Stelle als Fotograf

Allgemeine Fragen rund um die Digitalfotografie.

Moderator: ft-team

Antworten
ourwildjourney
postet ab und zu
Beiträge: 49
Registriert: Mo Aug 24, 2009 2:51 pm
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Stelle als Fotograf

Beitrag von ourwildjourney » Di Mai 03, 2011 9:09 pm

Hi,

nun fotografiert und fotografiert man wild herum...jetzt aber mal die Frage nach einer Stelle als Fotograf oder Assistenz Fotograf...ih suche fuer Mai/Juni/Juli ein paar Auftraege, bzw. eine Anstellung als Fotograf oder freier Mitarbeiter. Wie komme ich am Besten an so etwas heran, bzw. wo lohnt es mal, nachzufragen?

Waere fuer jeden Tipp sehr dankbar!

Gruss

Rene

Rene Koch
postet oft
Beiträge: 396
Registriert: Mo Jun 01, 2009 4:50 pm

Beitrag von Rene Koch » Di Mai 03, 2011 9:56 pm

Zeitschriftenverlage, Tageszeitungen, Modelagenturen, Fotostudios.

...oder wenn Du in einem festen Anstellungsverhältnis bei einer Firma, einem Konzern bist, biete dort erst mal auf ganz kleiner Flamme an. Letztlich kannst Du dann Bilder machen für Mitarbeiterzeitungen, interne Broschüren und Merkblätter, Hinweistafeln, etc. Weiterhin wirst Du eingesetzt für Dokumentationen von Betriebsfesten, Betriebsversammlungen, Meetings, Mitarbeiterveranstaltungen, etc. . .
So laste ich inzwischen bald über 20% meiner tarifvertraglichen Arbeitszeit mit diesem "Nebenjob" aus. Ich werde quasi für mein Hobby bezahlt. Auch ausserhalb der geregelten Arbeitszeit bin ich dann immer wieder mal im Einsatz. Und es wird dann ganz regulär - je nach Einsatz - via Überzeit oder Reisekosten abgegolten. Ich glaube, viel besser kann man es nicht erwischen; festangestellt mit Tarifvertrag, Kündigungsschutz, und der Freiwilligkeit zur Tätigkeitsausübung. Notwendige Verbrauchsmaterialien werden von der Firma bezahlt. Nachteil: Die Ausrüstung stelle ich, und ich kann sie auch nicht absetzen/abschreiben.

Gruß, René

Benutzeravatar
Johnars
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1718
Registriert: Mi Mär 26, 2008 12:34 am
Wohnort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnars » Di Mai 03, 2011 10:46 pm

Wie komme ich am Besten an so etwas heran, bzw. wo lohnt es mal, nachzufragen?

Waere fuer jeden Tipp sehr dankbar!
Wenn du ein gute Zeigemappe mit mindestens 12 sehr guten Bildern, mehr ist natürlich besser, dann gehst bei den Fotografen vorbei, von denen du was lernen möchtest und fragst sie ob sie einen Assistenten brauchen können!

Oder du putzt die Türklinke von Werbeagenturen, wenn du schon wirklich was auf dem Kasten hast!

Bei mir ist es jetzt ähnlich wie bei Rene einfach nicht ganz so viel!
Aber ich habe früher als angestellter Fotograf gearbeitet und später kurze Zeit selbstständig bis die digitale Revolution kam, da wollte ich vorübergehend ganz aus der Fotobranche aussteigen, weil mir bewusst war das jetzt jeder Volltrottel mit der Zeit paar gute Bilder hinkriegt;--)))
Und die Preise wurden unheimlich in den Keller gedrückt!

Gruss Armin

ourwildjourney
postet ab und zu
Beiträge: 49
Registriert: Mo Aug 24, 2009 2:51 pm
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von ourwildjourney » Mi Mai 04, 2011 7:29 pm

Danke dafuer! Also ich wollte erst einmal regional bleiben und ueberhaupt erst einmal in das Geschaeft hineinschnuppern, das mit dem Assistenzfotografen hatte ich mir auch schonmal ueberlegt. Werd also in unserer Gegend mal suchen....

@Johnars: Also ich stimme nicht unbedingt damit ueberein, dass jeder Volltrottel gute Bilder machen kann, es geht ja eh eher um SEHR gute Bilder, aber ich meine auch, dass man schon ein Gefuehl fuer die Fotografie haben muss, was Kreativitaet, Komposition und den "fotografischen Instinkt" anbelangt...das technische kann man lernen, klar, aber das ist auch nur die Haelfte...

Benutzeravatar
Johnars
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1718
Registriert: Mi Mär 26, 2008 12:34 am
Wohnort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnars » Mi Mai 04, 2011 8:50 pm

Nun ich habe es bewusst etwas überzeichnet, aber wenn ich hier jeweils die Fragen lese, von ich habe zwar keine Ahnung, aber ich möchte gerne ein Fotostudio aufmachen, was brauche ich alles dazu?

Gruss Armin

ourwildjourney
postet ab und zu
Beiträge: 49
Registriert: Mo Aug 24, 2009 2:51 pm
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von ourwildjourney » Mi Mai 04, 2011 8:56 pm

:D jo, das ist sicherlich a bissl uebertrieben! Ich persoenlich wuerde mir ein Fotostudio noch nicht zutrauen (es sei denn fuer Passbilder! :D :D :D )

will lieber erst einmal auf freiberuflicher Basis klein anfangen und sehen, ob meine fotografische Begabung ausreicht, oder nicht. :wink:

Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1496
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Beitrag von fotoart » Fr Mai 06, 2011 10:33 am

Bin neu in der Fotografie und habe keine Ahnung, möchte als Profi arbeiten und viel Geld verdienen, eventuell auch berühmt werden, wie mache ich das?
Habe nächste Woche einen Date mit einer neuen Freundin und würde gerne als anerkannter Fotograf mit viel Geld erscheinen, wie geht das?
Ist die viel umworbene EOS 1100D Kaufen der richtige Weg um sofort ein berühmter Profi zu sein?

Benutzeravatar
Johnars
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1718
Registriert: Mi Mär 26, 2008 12:34 am
Wohnort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnars » Fr Mai 06, 2011 10:42 am

Bin neu in der Fotografie und habe keine Ahnung, möchte als Profi arbeiten und viel Geld verdienen, eventuell auch berühmt werden, wie mache ich das?
Habe nächste Woche einen Date mit einer neuen Freundin und würde gerne als anerkannter Fotograf mit viel Geld erscheinen, wie geht das?
Ist die viel umworbene EOS 1100D Kaufen der richtige Weg um sofort ein berühmter Profi zu sein?
Fluu ich kann deine Probleme sehr gut verstehen und noch besser ist es das du beginnst dich hier selbst zu reflektieren;--)))
So wird irgendwann deine Fotografen Therapie Erfolg verzeichnen!

Sonnige Grüsse vom Lindenberg, Armin
Zuletzt geändert von Johnars am Fr Mai 06, 2011 6:20 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1496
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Beitrag von fotoart » Fr Mai 06, 2011 10:45 am

Danke der Hoffnung, es wird langsam besser...

majomajo
postet ab und zu
Beiträge: 17
Registriert: Mi Mai 11, 2011 4:12 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von majomajo » Mo Mai 23, 2011 3:52 pm

Oder Kurse in einer Schule anbieten VHS zum Beispiel
Zuletzt geändert von majomajo am Mo Mär 02, 2015 10:53 am, insgesamt 1-mal geändert.

caoyi
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Fr Aug 19, 2011 10:07 am

Beitrag von caoyi » Mo Sep 26, 2011 5:46 am

Bin eine Grafikerin und arbeite bei (Link wurde entfernt). Wenn Sie Frage haben, kann ich Ihnen helfen.

Antworten

Zurück zu „Digitale Fotografie“