. ...
Also , ein schlechtes Gewissen wegen der Tüte vorm Blitzlicht hatte ich eher nicht, ich denke auch nicht das es dem Pflänzchen geschadet hat, oder es nicht damit einverstanden war, auf dieser Weise abgelichtet zu werden!
....

LG Ilona
Hallo Ilona,
:wink: Das brauchst Du auch nicht zu haben. Es kommt auf das Objekt an. Die Lichtführung ist unglaublich wichtig. Richtiges Licht macht das Objekt plastisch und/oder stellt wichtige Abschnitte attraktiv dar. Es ist schnurzpiepegal, wie das Licht zustande kommt. Die Wirkung ist entscheidend.
Und ich bin froh, dass dieses Forum einigermaßen funzt.
Die Moderation funktioniert, "Ignore" funktioniert, da habe ich noch ein paar in meinem Zoo, aber den habe ich abgeschlossen und den Schlüssel am 13. Jan. 2022 weit in den Rhein geworfen... :lol:
Gruß
Christian

ilonchen
postet sehr oft!
Beiträge: 682
Registriert: Di Dez 03, 2019 4:27 pm

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von ilonchen » Sa Jan 15, 2022 1:01 pm

Hallo Christian,

"Die einen sagen so und die anderen sagen so" Das Spiel mit dem Licht, gefällt halt nicht jeden. :wink:

Hauptsache für mich, die Spammer sind weg und Admin hält sein Fototalk sauber.

Ansonsten mag ein jeder seine Meinung sagen! Auch, wenn es mal sehr "kontrovers" zugeht/gehen sollte , ich habe da eh ein breites Kreuz :D

Schönes Wochenende und Gruß
Ilona

Joe1
postet oft
Beiträge: 408
Registriert: Mi Nov 21, 2018 4:17 pm

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von Joe1 » Mo Jan 17, 2022 7:53 am

Hallo Fotoart.
fotoart hat geschrieben:
Fr Jan 14, 2022 6:31 pm
es ist ein Teil der grünen Natur,
Sorry, ich kann da kein Grün erkennen.
Na-ja vielleicht etwas, unten im Hintergrund. :D
fotoart hat geschrieben:
Fr Jan 14, 2022 6:31 pm
Fotografie ist übersetzt malen mit Licht
Genau das ist es,
und genau wie in der Malerei gibt es viele Möglichkeiten sich auszudrücken.
fotoart hat geschrieben:
Fr Jan 14, 2022 6:31 pm
ganz natürlich
Du hast Kunst nicht verstanden!
So natürlich wie Wassily Kandinsky, Pablo Picasso, Franz Marc? Nur um einige zu nennen.

Dass Dir das Foto nicht gefällt, ist Deinem persönlichen Geschmack geschuldet und OK.
Was Du nicht akzeptieren kannst ist die Tatsache, dass Andere es anders sehen.
Um ehrlich zu sein ist das Foto auch nicht so mein Fall.
Für mich ist der Farbkontrast zwischen dem warmen Vordergrund und dem kalten Hintergrund zu krass.
Das ist aber nur mein persönliches Empfinden.
Handwerklich könnte ich zwar bemängeln, dass der Stängel aus der Schärfeebene herausfällt.
Das aber könnte von der Fotografin so beabsichtigt sein, deshalb habe ich mich in meinem vorausgegangenem Kommentar nur auf das Blitzen allgemein beschränkt.
Nur Deine Erklärung Deiner Sichtweise zu der allein Selig machenden hat mich zu diesem Text bewogen.

ilonchen
postet sehr oft!
Beiträge: 682
Registriert: Di Dez 03, 2019 4:27 pm

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von ilonchen » Mo Jan 17, 2022 9:40 am

stimmt, da war kein grün, (nur unterhalb Rasen) es ist eine wilde verblühte Möhre, die sind im Winter braun.

Gut, ich hätte dem Foto noch einen warmen Ton hinzufügen können, (Fotofilter), aber ich meine jeder sollte sich da frei entscheiden und seinen eigenen Geschmack vertrauen und nicht immer denken wie gefällt es den anderen, sonst verliert man irgendwie seinen eigenen Stil.

Und überhaupt bin ich der Meinung, dass Fotos nicht immer technisch 100% sein müssen, sondern die Bildaussage oder Bildkomposition ist auch sehr wichtig.
Es gibt Fotos die sind 100% technisch einwandfrei, aber manches Mal wirken die auch irgendwie steril, oder künstlich, dann sehe ich wieder Fotos die sind technisch nicht einwandfrei, aber sie berühren mich durch ein liebevolles gezeigtes Motiv , besonders bei Tieren oder auch Pflanzen, so wie manches Streetfoto, das eine bestimmte Szene zeigt, die, wo mein erster Gedanke ist, super und auf den Punkt gebracht. Da ist es mir nicht so wichtig, ob das Bild 100% "technisch" gelungen ist.

Das sind natürlich nur meine Gedanken, in Sachen Fotos. Und wenn meine Fotos gefallen, freue ich mich, wenn eher nicht ist auch nicht schlimm. :!: :)

P.S. Du schreibst Fotoart hat Kunst nicht verstanden, das gibt Ärger, er betont doch immer er hat Kompositionslehre der Fotografie studiert. (ich dachte, er wäre irgendwie ein Psychologe) :wink:

LG Ilona

wine
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2114
Registriert: So Aug 09, 2020 9:19 am

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von wine » Mo Jan 17, 2022 1:39 pm

Joe1 hat geschrieben:
Mo Jan 17, 2022 7:53 am
....
Du hast Kunst nicht verstanden!
..... Pablo Picasso.....
Erstmal Kompliment zu Deinem ausgezeichneten Post. :wink:
Und eine kleine, persönliche Erinnerung von mir:
Als 12 jähriger Junge ging ich mit meiner Klasse in die erste documenta in Kassel (Ich bin mir ziemlich sicher dass ich bis heute keine verpasst habe.) Eine Grafik von Pablo Picasso, "der Hahn" faszinierte mich...
Ich hörte den Hahn krähen... Unglaublich.
Diese Grafik war sowas von lebendig, obwohl sie nur aus ein paar Strichen bestand. Zu Hause mußte ich mir dann von meinen Onkels und Tanten ihre Lästereien über diese "entartete" Kunst anhören... Der Ausdruck "Entartete Kunst" war in jedem Satz zu hören und später habe ich gelernt, woher er kam.
Just my five Cents... :wink:
Gruß
Christian

ilonchen
postet sehr oft!
Beiträge: 682
Registriert: Di Dez 03, 2019 4:27 pm

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von ilonchen » Di Jan 18, 2022 9:54 am

@Christian,
lustige Geschichte. Ja, die älteren Leute hatte ein anderes Verständnis nicht nur bei Kunst.

Als mein Opa er war aber echt schon alt, wollte am liebsten als er das erste Mal die Beatles hörte she loves you yeah yeah
einsperren oder ab ins Arbeitshaus.... (seine Worte) das meinte er sehr ernst!! Das war keine Musik für ihn, sondern ganz übler Radau :roll:

LG Ilona

Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1641
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von fotoart » Di Jan 18, 2022 11:22 am

Dein Opa hatte recht, für sein Empfinden in der Zeit war die 'neue' Musik, die Rockmusik kaum zu ertragen. Das ist auch heute noch so, wer die klassische Musik liebt, kann sich bei Popmusik nicht begeistern und das aus gutem Grund. So ist es in der Kunst auch, es gibt inzwischen die Popart, mir gefällt sie nicht, obwohl ich Liebhaber der modernen Kunst bin, vor allem meine eigene abstrakte Malerei. Die Fotografie ist auch seit geraumer Zeit als Kunst anerkannt, vor allem seit Alfred Stieglitz (1864 - 1946) war ein US-amerikanischer Fotograf, Galerist und Mäzen. Er war eine der wichtigsten Personen, die der amerikanischen Öffentlichkeit Einflüsse der europäischen Avantgarde auf die amerikanische Kunst präsentierten. So ist es in der Kunst überall, die Qualität der Technik entscheidet über den Wert des Werkes, in der Malerei erkennt man am Pinselstrich und am Konzept den Meister und in der Fotografie ist es genauso, an Lichtführung bzw. Einstellung des Apparates und vor allem an der Bildkomposition erkennt man den künstlerischen Fotografen. Jedoch heutzutage kann man auch misslungene Aufnahmen zur Kunst erklären, wenn man Glück hat, wird man bejubelt. Jedoch ein seriöser Kunstkritiker lässt so etwas durchfallen. So ist in meinen Augen ein Naturprodukt mit Blitz aufgenommen keine sehr glückliche Technik. Grün heißt in dem Fall nicht die Farbe Grün, sondern aus der belebten und unberührten grünen Natur kommend, im Gegensatz zu menschlichen Produkten wie in der urbanen Welt anzutreffen.

ilonchen
postet sehr oft!
Beiträge: 682
Registriert: Di Dez 03, 2019 4:27 pm

Re: Geblitztdings lach

Beitrag von ilonchen » Di Jan 18, 2022 4:13 pm

@fotoart

Du bist also Kunstmaler abstrakte Malerei, sehr interessant, einst dachte ich, du wärst ein Psychologe, lach
Wo kann man denn deine Kunstwerke bewundern und stellst du diese auch online aus?

Wer weiß vielleicht erwerbe ich ja ein Gemälde von dir! Ein echter fotoart an eine schöne Wand, das wärs!!

Antworten

Zurück zu „Natur“