Neu:

  Keine Werbeeinblendungen für registrierte User

  ❤ SPENDE für den Ausbau unserer Community ❤



    🌹 Danke für Eure Unterstützung 🙏


Suche einfaches deutsches Programm zum Erstellen von Videos

Allgemeine Fragen rund um die Digitalfotografie.

Moderator: ft-team

Antworten
Herold
postet ab und zu
Beiträge: 33
Registriert: Mi Apr 16, 2008 5:52 pm
Wohnort: Dresden

Suche einfaches deutsches Programm zum Erstellen von Videos

Beitrag von Herold » Do Mär 04, 2010 4:52 pm

Hallo Foto-Freunde,

ich suche ein einfaches Programm zum Erstellen von Videos. Ich will nur einige Bilder mit je einem Musikstück verknüpfen und das bei "YouTube" einstellen.
(Weiter ist nichts geplant - keine Bearbeitung, kein Schneiden… - nichts!)

Schon lange habe ich im Internet herumgesucht, aber nichts brauchbares gefunden.

Habe mich bisher mit dem "Windows Music Maker" versucht. Er ist zwar gut bedienbar, hat aber folgende nachteilige Eigenschaften, die mich stören:

(1) Saubere und scharfe Bildvorlagen werden im fertigen Video nur unscharf dargestellt,
(2) Die Abspeicherzeit ist mit 3 Minuten und mehr viel zu lang,
(3) Der Speicherplatzbedarf wird etwa auf das 3-fache aufgebläht (So werden aus 4 MByte [Mp3-Musikstück + alle JPG-Bilder] dann 12 MByte draus)

Normalerweise reicht für meine eher seltenen Gelegenheitszwecke auch ein einfaches DiaShow-Programm aus.
Habe bereits mit dem "PhotoStory 3" (von Windows) experimentiert. Ist nicht schlecht, hat aber wieder den Nachteil, dass die Musik irgendwo abbricht und nicht zu Ende gespielt wird.
Da lässt sich auch nichts anderes einstellen. Damit fällt das Programm raus!

Hier nun meine Frage:
Kann mir jemand ein wirklich passendes Programm empfehlen??
Möglichst deutschsprachig und kostenlos, ansonsten bis max. 20 Euro.

Folgende Bedingungen muss ich daran stellen:
(1) Saubere Bildvorlagen (auch mit kleinen Schriften drauf) sollten genauso sauber und scharf im fertigen Video erscheinen. (Dieses sogenannte "Rendern" sollte nicht stattfinden!)

(2) Das Abspeichern sollte zügig gehen.

(3) Der benötigte Speicherplatz sollte nicht (wesentlich) höher ausfallen, als das Mp3-Musikstück und alle Bilder zusammen.

(4) Das Musikstück sollte generell in voller Länge abspielbar sein. Das Beschriftungsfeld sowie alle Bilder sollten sich in diese Spielzeit (gleichmäßig) einordnen. Es muß also einstellbar sein, dass das Musikstück Vorrang hat.

Ich wäre Euch für weiterhelfende Hinweise sehr dankbar!

Freundliche Grüße

Herold

quickiekuchen
postet oft
Beiträge: 206
Registriert: Fr Jul 17, 2009 6:42 am

Beitrag von quickiekuchen » So Mär 07, 2010 9:07 pm

Kann ich auch empfehlen! Hatte vor längerer Zeit auch mal Was damit gemacht.

amaterasu
postet ab und zu
Beiträge: 57
Registriert: Mi Jan 13, 2010 7:14 pm

Beitrag von amaterasu » So Mär 07, 2010 11:30 pm

Nimm einfach Picasa.
Gute Bilder werden von guten Fotografen gemacht. Gute Fotografen können dies auch mit schlechten Kameras.
Schlechte Bilder werden von schlechten Fotografen gemacht, diese können das auch mit guten Kameras.

Herold
postet ab und zu
Beiträge: 33
Registriert: Mi Apr 16, 2008 5:52 pm
Wohnort: Dresden

Beitrag von Herold » Mo Mär 08, 2010 12:15 am

Hallo Christian, quickie… und amaterasu,

und danke für die Hinweise! Den Text zu den "Slideshow"-Programmen hatte ich schon mal durchgelesen. Allerdings klang das für meinen Zweck weniger zutreffend.

Mich stören immer wieder die Worte "Hintergrundmusik". Das klingt so nach unbedeutendem Gedudel.
Die Musik ist bei mir das Wichtigste. Die Bilder müssen sich in die Spielzeit einordnen.

Unter dem Suchwort "Slideshow" erscheinen jede Menge Programme. Welches ist gemeint?

(1) DVD slideshow GUI
(2) Vollversion: Magix Slideshow Maker
(3) Karsten Slideshow
(4) Ashampoo Slideshow Studio – Kostenlose Vollversion 1.0.0.24
(5) Diashow-Producer 1.21


"Nero" ist zu teuer und scheinbar nur zur Musikbearbeitung gedacht (und zum Brennen natürlich).

"Picasa" scheint nur mit ständiger Online-Verbindung nutzbar zu sein. Ich will meine Videos aber auch ohne Verbindung erstellen können.

Welches Slideshow-Programm wäre denkbar? Freue mich auf Antwort!

Gruß Herold

amaterasu
postet ab und zu
Beiträge: 57
Registriert: Mi Jan 13, 2010 7:14 pm

Beitrag von amaterasu » Mo Mär 08, 2010 12:36 am

Picasa versucht beim Start den Googleupdater zu verbinden und eine Verbindung mit einer evntl. vorhandenen Onlinegalerie bei picasaweb herzustellen, um die Fotos aus der Datenbank mit dem Onlinealbum abzugleichen. Beides kann man mit der Firewall blocken. Das Programm läuft trotzdem.
Um schnell mal eine Slideshow aus ein paar Fotos bei Youtube hochzuladen ist es, glaube ich, ideal. Es kostet rein gar nichts und du bekommst in wenigen Minuten vernünftige Ergebnisse. Klar, man kann über Google geteilter Meinung sein, aber für das was Picasa leistet, zahlst du bei anderen Herstellern leicht mehrere hundert Euro. Und einem geschenkten Gaul...
Gute Bilder werden von guten Fotografen gemacht. Gute Fotografen können dies auch mit schlechten Kameras.
Schlechte Bilder werden von schlechten Fotografen gemacht, diese können das auch mit guten Kameras.

Herold
postet ab und zu
Beiträge: 33
Registriert: Mi Apr 16, 2008 5:52 pm
Wohnort: Dresden

Beitrag von Herold » Di Mär 16, 2010 4:41 pm

Hallo amaterasu und Christian,

vielen Dank für die Hinweise!

Mit Picasa kennt sich eine Hausbewohnerin aus, die aber noch einige Zeit verreist ist. Hinterher frage ich sie mal…!

Das Lern-Video "Kostenlose Diashow erstellen mit "Magix Slideshow Maker" habe ich mir mal angeschaut. Macht einen ganz guten Eindruck.
Mich hat dort wohl (in der Beschreibung von "Chip.de") die Pflicht zur Registrierung und die Größe von ca. 48 MByte abgeschreckt.
Gut, ich werde es demnächst mal installieren.

Bei Nero habe ich nur Version 6, denn nur zum Brennen hatte das bisher gereicht. Dass diese Funktion bei Nero 6 schon dabei ist, glaube ich nicht, aber ich schaue trotzdem mal nach.

Wie gewünscht, werde ich Euch später informieren, für welches Programm ich mich dann entschieden habe.

Viele Grüße von Herold

Antworten

Zurück zu „Digitale Fotografie“