Was macht die Blende

Allgemeine Fragen rund um die Digitalfotografie.

Moderator: ft-team

Benutzeravatar
Eosx
postet oft
Beiträge: 125
Registriert: Mi Jan 28, 2009 4:48 pm

Was macht die Blende

Beitrag von Eosx » Sa Jun 27, 2009 2:46 pm

Hallo,
ich würde gerne wissen, ob und welchen Unterschied die Blende und die Belichtungszeit hat.
Ein Beispiel:
Ich fotografiere ein Gebäude bei gutem Licht mit kurzer Belichtung und 1,8 Blende.
Wenn ich aber jetzt das genau ändere, also mit Stativ, langer Belichtung aber mit 22 Blende das Bild mache.
Hat das Auswirkungen auf das Bild, zB die schärfe oä.

Danke
Zuletzt geändert von Eosx am Mo Jun 29, 2009 9:13 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Beitrag von Gast » Sa Jun 27, 2009 3:00 pm

(Link wurde entfernt)

beatt
wenige Posts
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jun 27, 2009 10:58 am

Beitrag von beatt » Sa Jun 27, 2009 5:11 pm

Blende auf: kleine Blendenzahl = Tiefenunschärfe, d.h. Gebäude im Vordergrund ist scharf, Hintergrund unscharf
Blende fast zu: große Blendenzahl =Tiefenschärfe, d.h. Gebäude und Hintergrund sind scharf

Benutzeravatar
Nasus
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2298
Registriert: Mo Dez 31, 2007 5:42 pm

Beitrag von Nasus » Sa Jun 27, 2009 5:31 pm

Bei beiden extremen (Blende maximal geöffnet oder geschlossen) kommt es zu Unschärfen, neben der schon erwähnten veränderung der Schärfentiefe.
'Offen' sind die wenigsten Objektive wirklich scharf; um 1-2 Blendenstufen sollte man immer abblenden, wenn man sich das erlauben kann.
Blendet man dagegen zu sehr ab, kommt man geare bei Objektiven mit kleinen Öffnungen schnell in den Bereich der Beugungsunschärfe - wenn ich mein 300/5.6 auf Blende32 abdunkel bin ich schon deutlich sichtbar im Bereich der Beugungsunschärfe - wenn ich dagegen mein 750/5 auf Blende 32 abblende noch nicht.

Malik07
postet sehr oft!
Beiträge: 916
Registriert: Mo Dez 17, 2007 3:48 pm

Beitrag von Malik07 » Sa Jun 27, 2009 8:34 pm

Ich glaube, Erklärungen zu AUswirkungen sind da erstmal fehl am Platz.

Die Frage ist ziemlich konfus. Da könnte man auch fragen, welchen Unterschied ein Fahrrad und ein Auto macht.

Lies Dir mal die (gute) Bedienungsanleitung der Kamera durch.
"Perfektion langweilt mich."
Jim Rakete

lacrimosum
postet oft
Beiträge: 302
Registriert: Fr Nov 16, 2007 8:09 pm

Beitrag von lacrimosum » Mo Jun 29, 2009 6:05 pm

und bitte nächstes Mal ein besseres Thema auswählen. Das hat nämlich nichts mit Deiner Kamera zu tun.

Danke.
http://www.Lacrimosum.de

Canon EOS 400D
EF 3.5,5.6 18-55mm
verschiedene Helferlein (Stative/Licht etc)

Gast

Beitrag von Gast » Mo Jun 29, 2009 8:49 pm

Ich denke lacrimosum wollte darauf hinweisen den Titel eines Threats besser auszuwählen. In diesem Fall wäre "Was macht die Blende" wirklich besser gewesen (dann gucken auch die rein, die keine 450D haben und meinen deswegen nichts antworten zu können).

Wie schon gesagt wurde kommt es zu den typischen Blendenfehlern (offenblende, oftmals kontrastärmer, geschlossen immer stärker werdende überlagerte unschärfe durch Beugungseffekte).
Diese Fehler mal ignorierend hat die Blende die Aufgabe die Lichtmenge pro Zeit zu regeln und die Schärfentiefe festzulegen.

Nette Abhandlung: http://de.wikipedia.org/wiki/Fotografische_Blende

Benutzeravatar
Eosx
postet oft
Beiträge: 125
Registriert: Mi Jan 28, 2009 4:48 pm

Beitrag von Eosx » Mo Jun 29, 2009 9:14 pm

DSP hat geschrieben:Ich denke lacrimosum wollte darauf hinweisen den Titel eines Threats besser auszuwählen. In diesem Fall wäre "Was macht die Blende" wirklich besser gewesen (dann gucken auch die rein, die keine 450D haben und meinen deswegen nichts antworten zu können).

Wie schon gesagt wurde kommt es zu den typischen Blendenfehlern (offenblende, oftmals kontrastärmer, geschlossen immer stärker werdende überlagerte unschärfe durch Beugungseffekte).
Diese Fehler mal ignorierend hat die Blende die Aufgabe die Lichtmenge pro Zeit zu regeln und die Schärfentiefe festzulegen.

Nette Abhandlung: http://de.wikipedia.org/wiki/Fotografische_Blende
Danke!
PS: Ich habe den Thread mal abgeändert. :)

Benutzeravatar
heribert stahl
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2942
Registriert: Mi Okt 24, 2007 4:29 pm
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von heribert stahl » Di Jun 30, 2009 6:06 am

Die Blende macht mit dem Licht das gleiche wie der Wasserhahn mit dem Wasser. Der reguliert den Zufluss.
Waehlt man einen zu kleinen Querschnitt, dann tropft oder rinnt es, bei zu grossem Querschnitt "spraddelt" es.
Optimal ist der mittlere Bereich: um eine Stufe geschlossene Offenblende bis ca. Blende 14.

Gruss
Heribert

Benutzeravatar
Eosx
postet oft
Beiträge: 125
Registriert: Mi Jan 28, 2009 4:48 pm

Beitrag von Eosx » Di Jun 30, 2009 9:49 pm

heribert stahl hat geschrieben:Die Blende macht mit dem Licht das gleiche wie der Wasserhahn mit dem Wasser. Der reguliert den Zufluss.
Waehlt man einen zu kleinen Querschnitt, dann tropft oder rinnt es, bei zu grossem Querschnitt "spraddelt" es.
Optimal ist der mittlere Bereich: um eine Stufe geschlossene Offenblende bis ca. Blende 14.

Gruss
Heribert
genau dazu hätte ich eine frage.
kann ich eine kleine blende nicht mit einer längeren belichtungszeit ausgleichen?

Gast

Beitrag von Gast » Di Jun 30, 2009 10:13 pm

Die Blende ist erstmal grundlegend "KREATIVES GESTALTUNGSMITTEL".

(Link wurde entfernt)

Jetzt comprende?

Benutzeravatar
Eosx
postet oft
Beiträge: 125
Registriert: Mi Jan 28, 2009 4:48 pm

Beitrag von Eosx » Di Jun 30, 2009 11:34 pm

MuchasGrazias hat geschrieben:Die Blende ist erstmal grundlegend "KREATIVES GESTALTUNGSMITTEL".

(Link wurde entfernt)

Jetzt comprende?
Sim!
Und Danke

Benutzeravatar
heribert stahl
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2942
Registriert: Mi Okt 24, 2007 4:29 pm
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von heribert stahl » Di Jun 30, 2009 11:39 pm

Eosx hat geschrieben:

kann ich eine kleine blende nicht mit einer längeren belichtungszeit ausgleichen?
Ja, oder mit Erhoehung der ISO Zahl.

www.fotolehrgang.de waere aber wirklich mal nicht schlecht... :wink:

Benutzeravatar
Eosx
postet oft
Beiträge: 125
Registriert: Mi Jan 28, 2009 4:48 pm

Beitrag von Eosx » Di Aug 04, 2009 5:18 pm

Ich nehme dieses Bild von mir mal als Anlass um meine Frage zu wiederholen.
(Link wurde entfernt)

Ich habe in einem Fotobuch/ Wikipedia gelesen und es dennoch nicht verstanden:

Wie kann ich den scharfen Bereich im Foto "verschieben.
Je kleiner die Blende (hohe Blendzahl, desto höher die Schärfe.
Ok!

Aber wenn ich 1. nur etwas mehr schärfe vorne und etwas mehr Schärfe nach hinten im Bild haben will?
Oder: 2. Ich nur etwas mehr Schärfe nach hinten im Bild haben will?
:cry: :?: :shock: :( :!: :?:

Danke für eure Hilfe

Benutzeravatar
hooge789
postet oft
Beiträge: 264
Registriert: Mo Jul 13, 2009 2:25 pm
Wohnort: FRANCE

Beitrag von hooge789 » Di Aug 04, 2009 5:29 pm

Gutes Beispielfoto.

Du kannst mit dem Paar Blende/Belichtungszeit einen bestimmten Bereich scharf erscheinen lassen. Das ist nicht unbedingt vorne bis Mitte oder Mitte bis Hinten. Das kann auch sein nur Mitte scharf und vorne und hinten unscharf. Halt wie auf deinem Foto.

Wie man das vor dem Ausloesen weiss kann ich dir leider nicht sagen.

:oops:
Thomas

Antworten

Zurück zu „Digitale Fotografie“