Keine Werbeeinblendungen für registrierte User.

  ❤ SPENDE für den Umbau unserer Community ❤



    🌹 Danke für Eure Unterstützung 🙏


Touch Down, Frankfurt Flughafen

Autos, Flugzeuge, Schiffe, Eisenbahn usw.

Moderator: ft-team

wine
postet oft
Beiträge: 250
Registriert: So Aug 09, 2020 9:19 am

Re: Touch Down, Frankfurt Flughafen

Beitrag von wine » So Okt 18, 2020 7:00 am

Joe1 hat geschrieben:
So Okt 18, 2020 12:46 am
„Nein. Das Licht ist wie es ist.“
Diese Aussage ist Falsch.
Es ist primär kein Fehler in der Bearbeitung sonder ein Fehler des Fotografen an der Kamera.
Wenn die Automatik den Weißabgleich nicht korrekt bewerkstelligt muss der Fotograf dieses manuell erledigen.
...
Danke für die konstruktive Kritik. Ich denke, darüber kann man diskutieren.
Ich bearbeite meine Bilder sehr zeitnah, um den tatsächlichen Lichteindruck mitzunehmen. Bei Nachtaufnahmen sieht es anders aus, da kommt der Bildbearbeitung hinsichtlich des Lichttyps nicht mehr diese Bedeutung zu, da kommt es mehr auf Effekte, Verringerung der Blendung, Aufhellung der Tiefen usw an..
Das menschliche Auge hat die Angewohnheit, wenn man sich längere Zeit unter ungewöhnlichem Licht aufhält, den Eindruck zu verfälschen. Ein Beispiel: Bei strahlendem Sonnenschein ist eine Schneefläche, die im Schatten liegt, tatsächlich blau. Der Blauanteil im Spektrum ist so stark, dass alle anderen Farben auf der Oberfläche des Schnees absorbiert und nicht mehr zurückgeworfen werden. Das Gehirn "korrigiert" diesen Eindruck in "Grau". Tatsächlich ist die Schattenfläche aber wirklich blau. Das haben schon die Maler des Impressionismus erkannt, deshalb hat es auch den riesigen Rabbatz in der Kunstszene gegeben. Flächen, deren Oberfläche blau stärker absorbiert und die anderen Farben des Spektrum reflektiert, zeigen die reflektierte Farbe. Das ist die Physik, die hinter Aufnahmen steht, bei denen sich der Fotograf bemüht hat, seinen objektiven Eindruck wiederzugeben. Geht es um Aufnahmen, die irgendeinem Zweck dienen, wird natürlich die Aufnahme so bearbeitet, dass sie dem allgemeine Eindruck, den das menschliche Gehirn haben will, (Werbeaufnahmen) entspricht.
Quelle:
"Die Welt neu gesehen, von Andreas Feininger" 1963.
Dieser Bildband ist fast zerfleddert, so häufig habe ich darin gelesen und daraus gelernt.
"Das Photoshop-Buch für digitale Fotografie" von Maike Jarsetz
Fast regelmäßige Lektüre der Magazine
Colorfoto
Fotoforum Magazin
Foto Magazin.

In diesen Zeitschriften findet man hochklassige Bilder, besonders Porträtaufnahmen. Häufig sind Aufnahmen dabei, die im Wald gemacht wurden. Diese Aufnahmen zeigen häufig Gesichter, die den Hauch von Grün haben. Das ist kein Bearbeitungsfehler (sonst hätten diese Aufnahmen nicht Preise gewonnen.) Es ist die Darstellung der tatsächlichen Gegebenheiten.

Bilder sind Geschmackssache. Wer mein Bild häßlich findet, was auch immer, kann es schreiben, das ist mir egal. Es Ist seine persönliche Meinung. Über physikalische Gegebenheiten sollte man nicht streiten, da gibt es nur zwei Richtungen: richtig oder falsch.
Es gibt keinen Blau"stich", Grün"stich", Rot"stich". Wenn die Verhältnisse so sind, dann haben die fotografierten Objekte diese Farbe. Was das persönliche Gehirn daraus macht, ist eine andere Sache. Das hängt mit der Schulung des Beobachtens zusammen.

zpin05
postet oft
Beiträge: 350
Registriert: Di Jul 09, 2013 10:07 pm

Re: Touch Down, Frankfurt Flughafen

Beitrag von zpin05 » So Okt 18, 2020 6:35 pm

Mann ullr,

was du da wieder für einen gequirlen Mist gemeinam mit richtigen Ansätzen zu einer lustigen fotografischen Verschwörungstheorie zusammenschwurbelst, geht echt auf keine noch so große Kuhhaut.

Wirklich schade, dass mit dir heute entgegen deinen Aussagen wirklich absolut kein vernünftiger Umgang mehr möglich ist. Früher gab es ja mal tatsächlich normales Verhalten bei dir, die sogar im Ansatz zu sinnvollen Diskussionen führten. Aber seit du den Aluhut mit Superkleber angepappt hast...

Joe1
postet ab und zu
Beiträge: 50
Registriert: Mi Nov 21, 2018 4:17 pm

Re: Touch Down, Frankfurt Flughafen

Beitrag von Joe1 » So Okt 18, 2020 7:11 pm

Hallo Wine,
bei der Fotografie scheinen unsere Ansätze diametral auseinander zu liegen.
Wenn ich Fotografiere versuche ich das Motiv so aussehen zu lassen wie ich es sehe und nicht wie die Kamera es sieht.
Ich versuche also die Adaption des Auges an die Lichtverhältnisse auf die Kamera mit Hilfe einer Graukarte zu übertragen. (Natürlich nur falls die Automatik versagt)
Das machen eigentlich die meisten Fotografen so, sonst könnte man sich den ganzen Umstand mit dem Weißabgleich gleich sparen.
Was soll ich sagen, ich bin halt Mainstream. :)
Grüße

wine
postet oft
Beiträge: 250
Registriert: So Aug 09, 2020 9:19 am

Re: Touch Down, Frankfurt Flughafen

Beitrag von wine » So Okt 18, 2020 9:02 pm

Joe1 hat geschrieben:
So Okt 18, 2020 7:11 pm
Hallo Wine,
bei der Fotografie scheinen unsere Ansätze diametral auseinander zu liegen.
...
Nein. Nicht diametral. Die Auffassungen sind gleichberechtigt. Sie hängen mit dem persönlichem Geschmack und sogar mit den Emotionen, die mit dem Bild oder den Umständen, unter denen das Bild selber entstand, zusammen.
Wenn ich Fotografiere versuche ich das Motiv so aussehen zu lassen wie ich es sehe und nicht wie die Kamera es sieht.
Ich versuche also die Adaption des Auges an die Lichtverhältnisse auf die Kamera mit Hilfe einer Graukarte zu übertragen. (Natürlich nur falls die Automatik versagt)
...
Ja, das mache ich ja auch. Ich werde im Bekanntenkreis, wenn ich dort fotografiere natürlich den Farbabgleich so legen, dass halt ein sog. Grün- oder Blaustich nicht auftritt, also automatisch über die Einstellung der Kamera oder später mit der Bildbearbeitung. Das geht im RAW Format erstklasssig. Aber ich habe auch keine Hemmungen die Farbe so wie sie ist, zu lassen. Wenn man seine Augen trainiert hat, sieht man ja die tatsächlichen Farben. Ich habe ein Beispiel gebracht.
Das machen eigentlich die meisten Fotografen so, sonst könnte man sich den ganzen Umstand mit dem Weißabgleich gleich sparen.
Was soll ich sagen, ich bin halt Mainstream. :)
Ja, da ist ja auch nix gegen einzuwenden. Ist ja alles OK. Und.... nein.... "Mainstream" bist Du nicht.

Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1556
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Re: Touch Down, Frankfurt Flughafen

Beitrag von fotoart » Fr Nov 06, 2020 11:42 am

Bei diesem Foto mit dem Blaustich hat es wenig mit Physik der Technik zu tun, denn es ist kein Schnee im Schatten sondern durch eine getönte Glasscheibe fotografiert wie es der Autor selber sagt. Die Frage ist wie so oft, macht man so ein Foto und wenn ja zeigt man es öffentlich. Wenn auch das mit 'Ja' beantwortet wird sollte der Autor wenigstens behaupten er hat es so gewollt gegen die Wahrnehmungsgewohnheit aller Anderen. Ein Blaustich ist o.k., ein Stilmittel aber dann sollte man wenigstens so viel Arsch in der Hose haben wenn man den Weißabgleich vernachlässigt, das es so sein soll und sich selbstbewusst geben gegen den Mainstream. Andernfalls wenn der Autor Spaß hat ein handwerklich schlechtes Foto zu zeigen um alle vor den Kopf zu stoßen, geht es auf die Kosten der Anderen und das ist ethisch verwerflich und gehört zu Recht negativ kritisiert. Ich würde ein Bild wenn es ungewollt durch eine Scheibe einen Stich bekommt nicht zeigen denn es entspräche nicht meiner Vorstellung im Kopf was ich mir vor der Aufnahme mache. Nur wenn das selbst kreierte Bild im Kopf mit der Aufnahme weitestgehend übereinstimmt, wird es veröffentlicht in einer Ausstellung.

wine
postet oft
Beiträge: 250
Registriert: So Aug 09, 2020 9:19 am

Re: Touch Down, Frankfurt Flughafen

Beitrag von wine » Fr Nov 06, 2020 6:14 pm

fotoart hat geschrieben:
Fr Nov 06, 2020 11:42 am
... Ein Blaustich ist o.k., ein Stilmittel aber dann sollte man wenigstens so viel Arsch in der Hose haben wenn man den Weißabgleich vernachlässigt, das es so sein soll und sich selbstbewusst geben gegen den Mainstream...
Lach. :D Natürlich habe ich die Änderung des Lichtes durch die Glasscheibe gesehen. Im Gegensatz zu vielen Fotografen habe ich ein klitzebißchen meine Augen geschult um diese Farbänderungen zu sehen. Und klar doch, mir gefällt das Bild schon, denn es zeigt das Bild so, wie ich es gesehen habe. Wie Du oder andere das sehen. Wat soll et...
Ansonsten fotoart, zeig doch mal ein paar Deiner Bilder, na, wie wär's????
Aber ist eh egal...

Antworten

Zurück zu „Technik“