Smartphone Kameras

Allgemeine Fragen rund um die Digitalfotografie.

Moderator: ft-team

Antworten
Benutzeravatar
Faster
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Mi Feb 06, 2013 11:59 am

Smartphone Kameras

Beitrag von Faster » Do Feb 07, 2013 3:06 pm

Hallo, ich habe in (Link wurde entfernt) eine Forumlierung gelesen, die ich nicht verstanden habe. Ich denke, dass man sich darauf einigen kann, dass Smartphones natürlich kein Ersatz sind für hochwertige Kameras, aber man kann damit trotzdem gute Schnappschüsse machen und es ist praktisch, weil man sein Handy normalerweise sowieso (meistens) dabei hat.

Zwei Fragen habe ich trotzdem zum Text:

1) Im drittletzten Absatz ist die Rede von "tonnen- oder kissenförmigen Verzeichnungen". Was ist damit gemeint?

2) Im vorletzten Absatz steht dann, dass es Smartphones mit optischem Zoom gibt (was ich nicht einmal wusste). Welche sind das und lohnt es sich?
Zuletzt geändert von Faster am Mo Feb 11, 2013 5:20 pm, insgesamt 1-mal geändert.

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Do Feb 07, 2013 8:13 pm

Kissenförmige bzw. tonnenförmige Verzeichnung findet man u.a. bei Wikipedia zutreffend erklärt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Verzeichnung

Es geht dabei im wesentlichen darum, dass einfache Objektive Dinge, die in Wirklichkeit gerade Kanten haben, gekrümmt wiedergeben.
Wenn die Krümmung nach innen geht, nennt man das kissenförmig, wenn sie nach außen geht, dann tonnenförmig.


Von Smartphones mit eingebautem Zoomobjektiv wusste ich bisher auch nichts.
Was ich gesehen habe ist ein Vorsatzobjektiv, das man etwa vor das fest eingebaute Objektiv eines iPhones klemmen kann.

Ob sich ein Zoomobjektiv im Handy lohnt?
Kommt darauf an, wie ernst man die Kamerafunktion des Smartphones nutzen will.
Ich finde die Bildqualität meines HTC für ein Handy mehr als ausreichend, auch ohne optischen Zoom.
Wenn ich aber mit dem Handy meine Lumix ersetzen wollte, dann sollte das Handy schon ein Zoomobjektiv haben.

Fredy33
postet oft
Beiträge: 349
Registriert: Di Apr 17, 2012 11:32 pm

Beitrag von Fredy33 » Do Feb 07, 2013 10:46 pm

Ich wußte überhaupt nicht, das es Handy Kameras mit optischen Zoom gibt. Alle mir bekannten Handy Kameras haben einen digitalen Zoom. Bei Einsatz des digitalen Zoom würde sich auch die Bildqualität verschlechtern.
Die Handy Kameras haben sich bei Apple, Samsung und anderer Anbieter immer weiter in der Bildqualität verbessert. Handy Kameras würde ich nur für Protokollaufgaben einsetzen, z. B. bei einem Verkehrsunfall, als Gedächtnisstütze. Des weiteren sollten die Motive auch nicht soweit entfernt sein. Auch der eingebaute Blitz hat keine große Reichweite. Bei Einsatz eines optischen Zoom würden die Handys wohl auch in der Dicke zulegen. Mit Bildbearbeitungssoftware kann man optische Schwächen auch herausrechnen.

Benutzeravatar
fotoart
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 1487
Registriert: Mo Aug 24, 2009 1:18 am

Beitrag von fotoart » Mo Feb 11, 2013 2:00 pm

Sind die Handy-Zoom-Objektive nichts ausreichen beworben worden?
Handynutzer wissen nichts davon, besitze bewusst kein Handy aber als Fotograf ist mir die Fotofunktion von Handys samt Zubehör bekannt.
Die Frage ist ob so ein Zusatzobjektiv Sinn macht wenn man mit dem Handy nur so knipsen will und zum bewussten Fotografieren eine Kamera verwendet.

Benutzeravatar
Faster
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Mi Feb 06, 2013 11:59 am

Beitrag von Faster » Mo Feb 11, 2013 5:35 pm

fotoart hat geschrieben:Sind die Handy-Zoom-Objektive nichts ausreichen beworben worden?

Die Frage ist ob so ein Zusatzobjektiv Sinn macht wenn man mit dem Handy nur so knipsen will und zum bewussten Fotografieren eine Kamera verwendet.
Wie gesagt, ich habe bisher weder davon gehört noch hätte ich mal eines gesehen. Ich denke, dass ein optischer Zoom für Leute in Frage kommt, die gerne mit dem Handy fotografieren und da auch Wert drauf legen, dass die Fotos gut werden, die aber nicht so viel wert auf gute Fotos und auf das Fotografieren allgemein legen, dass sie eine DSLR wollen / brauchen. Ich denke, dass es da eher um die Sache an sich geht als darum nachher Fotos zu haben (ich meine, das Fotografieren ist für viele wichtiger als das Foto, obwohl man beides natürlich nicht wirklich trennen kann). Ich z.B. besitze eine Armbanduhr und habe mir diese (Link wurde entfernt) gekauft, obwohl ich ein Handy habe (und zu diesem Zeitpunkt bereits hatte), das mir neben der Uhrzeit auch das Datum anzeigt, stoppen kann und mich wecken und an Termine erinnern könnte / kann. Obwohl durch mein Handy die Funktionen erfüllt sind, habe ich eine Armbanduhr, weil sie für mich eine andere Funktion erfüllt. Hier eine ästhetische. Ein Fotograf will halt auch eine Kamera obwohl das Handy auch gute Bilder machen könnte. Aber dass mein Handy all diese Funktionen hat, finde ich trotzdem gut. Und vielleicht würde ich auch zu einem optischen Zoom greifen - und sei es, um es einfach mal auszuprobieren. Genauso wie ich kein Handy ohne Uhrzeit, Datumsanzeige oder Wecker wollte - obwohl ich ein anderes Gerät hierfür besitze.
Zuletzt geändert von Faster am Fr Feb 15, 2013 3:36 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Bernd83
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: Do Feb 14, 2013 11:45 am

Beitrag von Bernd83 » Do Feb 14, 2013 12:29 pm

Ich denken, dass ein Zusatzobjektiv unnötig ist, wenn man eh nur damit herumspielt und normalerweise eine richtige Kamera verwendet. Wenn man aber Spaß daran hat, warum nicht!?

LG

MartyMcFly
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Di Jan 08, 2013 10:47 am

Beitrag von MartyMcFly » Fr Feb 15, 2013 10:32 am

Gab's nicht mal ein Handy von Sony oder LG mit besonders guter Kamera, die auch einen optischen Zoom hatte?

Da hab ich was von LG gefunden: (Link wurde entfernt) . Das Teil sieht dann aber doch einer Kamera ähnlicher als einem Handy ;).

StairWay
wenige Posts
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jul 29, 2013 4:35 pm

Beitrag von StairWay » Mo Jul 29, 2013 5:00 pm

Von LG gab es glaube ich wirklich mal ein Smartphone mit Zoom, aber kann das iPhone das nicht auch? Ich habe keines, aber ich habe soetwas, glaube ich jedenfalls, mal gehört...

oafacha
wenige Posts
Beiträge: 8
Registriert: Do Jul 11, 2013 7:30 am

Beitrag von oafacha » Fr Aug 30, 2013 8:44 am

Ich wärm ja nicht so gern alte Threads auf, aber jetzt gibts wirklich ein Smartphone mit echtem Zoom

(Link wurde entfernt)

klarobello
postet oft
Beiträge: 163
Registriert: Fr Feb 24, 2012 6:32 pm

Beitrag von klarobello » Mo Nov 11, 2013 10:09 am

Nokia hat das Zoomproblem am besten gelöst und in sein 1020 einen 41 MP-Sensor eingebaut. Wenn man den Zoom auf höchste Brennweite stellt, hat man die zentralen 5MB als Bild und so eine gute Qualität ohne irgendwelche Mechanik oder Gewichtserhöhung. Finde ich genial.
Jetzt fehlt nur noch ne verstellbare Blende, um es als Kamera bezeichnen zu können.
Gruss klaro

Antworten

Zurück zu „Digitale Fotografie“