>> Eventfotografie in Berlin

ISO 1000 ohne Nachteile?

Allgemeine Fragen rund um die Digitalfotografie.

Moderator: ft-team

Gast

Beitrag von Gast » Fr Jan 18, 2013 12:06 pm

Farbenwunder hat geschrieben: Und genau so sind die großen Bilder entstanden.
Ja ich mag aber keine Zufallsprodukte und weiss SEHR genau was ich mache WENN ich was mache..deshalb habe ich auch MEHR bombastische Bilder bei EINEM Shooting als manch einer im ganzen Leben...this seperates the "Knipser" from the Photographer :D



klarobello
postet oft
Beiträge: 163
Registriert: Fr Feb 24, 2012 6:32 pm

Beitrag von klarobello » Fr Jan 18, 2013 2:44 pm

Niemand wird abstreiten, dass sich das Rauschverhalten der Digitalkameras in den letzten 10 Jahren eminent verbessert hat, warum soll dieser Prozess plötzlich still stehen?
Zum besseren Verstándnis hab ich mal einen Ausschnitt von einem 1000ISO-Bild in Originalauflösung eingestellt (Zerfall, Ausschnitt).
Demnächst werde ich Ausschnitte von Bildern gleichen Motives mit 100 und 1000ISO einstellen. Ich lern gern dazu, wenn ich mich geirrt haben sollte, aber im Moment sieht es noch nicht so aus.

@hörr. Als ich meinen Beitrag um 6:27 pm abgeschickt hatte, hatte ich Deinen noch nicht gelesen.

Gruss klarobello

klarobello
postet oft
Beiträge: 163
Registriert: Fr Feb 24, 2012 6:32 pm

Beitrag von klarobello » Fr Jan 18, 2013 5:42 pm

@Farbenwunder.

Dass bei mir grosse Bilder entstehen ist wohl nicht zu hoffen. Ich bewege mich eher im Knipserbereich.

Mit dem komplex weiss ich nicht so recht. Die Entwicklung des Rauschverhaltens sehe ich eher linear, nämlich gleichmässig besser werdend.

Wenn ich ISO400-Bilder der D80 von Nikon (ca. 6 Jahre alt), mit ISO1000-Bildern der Canon 6D (neu) vergleiche, hat die Entwicklung da einen Riesenschritt zu Rauscharmut hin gemacht.

Trotzdem finde ich das mit dem komplexen interessant. Die Russen sollen ja so gute Schachspieler sein, weil ihre Sprache so komplex ist, was auch das Denken komplexer sein lässt. Komplex denken zu können, was ja auch als ganzheitlich bezeichnet werden könnte, muss ne sehr gute Gabe sein, die der Realität, die ja sehr komplex ist, viel gerechter wird, als das lineare Denken.

Gruss klarobello

Benutzeravatar
AwieAngela
postet sehr oft!
Beiträge: 540
Registriert: Di Sep 18, 2007 12:31 am
Kontaktdaten:

Beitrag von AwieAngela » Fr Jan 18, 2013 6:51 pm

klarobello hat geschrieben: Dass bei mir grosse Bilder entstehen ist wohl nicht zu hoffen. Ich bewege mich eher im Knipserbereich.

Dann frage ich mich, zu welchem Zweck du dir eine Vollformatkamera angeschafft hast.
Knipsen kann man mit jeder Kamera.
Dann ist es auch egal ob das Ergebnis rauscht.

Benutzeravatar
AwieAngela
postet sehr oft!
Beiträge: 540
Registriert: Di Sep 18, 2007 12:31 am
Kontaktdaten:

Beitrag von AwieAngela » Fr Jan 18, 2013 6:51 pm

gelöscht weil doppelt
Zuletzt geändert von AwieAngela am Sa Jan 19, 2013 12:14 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
heribert stahl
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 2942
Registriert: Mi Okt 24, 2007 4:29 pm
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von heribert stahl » Fr Jan 18, 2013 8:32 pm

Mit hoeheren ISO-Werten geht auch der Dynamikumfang in den Keller.
Schaffen die meisten DSLRs noch gut 10 Blenden bei ISO 100, sind es bei ISO1600 oft nur noch 6-7 Blenden.

Gruß
Heribert

klarobello
postet oft
Beiträge: 163
Registriert: Fr Feb 24, 2012 6:32 pm

Beitrag von klarobello » Sa Jan 19, 2013 12:09 pm

Das ist doch mal ne neue Information, vielen Dank.

@AwieAngela.
Ich will eben besser knipsen, der Knipserbereich ist nämlich riesig, was manche garnicht wissen. Mir wurde wiederholt gesagt, dass mein Gerät nicht viel taugt, deswegen hab ich mir gesagt, wenn Fehler, dann sollen sie bei mir liegen.

Gruss klarobello

Gast

Beitrag von Gast » Sa Jan 19, 2013 6:09 pm

ich glaub's ja nicht :roll:


.

klarobello
postet oft
Beiträge: 163
Registriert: Fr Feb 24, 2012 6:32 pm

Beitrag von klarobello » Di Jan 22, 2013 7:35 pm

...oder, ob die Linde rauscht.

Benutzeravatar
fotoarier
wenige Posts
Beiträge: 6
Registriert: Fr Jan 18, 2013 11:23 am

Beitrag von fotoarier » Di Jan 22, 2013 9:54 pm

Ich frag jetzt einfach mal blöd, vielleicht werd ich ja dann gescheiter dadurch 8) Wie kann bei einem Foto das Ergebnis rauschen, heee? Kann mir das vielleicht mal einer erklären, Danke :shock:

Benutzeravatar
Somnambulist
postet ab und zu
Beiträge: 67
Registriert: Mi Dez 17, 2008 4:55 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Somnambulist » Mi Jan 23, 2013 7:29 am

Erbärmlich, mit welcher sturen Arroganz hier z.T. einem Fragenden begegnet wird, nur weil er sich Gedanken darüber macht, ob ihm der technische Fortschritt zu Gute kommen kann :roll:
Ist ja nicht so dass er bestritten hätte, dass ISO1000 qualitativ unter ISO100 ist, sondern einfach nur gefragt ob ISO1000 durch neue Technik eher benutzbar ist als noch vor x Jahren...

Aber die Auslagerungsdatei muss auch noch 3x Ramgröße sein, weil wir das vor 10 Jahren so gelerent haben, und wehe dem der da auf anderes kommt, was? :twisted:

Dafür sind Foren gedacht - neue Ideen im Keim ersticken 8)
"Entfesselt sei, was Licht gebunden..."

Benutzeravatar
AwieAngela
postet sehr oft!
Beiträge: 540
Registriert: Di Sep 18, 2007 12:31 am
Kontaktdaten:

Beitrag von AwieAngela » Mi Jan 23, 2013 10:37 am

Somnambulist hat geschrieben: Ist ja nicht so dass er bestritten hätte, dass ISO1000 qualitativ unter ISO100 ist, sondern einfach nur gefragt ob ISO1000 durch neue Technik eher benutzbar ist als noch vor x Jahren...


Nein, es geht darum, dass er grundsätzlich ISO 1000 nutzt
egal bei welchen Lichtverhältnissen!
Selbstverständlich ist ISO 1000 heute nutzbarer als vor Jahren,
dabei kommt es aber immer noch auf die Kamera an.
Und einen Grund, warum man es nicht tun sollte, erklärt Heribert.

Marius
postet oft
Beiträge: 340
Registriert: Do Okt 21, 2010 4:22 pm
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von Marius » Mi Jan 23, 2013 1:07 pm

AwieAngela hat geschrieben:
Somnambulist hat geschrieben: Ist ja nicht so dass er bestritten hätte, dass ISO1000 qualitativ unter ISO100 ist, sondern einfach nur gefragt ob ISO1000 durch neue Technik eher benutzbar ist als noch vor x Jahren...


Nein, es geht darum, dass er grundsätzlich ISO 1000 nutzt
egal bei welchen Lichtverhältnissen!
Selbstverständlich ist ISO 1000 heute nutzbarer als vor Jahren,
dabei kommt es aber immer noch auf die Kamera an.
Und einen Grund, warum man es nicht tun sollte, erklärt Heribert.
:!: Richtig :!:
Zu sagen, dass man auch am Tag "versuchen" sollte möglichst mit ISO 1000 zu "knipsen", weil man eine höhere Schärfentiefe erzielen möchte und/oder Bewegungen festhalten möchte, ist einfach schwachsinn. Bei gutem Licht kann dafür auch ISO 200 ausreichen. Mit Iso 1000 kann man ja schon wieder in den "Beugungsunschärfe-Bereich" kommen, weil man zu weit Abblenden muss. AUßERDEM: Was wenn ich gar keine große Schärfentiefe möchte, z.B. bei einem Portrait? Was wenn ich eine schnelle Bewegung gar nicht eingefrohren haben, sondern unscharf haben möchte?
Zum komplexen Denken gehört auch, dass es für enige Dinge, wie z.b. in der Fotografie, keine Rezepte ("möglichst oft ISO 1000") zur Realisierung einer Idee gibt, sondern, dass man seine Einstellungen den Gegebenheiten, die wohl unabstreitbar komplex sind, anpassen muss !!!
Es hat hier auch niemand abgestritten, dass sich das Rauschverhalten in den letzten Jahren bei DSLRs deutlich verbessert hat, das ist ein Fakt, der die Fotografie sogar noch, um bei den Begrifflichkeiten zu bleiben, komplexer macht ;-)
Die Gründe, die gegen hohe Iso-Werte sprechen, wurden denke ich schon genannt, was nicht heißt, dass man niemals hohe ISOs verwenden sollte.

gruß
Marius

Marius
postet oft
Beiträge: 340
Registriert: Do Okt 21, 2010 4:22 pm
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von Marius » Mi Jan 23, 2013 1:13 pm

fotoarier hat geschrieben:Ich frag jetzt einfach mal blöd, vielleicht werd ich ja dann gescheiter dadurch 8) Wie kann bei einem Foto das Ergebnis rauschen, heee? Kann mir das vielleicht mal einer erklären, Danke :shock:
Wenn du höhere ISO-Werte an deiner Kamera verwendest, tritt (ab einem bestimmten Punkt) sichtbares Rauschen auf.
Mach einfach mal mit deiner Kamera ein Bild mit der niedrigstens und ein Bild mit der höchsten ISO-Stufe und du wirst sicher einen Unterschied sehen.
Ich hoffe, dass beantwortet deine Frage.
gruß
Marius

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Mi Jan 23, 2013 9:22 pm

Ich verwende ISO 50, so wie früher beim Fuji Velvia.

Antworten

Zurück zu „Digitale Fotografie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast