Keine Werbeeinblendungen für registrierte User.

  ❤ SPENDE für den Umbau unserer Community ❤



    🌹 Danke für Eure Unterstützung 🙏


Niedrige Auflösung, Kamera, Objektiv oder Userproblem?

Allgemeine Fragen rund um die Digitalfotografie.

Moderator: ft-team

Antworten
chdaru
wenige Posts
Beiträge: 1
Registriert: Fr Mai 14, 2021 9:16 pm

Niedrige Auflösung, Kamera, Objektiv oder Userproblem?

Beitrag von chdaru » Fr Mai 14, 2021 11:10 pm

Guten Abend

Ich bin neu hier im Forum und hoffe den richtigen Teilbereich für meine Anfrage erwischt zu haben.
Ansonsten bitte ich um Entschuldigung und darum den Post ans richtige Ort zu verschieben.

Ich melde mich mit folgendem Problem bei euch:
Gestern war ich fotografieren. Leider war das Wetter etwas schlecht und es war eher grau, bewölkt und hat teilweise geregnet.
Als ich die Fotos angeschaut habe, ist mir bei einigen etwas aufgefallen.
Wenn ich das Foto 1:1 anschaue, sieht es noch okay aus. Sobald ich jedoch ins Bild reinzoome wird es schnell "verpixelt/unscharf". Da ich noch nicht allzu lange fotografiere, bin ich mir nun nicht sicher woran dies liegt.
Ich fotografierte mit einer Canon M50 und einem EF-S 55-250mm Teleobjektiv. Wie gesagt war es vom Wetter her, eher dunkel.

Was müsste ich "optimieren", damit ich auch noch scharfe Bilder habe, wenn ich etwas reinzoome, so wie man es auch von professionelleren Bildern kennt?

Folgende Ideen habe ich mir bereits überlegt:
- Wegen dem Wetter zu wenig Licht -> lichtstärkeres Objektiv wäre nötig -> Nachteil, scharfer Bereich des Bildes wird kleiner, weniger Tiefenschärfe
- Zu geringe Auflösung der Kamera -> ich sah jedoch auch weitaus teurere Kameras, welche "nur" 24MP besitzen.
- Zu hoher ISO-Wert -> war auf 100 also das Minimum eingestellt
- Zu geringe "Auflösung" des Objektivs -> Wie erkenne ich ein "scharfes" Objektiv? Ich las von Linienpaaren, welche die Auflösung angeben. Jedoch finde ich bei den Objektiven diese Information jeweils nicht angegeben.
- Falsche Einstellungen -> da ich noch nicht allzu lange fotografiere könnte dies gut möglich sein.
- APS-C Sensor statt Vollformat -> meines Wissens kann man nicht generell sagen, dass Vollformat besser ist?
- Bildrauschen -> wie kriege ich dies noch runter? Oder wird bei professionellen Aufnahmen so stark in der Nachbearbeitung nachgeschärft und das Bildrauschen entfernt?

Ich merke das Problem beim RAW Bild mehr als beim JPEG, kann also schon auch von der Bearbeitung kommen.
Leider kann ich hier kein RAW anhängen. Oder geht dies irgendwie?

Gibt es eine Möglichkeit bei schlechtem/dunklen Wetter so zu fotografieren, dass das ganze Bild scharf ist (viel Tiefenschärfe)? Dies würde ja eine eher geschlossene Blende fordern, was dann aber zum Problem bezüglich Licht führt.
Das zu fotografierende Objekt ist in Bewegung (lange Belichtungszeit also schwierig) und weiter weg (daher grössere Brennweite).

Vielen herzlichen Dank bereits im Voraus für eure Tipps und Tricks.

Grüsse
Dario
Dateianhänge
IMG_0532.JPG

Antworten

Zurück zu „Digitale Fotografie“