Neu:

  Keine Werbeeinblendungen für registrierte User

  ❤ SPENDE für den Ausbau unserer Community ❤



    🌹 Danke für Eure Unterstützung 🙏


Einstellungen FinePix XP10 von Fujifilm

Allgemeine Fragen rund um die Digitalfotografie.

Moderator: ft-team

Antworten
wolfst1978
wenige Posts
Beiträge: 3
Registriert: Sa Jul 03, 2010 12:47 pm

Einstellungen FinePix XP10 von Fujifilm

Beitrag von wolfst1978 » Sa Jul 03, 2010 12:51 pm

Hallo,

vielleicht kann mir jemand von euch behilflich sein meine neue Kamera so einzustellen, damit ich damit scharfe Fotos machen kann. Die Beschreibung der Kamera lautet "Die neue FinePix XP10 von Fujifilm bringt alles mit, um auch unter härtesten Bedingungen erstklassige Fotos zu schießen." Nur leider komm ich als unerfahrener Photograph auch nach vielen Versuchen nicht so recht damit klar um gute Bilder zu schiessen. Mit meiner alten Kamera (Casio Excilim) waren die Bilder meistens scharf, deshalb denke ich das das Problem an den Einstellungen der neuen Kamera liegt.
Im Moment habe ich die Kamera auf die Funktion SR-Auto (hab auch schon Auto versucht) eingestellt, ISO auf Auto, die Bildgröße auf 3M und die Bildqualität auf Normal.
Ich habe den Foto gekauft um Fotos beim Kajakfahren auf Wildwasser aufzunehmen. Meist tagsüber bei normalen Lichtverhältnissen bewegte Objekte. Leider werden so gut wie alle Bilder unscharf und wirkten wie wenn ein Schleier über der Linse liegt.
siehe http://www.color-boas.de/foto.jpg und das ist noch eins der besten Bilder.
Hat vielleicht jemand von euch diese Kamera und kann mir da ein paar Tipps geben wie ich die Einstellungen unter den beschriebenen Bedingungen vornehmen sollte?

Danke und Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Nasus
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2298
Registriert: Mo Dez 31, 2007 5:42 pm

Beitrag von Nasus » Sa Jul 03, 2010 1:38 pm

Falls sie dadurch nicht zu langsam wird, stell die Bildgröße und die Qualität auf MAximum - verkleinern geht am Rechner meist besser.
Ansonsten:
Die Belichtungszeit war zu lang.
Gegenmaßnahme:
SR Aus - mit SR oder SR auto belichtet sie gern zu lange, wobei 1/480 eigentlich fast ok sein müßte.
Bei den iso kannst Du auch noch etwas höher gehn - die Kamera war auf 100; 400 sollte sie in akzeptabler qualität hinbekommen.
Die Blende war auch schon etwas zu weit geschlossen, das kostet ebenfalls Belichtungszeit.
Lässt sich die Zeit vorwählen? Falls ja, setz die mal auf 1/1000 oder 1/1500 für solche Situationen. Falls das Rauschen zu arg wird evtl. doch etwas länger belichten.
Falls das nicht geht, auf 'Sportmodus' stellen. Damit versucht die Kamera auch, möglichst kurze Verschlusszeiten zu bekommen. Nur hat sie eben keine Ahnung, wie kurz sie tatsächlich sein muss und belichtet entweder zu lang oder zu kurz und opfert dadurch unnötig andere Eigenschaften, die ein technisch gutes Bild ausmachen könnten.

wolfst1978
wenige Posts
Beiträge: 3
Registriert: Sa Jul 03, 2010 12:47 pm

Beitrag von wolfst1978 » Sa Jul 03, 2010 8:09 pm

Danke für deine Tipps. Ich habe heute mit dem Sportmodus getestet, aber keine wirkliche Verbesserung erreicht und die Belichtungszeit kann ich nicht einstellen. Ich hab nun mal einen Auto Modus gewählt wo ich wenigstens den ISO Wert auf 400 verändern kann. Nach ein paar Versuchen im Garten denke ich das da schon eine Verbesserung da ist. Werd ich aber nächste Woche erst unter Realbedingungen auf dem Wasser testen können.

Hat von euch jemand diese Kamera? Wie seid ihr mit den Bildern zufrieden?

Viele Grüße
Stefan

wolfst1978
wenige Posts
Beiträge: 3
Registriert: Sa Jul 03, 2010 12:47 pm

Beitrag von wolfst1978 » Do Jul 08, 2010 10:09 am

Also, auch mit deinen Einstellungen sind die Bilder genauso bescheiden. Ich hab nun mal direkt mit Fujifilm Kontakt aufgenommen, da warte ich aber auch schon seid 2 Tagen auf einen Rückruf.
Ich hab noch mit jemandem vom Fach gesprochen und der hat mir keinen Mut gemacht. Anscheinend liegt das an dem verbauten Chip und daran das der Foto da bestimmte Einstellungen selbst vornimmt...Naja, hab nicht alles verstanden aber es liegt wohl nicht an mir.
Ich werde heute versuchen die Kamera wieder umzutauschen. Ich hoffe der Laden ist da ein bischen Kulant und nimmt den Foto nach 4 Wochen zurück.

Benutzeravatar
Nasus
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2298
Registriert: Mo Dez 31, 2007 5:42 pm

Beitrag von Nasus » Do Jul 08, 2010 10:35 am

wolfst1978 hat geschrieben:Also, auch mit deinen Einstellungen sind die Bilder genauso bescheiden.
Schade. Dann liegen solche Bilder wie von dir gewünscht einfach außerhalb ihrer Leistungsfähigkeit.
Etwas ungünstig ist, dass Unterwasserkameras zwar tendenziell für Sport/Action verwendet werden - wie eben bei dir - aber keine da so wirklich gut ist.
Probier bei der Nächsten mal aus, ob Du mit einem Tauchbeutel zurecht kommst - da wäre die Auswahl an Kameras größer.
Einen wirklich merklichen Sprung wirst Du bei diesen schnellen Bewegungen und dem mittelprächtigen Licht aber erst mit einer DSLR und ggf. auch besseren Optiken haben. Das wird dann eher unhandlich und zudem teuer.

Antworten

Zurück zu „Digitale Fotografie“