>> Eventfotografie in Berlin

Objektivwahl / Kameraeinstellung Gruppenfoto 100 Personen

Allgemeine Fragen rund um die Digitalfotografie.

Moderator: ft-team

Antworten
BrownFox
wenige Posts
Beiträge: 1
Registriert: Mo Jul 14, 2014 2:47 pm

Objektivwahl / Kameraeinstellung Gruppenfoto 100 Personen

Beitrag von BrownFox » Mo Jul 14, 2014 2:51 pm

Hallo liebe Community!

Ich wurde gebeten, ob ich ein Gruppenfoto von einer Gruppe von ca. 90-100 Personen machen würde.

Folgendes wäre vorhanden:
- Canon EOS 40D
- Canon EF-S 18-55mm
- Sigma 18-250 mm F3,5-6,3 DC Macro OS HSM Objektiv
- Stativ
- Paletten, um die Personen in untersch. Höhen aufzustellen
- Leitern
- Hubwagen

Geplant wäre 4 Reihen á 22-25 Personen aufzustellen (geschätzt 12 Meter Breite/Reihe). Das Foto wird draußen aufgenommen um die Mittagszeit herum, Sonne steht dann schräg von vorne auf die Gesichter der zu Fotografierenden.
Ich habe mit ein paar Personen mal Probefotos gestellt und verschiedenste Einstellungen ausprobiert (frontal auf Stativ ohne erhöhte Perspektive) - aber die Personen außen werden immer sehr unscharf (habe auf die Mitte fokussiert) und dabei hatte ich bei der Probe lediglich eine Reihe aufgestellt (bei mehr Reihen konnt dann ja noch hinzu, dass alle 4 Reihen scharf dargestellt werden sollen) :/

Findet ihr eins der beiden Objektive ausreichend, um so ein Foto zu realisieren? Welche Kameraeinstellung würdet ihr wählen?

Ich würde mich sehr über Rückmeldungen und Erfahrungswerte freuen!
Beste Grüße
BrownFox



castor
postet oft
Beiträge: 118
Registriert: Sa Feb 17, 2007 10:09 pm

Beitrag von castor » Mo Jul 14, 2014 4:18 pm

also den hubwagen finde ich unerlässlich - schon um die gesellschaft auf ein angemessenes niveau zu bringen....

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Mo Jul 14, 2014 6:54 pm

Ich kenne beide Objektive nicht persönlich.

Aber ich würde es eher mit dem 18-55er probieren.
Wenn Du nach hinten genügend Platz hast, dann eher auf einer langen Brennweiteneinstellung - also 40-55mm.

Und - da es eben kein so tolles Objektiv ist - reichlich abblenden.
Sagen wir Blende 8.

Damit sich trotzdem ein korrekt belichtetes Bild ergibt, die Kamera auf Zeitautomatik (AV) einstellen.

Wenn Du mit 45-55mm Zoom auf eine brauchbare Aufnahmeentfernung kommst, dann wäre (falls die Bildqualität des 18-55er bei Blende 8 nicht ausreicht) zu überlegen, sich eine 50mm Festbrennweite zu leihen.
Da sollte selbst schon das günstige 50mm/1.8 ausreichen.


Und eine kleine Videokamera mitlaufen lassen.
Falls die Paletten-Konstruktion zusammenfällt, kann man es immer noch auf Youtube hochladen.

viennesefoto
postet ab und zu
Beiträge: 46
Registriert: Do Jun 21, 2012 1:44 pm

Beitrag von viennesefoto » So Jul 20, 2014 11:01 am

Ich hätt mir an deiner Stelle auch ein Objektiv ausgeborgt, aber nicht unbedingt 50mm sondern eher 35mm, zb das von Sigma, da hättest du - vorausgesetzt es ist an der Kamera alles richtig eingestellt - auch sicher die nötige Schärfe.
Weitwinkel wäre auch eine Möglichkeit, aber ich finds wichtig dass es sich nicht zieht an den Ecken und Enden, sonst gibts nachher Beschwerden der Frauen ;)

babsi89
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: Do Jul 18, 2013 6:40 pm

Beitrag von babsi89 » So Jul 20, 2014 7:10 pm

Ich kenn auch genug Männer, die sich dann beschweren ;)
35mm sind auch schon etwas kurz, meiner Meinung nach. Kompromiss: Beide ausleihen ;)

Fotka
postet ab und zu
Beiträge: 21
Registriert: Di Jul 26, 2011 7:45 pm
Wohnort: München, Wien

Beitrag von Fotka » Mo Jul 21, 2014 2:07 pm

Welche Blende hast du bei deinem Test gewählt? Das 50mm/1.8 ausleihen oder kaufen (~€90.-) ist ein guter Tipp. Mindestens Blende 8 solltest du auf jeden Fall wählen. Kannst auch mit der Zeitautomatik arbeiten, kontrolliere die Belichtung aber am besten noch einmal im Diagramm. Mit der Belichtungsautomatik bin ich bisher nie zufrieden gewesen.

Antworten

Zurück zu „Digitale Fotografie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast