Bild verschärfen

Allgemeine Fragen rund um die Digitalfotografie.

Moderator: ft-team

tiplitaps
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Mi Apr 18, 2012 6:42 pm

Bild verschärfen

Beitrag von tiplitaps » Mi Apr 18, 2012 6:49 pm

Hallo,

bin neu hier und kenne mich noch nicht richtig aus.
Also ich bin gerade von meiner Kreuzfahrt nach Hause gekommen, dort habe ich Bilder mit den Animateuren gemacht und hatte mir die Namen auf geschrieben, doch ich habe blöder weiße den Zettel verloren. Aber auf dem einen Foto ist ein Namens schild des Animateures drauf, aber wenn ich es vergrößere wird es so unscharf also verpixelt, kann ich das irgendwie verschärfen?? Oder kann mir irgendeiner es verschärfen wenn ich es ihm per Email sende??

Wer kennt sich damit aus oder gibt es ein gutes, kostenloses Programm , wo das hin bekommt, es muss ja nicht 100% sein aber ein bisschen lesbar!

LG und danke im vorraus :-) :D

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Mi Apr 18, 2012 9:35 pm

Wenn Du auf dem Monitor ins Bild hineinzoomst und die Schrift dann nicht erkennen kannst, dann gibt es ziemlich sicher auch kein Bildverarbeitungsprogramm, das die Schrift nachträglich so weit schärfen kann, dass die Schrift lesbar wird.

Das menschliche Auge ist nämlich im Erkennen von Mustern sehr gut, besser als ziemlich alle Computerprogramme.

Solche Software gibt es nur im Fernsehen (Bladerunner, CSI).
Aus Videos kann man ein schärferes Standbild machen, aber die Software dazu ist auch nicht ganz billig.

tiplitaps
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Mi Apr 18, 2012 6:42 pm

Beitrag von tiplitaps » Do Apr 19, 2012 8:25 pm

Hallo,
danke für die Antwort, aber wenn ich es nicht noch her zoome, könnte ich es nicht dann verschärfen, da gibt es doch bestimmt ein kostenloses Programm??

LG :D

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Do Apr 19, 2012 8:40 pm

Ja, Du kannst das Bild nachschärfen.

Ja, das geht auch mit kostenlosen Programmen, z.B. mit www.IrfanView.com

Nein, wenn Du die Schrift vor dem Schärfen nicht lesen konntest, wirst Du sie auch danach nicht lesen können.

tiplitaps
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Mi Apr 18, 2012 6:42 pm

Beitrag von tiplitaps » Do Apr 19, 2012 8:47 pm

Hallo,

danke für die Antwort und den Link, kannst du so etwas?? verschärfen??

Benutzeravatar
Topfenfranz
postet oft
Beiträge: 317
Registriert: Do Jul 14, 2011 12:05 am

Beitrag von Topfenfranz » Do Apr 19, 2012 9:40 pm

Eigentlich kann das jeder. Man muss nur aufpassen, daß man das Bild nicht 'totschärft'. Probiere unterschiedliche Einstellungen aus und nimm dann das Ergebnis, welches dir am besten gefällt.

Für meinen Geschmack ist die beste Schärfung diejenige, welche ein Bild zwar schärft, aber nur dann auffällt, wenn man sie weglässt.

Gruss Topfenfranz
Lumix LX3 (18mm) + Lumix LX3 (24-60mm) + PL2+PM1 (überwiegend 15mm und 90mm), aber auch 140-400mm (OM)

Gruss Topfenfranz, der den Schuß nicht hört und den Blitz nicht sieht, aber das Donnerwetter spürt

tiplitaps
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Mi Apr 18, 2012 6:42 pm

Beitrag von tiplitaps » Fr Apr 20, 2012 8:49 am

Hallo,

danke für die Antwort:-)
und mit welchem Programm würde das gehen?? Ich habe mal dieses Adobe Teil versucht zu downloaden aber hat irgendwie nicht geklappt. Erstens wusste ich nicht was ich downloaden sollte.

LG

Benutzeravatar
Topfenfranz
postet oft
Beiträge: 317
Registriert: Do Jul 14, 2011 12:05 am

Beitrag von Topfenfranz » Fr Apr 20, 2012 11:59 am

Gibt es überthaupt irgendeine Bildbearbeitung, mit der man nicht schärfen kann? IrfanView z.B. (siehe Link von KaoTai) reicht dazu völlig aus. Wozu mit Kanonen auf Spatzen schiessen?

Gruss Topfenfranz
Lumix LX3 (18mm) + Lumix LX3 (24-60mm) + PL2+PM1 (überwiegend 15mm und 90mm), aber auch 140-400mm (OM)

Gruss Topfenfranz, der den Schuß nicht hört und den Blitz nicht sieht, aber das Donnerwetter spürt

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Fr Apr 20, 2012 7:00 pm

tiplitaps hat geschrieben:Hallo,

danke für die Antwort:-)
und mit welchem Programm würde das gehen?? Ich habe mal dieses Adobe Teil versucht zu downloaden aber hat irgendwie nicht geklappt. Erstens wusste ich nicht was ich downloaden sollte.

LG
- Man erklärt dir, daß schärfen die Schrift auch nicht lesbar macht und du ignorierst es.

- Man rät dir zu IrfanView und du ignorierst es.

- Du gehst auf die Adobe-Seite und weisst nicht, was Du herunterladen sollst.

- Dann versuchst Du, wenn Du schon mal da bist wenigstens irgendwas herunter zu laden, und das klappt dann auch nicht.

Vergiss es einfach!

:roll:

tiplitaps
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: Mi Apr 18, 2012 6:42 pm

Beitrag von tiplitaps » So Apr 22, 2012 11:57 am

Ohh das tut mir aber leid, das ich es nicht hinbekommen habe!!!
Auf diese Antwort hätte man echt verzichten können und statdessen es mir erklären!!! :twisted:

Benutzeravatar
AwieAngela
postet sehr oft!
Beiträge: 548
Registriert: Di Sep 18, 2007 12:31 am
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Beitrag von AwieAngela » So Apr 22, 2012 12:23 pm

tiplitaps hat geschrieben:Ohh das tut mir aber leid, das ich es nicht hinbekommen habe!!!
Auf diese Antwort hätte man echt verzichten können und statdessen es mir erklären!!! :twisted:
Man HAT es dir in verschiedenen Ausführungen erklärt,
zu irfan view geraten,
und du lädtst dieses "Adobe Teil" runter...
von Adobe war hier keine Rede.

Benutzeravatar
Topfenfranz
postet oft
Beiträge: 317
Registriert: Do Jul 14, 2011 12:05 am

Beitrag von Topfenfranz » So Apr 22, 2012 1:38 pm

Nein, Angela, da hast du sie wohl missverstanden. Ihm/ihr wurde noch nicht erklärt, wie sie die Antworten zu lesen hat. Niemand hat ihm/ihr bisher erklärt, daß IrfanView kein Gimick von Adobe ist, daß der Download von Irgendwas nicht zwingend IrfanView installiert und daß man eigentlich um Rat fragt, wenn man etwas erklärt haben möchte, und nicht, um es anschliessend völlig zu ignorieren.

Aber vielleicht wird der Text ja durch irgendeinen Download plötzlich lesbar, durch irgendeine mystische Kraft...
Lumix LX3 (18mm) + Lumix LX3 (24-60mm) + PL2+PM1 (überwiegend 15mm und 90mm), aber auch 140-400mm (OM)

Gruss Topfenfranz, der den Schuß nicht hört und den Blitz nicht sieht, aber das Donnerwetter spürt

vobe49
postet oft
Beiträge: 158
Registriert: Mi Sep 21, 2011 3:44 pm
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von vobe49 » Mo Apr 23, 2012 11:51 am

Hallo,
ist an dieser Stelle ggf. etwas zu kompliziert - aber weil in einem der Beiträge durchaus richtig von "todgeschärft" gesprochen wurde. Adobe Photoshop CSx beispielsweise (ggf. auch preiswertere Programme) ermöglichen es, mit Hilfe von Ebenen und Masken nur bestimmte Bildbereiche zu verändern. Man dupliziert die Ebene, deaktiviert die obere, wendet auf die untere z. B. "unscharf maskieren" an, aktiviert die ober Ebene wieder, setzt eine Alphamaske hinein und übermalt mit dem Pinselwerkzeug nur die zu schärfende Stelle, ggf. mit verminderter Deckung und/oder Fluss (bei Wahl der Farbe schwarz kommt nun an der übermalten Stelle die untere Ebene durch, bei Umschaltung auf weiß wieder die obere). Diese Technik ist sehr vielseitig einsetzbar, nicht nur zum "Nachschärfen", sondern auch für besonders eindrucksvolle Wolkenstrukturen u. a.m.
Gruß vobe49

Benutzeravatar
AwieAngela
postet sehr oft!
Beiträge: 548
Registriert: Di Sep 18, 2007 12:31 am
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Beitrag von AwieAngela » Mo Apr 23, 2012 12:56 pm

vobe49 hat geschrieben:Hallo,
ist an dieser Stelle ggf. etwas zu kompliziert - aber weil in einem der Beiträge durchaus richtig von "todgeschärft" gesprochen wurde. Adobe Photoshop CSx beispielsweise (ggf. auch preiswertere Programme) ermöglichen es, mit Hilfe von Ebenen und Masken nur bestimmte Bildbereiche zu verändern. Man dupliziert die Ebene, deaktiviert die obere, wendet auf die untere z. B. "unscharf maskieren" an, aktiviert die ober Ebene wieder, setzt eine Alphamaske hinein und übermalt mit dem Pinselwerkzeug nur die zu schärfende Stelle, ggf. mit verminderter Deckung und/oder Fluss (bei Wahl der Farbe schwarz kommt nun an der übermalten Stelle die untere Ebene durch, bei Umschaltung auf weiß wieder die obere). Diese Technik ist sehr vielseitig einsetzbar, nicht nur zum "Nachschärfen", sondern auch für besonders eindrucksvolle Wolkenstrukturen u. a.m.
Gruß vobe49

Ist zwar nicht mein Thread, aber was du postest klingt interessant, vielen Dank für den Tipp.
Aber was ist eine Alphamaske? Davon habe ich noch nie gehört.

Marius
postet oft
Beiträge: 339
Registriert: Do Okt 21, 2010 4:22 pm
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von Marius » Mo Apr 23, 2012 1:21 pm

ich würde sagen einfach die makse von deinem bild, eine betamaske wäre dann wohl die maske von der maske, wobei man sowas schon sehr selten oder gar nicht braucht finde ich.

ich mach es immer so, dass ich auf das obere bild schärfe und dann eine maske hinzufüge, die mit scharz gefüllt ist (zu diesem zeitounkt ist also nichts geschärft). jetzt mal ich mit weißer farbe und pinsel auf die obere maske die teile, die ich schärfen möchte. man kann es machen, wie es einem besser gefällt, das ergebnis wäre das gleiche.

und tiplitaps du musst verstehen, dass es für kao tai nicht gerade toll ist, wenn er sich mühe macht dir wirklich sinnvolle tips zu geben und die einfach nich darauf eingehst oder es sogar komplett ignorierst.

gruß
Marius

Antworten

Zurück zu „Digitale Fotografie“