Rubrik oder Kennzeichnung für Anfänger?

Verbesserungsvorschläge / Vorschläge für neue Bereiche bzw. Dienste im FOTOTALK Fotografie Forum.

Moderator: ft-team

Gast

Rubrik oder Kennzeichnung für Anfänger?

Beitrag von Gast » Di Sep 11, 2012 4:59 pm

Wäre es nicht vielleicht sinnvoll für Anfänger oder eher talentfreie Fotografen die Möglichkeit zu schaffen,
in einer gesonderten Rubrik Bilder zum Einholen von Ratschlägen oder ernsthafter Kritik hochzuladen?
Ich verstehe den Frust der wirklich anspruchsvollen User beim Ansehen der in letzter Zeit eingestellten Bilder.
Ob dieses Frustes kommen teilweise auch eher heftige Kommentare, durchaus auch nachvollziehbar.
Nun lade ich momentan keine Bilder hoch um nicht auch in das Zentrum dieser Verbalattacken zu kommen.
Auch einigen anderen Usern geht es so. Ich habe aber z.B. zum ersten Mal ein Bild mit ShiftN bearbeitet.
Das Original war eine Katastrophe, die Bearbeitung auch. Aber es geht mir um Tipps zur Bearbeitung.
Könnte es nicht zumindest die Möglichkeit geben hinter den Bildtitel (A) zu schreiben und alle wissen, dass eine
arme Anfängerseele um Hilfe bittet? Denn erfahrungsgemäß werden die Bildbeschreibungen ja nicht immer gelesen.
Vom Admin eine neue Rubrik zu wünschen wird wohl im Reich der Wünsche bleiben. :wink:

LG
Barbara

Martin B.
postet ab und zu
Beiträge: 25
Registriert: So Jun 01, 2008 11:14 pm
Wohnort: Bad Oeynhausen

Nix für Anfänger?

Beitrag von Martin B. » Di Sep 11, 2012 6:53 pm

Hallo Barbara,

ich könnte mir vorstellen, wenn ein Anfänger ein Foto einstellt und es entsprechend beschreibt, so wird dies sehr wohl von den "Profis" auch so aufgenommen und ich könnte mir weiter vorstellen, daß dann auch hilfreiche Kommentare eintrudeln und niemand auf den Fotograf "einschlägt".

Mir kommt es aber so vor, als wenn es hier einige "Fotografen" gibt, die vor Selbstbewusstsein strotzen und ihre "Pixelkatastrophen" ohne entsprechende Information einstellen und sich dann wundern, wenn es, nicht nur von den sog. Fotoprinzen und - prinzessinnen Kritik hagelt.
Komisch, verstehe ich auch nicht! ;o)
Gruß
Martin

Undine
postet oft
Beiträge: 121
Registriert: Di Dez 05, 2006 9:09 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Undine » Di Sep 11, 2012 8:06 pm

Liebe Babs,
ich glaube, Du machst Dir da zu viele Gedanken und Dich viel kleiner als nötig.

Der Frust resultiert einfach daher, dass einfach etliche lernresistente User penetrant irgendwelche Fotos einstellen, die aussehen, als ob diese Leute per Zufall auf den Auslöser gekommen sind, und dann noch mit viel Geschwurbel diese Machwerke zu verteidigen suchen. Die Suche nach anderen Foren ist einfach eine Art Notwehr.

Es tut mir total leid, dass Dich das alles nun gerade so verunsichert, denn ich habe Dich immer als eine liebenswerte und ambitionierte Fotografin gesehen.

Und DAS ist das Dilemma - dass die Leute, die einen guten Blick haben und aufnahmefähig sind und Spaß an der Sache haben, irgendwie und irgendwo in dieser momentanen Matschepampe untergehen.

Es geht nicht darum, auf Menschen, die in der Fotografie (noch) nicht so bewandert sind, die Birne einzuhauen, denn jeder fängt mal an. Ich weiß noch genau, wie meine ersten Bilder aussahen und einige davon kann man hier ja auch noch "bewundern"...

Ich selbst bin auch immer noch unsicher und zweifelnd, was die Qualität meiner Blder anbelangt, aber um dies zu verbessern, muss ich meine Bilder dort zeigen, wo noch bessere Fotogafen am Werk sind und mir weiterhelfen können. Und das sehe ich hier nicht mehr gegeben, weil die, die es drauf haben, nur noch sporadisch anwesend sind...

Ich denke, der allgemeine Frust hat sich deshalb angehäuft, weil das hier allmählich ein Sammelbecken zu sein scheint für die, die einfach knipsen und sonst schlichtweg kein Forum finden, wo ihre "Werke" beachtet werden, da dies hier nun mal ein sehr freies, unzensiertes Forum ohne Regeln ist. Und so regelt es sich halt selbst, das ist die logische Konsequenz.

thuban
wenige Posts
Beiträge: 9
Registriert: Di Jan 24, 2012 7:19 pm

Beitrag von thuban » Di Sep 11, 2012 10:09 pm

Hallo!
Das sehe ich wie Undine!
Ich glaube auch nicht, dass eine gestellte Frage unbeantwortet bleiben würde (so sie jemand beantworten kann, natürlich).
Das Problem ist eher - na ja, ich denke, Undine hat das schon sehr gut beschrieben!

lg
und bitte lass dich nicht vom Posten abhalten!

Brigitte

Benutzeravatar
Topfenfranz
postet oft
Beiträge: 317
Registriert: Do Jul 14, 2011 12:05 am

Beitrag von Topfenfranz » Di Sep 11, 2012 11:49 pm

Undine hat meiner Meinung nach vollkommen Recht.

Das, was man hier mitunter zu sehen bekommt, ist teilweise eine mittelprächtige Katastrophe. Ich kann problemlos damit leben, daß andere Menschen eine andere Sichtweise und auch andere Vorstellungen haben, aber wenn ich nicht weiß, ob es vielleicht der Hund war, welcher den Auslöser gedrückt hat, dann frage ich mich schon, was das soll.

Eine Kennzeichnung mässiger Bilder zu Anschauungs- und Fragezwecke halte ich nicht für notwendig, reicht es doch völlig aus, klare Fragen zu stellen. Im technischen Bereich klappt das doch auch. Postet jemand ein Bild und fragt, ob es sich möglicherweise um einen Sensorfleck handelt, dann meckert ja auch keiner am - in diesem Falle völlig unwichtigen - Motiv herum.

Und was die üblichen Bilder angeht, ich weiß nicht, was daran problematisch sein soll, wenn man sich im Klartext darüber äussert. Dies ist in jedem Falle hilfreicher als unangebrachtes verhaltenes Lob oder Drumherumgerede. Wenn man einen offenbaren Mangel anspricht, dann weiß man wenigstens, worum es geht und man kann den Ratschlag beherzigen oder es auch sein lassen.

Man sollte sich nicht entmutigen lassen und mit der Zeit lernt man ohnehin die Leute hier einzuschätzen. Man sieht, welche Position sie vertreten und bei einigen sieht man auch, was sie selbst an Bildern zustande bringen (und worauf sie sich spezialisiert haben). Eigentlich hilfreiche Informationen, auch um selbst dazuzulernen.

lg Topfenfranz
Lumix LX3 (18mm) + Lumix LX3 (24-60mm) + PL2+PM1 (überwiegend 15mm und 90mm), aber auch 140-400mm (OM)

Gruss Topfenfranz, der den Schuß nicht hört und den Blitz nicht sieht, aber das Donnerwetter spürt

Gast

Beitrag von Gast » Mi Sep 12, 2012 8:18 am

Hallo Barbara,

ich halte nichts von Kennzeichnungen wie ein "A". Das erinnert mich immer an den Straßenverkehr, wo Fahrzeuge mit der "Anfänger"-Kennzeichnung im Heckfenster den Hasen für die Meute geben. ;-)

Das mit dem gegenseitigen Helfen hat hier jahrelang reibungslos funktioniert. Dass das jetzt nicht mehr ganz so gut funktioniert, liegt an völlig talentfreien und gleichzeitig absolut lernresistenten Usern - man denke nur an den Keksköter. Gleichzeitig entblöden sie sich nicht, unter Fotos von erfahrenen Fotografen "wertvolle" Tips zu geben oder ihr komplett sinnfreies Geschwafel abzusetzen. Und die Anzahl solcher Leute bei FT hat sich in der letzten Zeit vervielfacht und gleichzeitig den Rückzug derer verursacht, die oft und gerne geholfen haben.

Das heißt aber nicht, dass man DIR keine Tips mehr geben würde. Ich denke, da bist Du außen vor, Barbara.

Lieben Gruß
Detlef

Benutzeravatar
Cano
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 4940
Registriert: So Feb 19, 2006 10:02 am
Wohnort: RHEINLAND-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Rubrik oder Kennzeichnung für Anfänger?

Beitrag von Cano » Mi Sep 12, 2012 9:32 am

babs hat geschrieben:Denn erfahrungsgemäß werden die Bildbeschreibungen ja nicht immer gelesen.
Das sollte einen aber nicht davon abhalten, trotzdem welche zu schreiben.

castor
postet oft
Beiträge: 116
Registriert: Sa Feb 17, 2007 10:09 pm

Beitrag von castor » Mi Sep 12, 2012 5:37 pm

hallo barbara,

ganz offensichtlich befinden wir uns mittlerweile bei FT in einem forum für 'talentfreie fotografen' - beiträge von KP, klarobello, dortmunder, giselle und wie sie alle heissen, geben hier mit ihren fotos und komms virale beispiele ihres 'könnens'! besonderer kennzeichnung dieser 'beiträge' bedarf es m. e. nicht - man erkennt sie bereits im thumbnail.

da diese nutzer (wahlweise auch schmarotzer) ohnehin gegen jeden verbesserungsvorschlag völlig resistent sind, schlage ich eher vor, in der bildbeschreibung auf die problematik des jeweils eingestellten fotos entsprechend einzugehen und ggfls. konkrete fragen zu stellen. zwar wird nicht jeder user die bildbeschreibung auch lesen, aber man kennt ja seine 'pappenheimer' ;)

im übrigen kann ich mir nicht vorstellen, dass auf einen erkennbar mit entsprechendem aufwand und abbildungswillen eingestellten beitrag gleich 'eingeprügelt' wird! ich für meinen teil sehe mich durchaus in der lage, dass beurteilen zu können und kenne auch noch ein paar andere aktive hier, die das ebenso beurteilen können.

dafür, dass das insbesondere bei den bereits erwähnten 'newbies' ganz offensichtlich nicht der fall ist - und auch wohl nie der fall sein wird - können die oldies sicher nicht. tragisch ist nur, dass sie (und auch ich) diesem forum verloren gehen!

Gast

Beitrag von Gast » Fr Sep 14, 2012 3:29 pm

Vielen Dank für die Rückmeldung. Etwas erstaunt war ich allerdings schon, denn ich habe kein Problem mit
sachlicher Kritik und hoffe sehr, in der Zeit meiner Mitgliedschaft auch etwas Sichtbares gelernt zu haben.
Ich hatte eher mit dem Zuspruch einiger User gerechnet, die unter ihren Bildern (berechtigterweise)
Prügel einstecken müssen und wenig Lernfortschritt zeigen. Die hätten sich dann mit konkreten Fragen
oder mit Hinweis auf ihren Anfängerstatus Ratschläge holen können, so sie denn wollen. :roll:

LG und ein schönes Wochenende
Barbara

castor
postet oft
Beiträge: 116
Registriert: Sa Feb 17, 2007 10:09 pm

Beitrag von castor » Fr Sep 14, 2012 4:16 pm

ach barbara!!!

wohin denkst du???

die doch nicht...

die können's doch und müssen auch nicht mehr lernen!!!
ihre ergebnisse sind doch über alle kritik erhaben.

und genau an diesen typen und trollen geht dieses forum den bach runter - kaputtmachen geht ganz subtil - aber es geht!

castor
postet oft
Beiträge: 116
Registriert: Sa Feb 17, 2007 10:09 pm

Beitrag von castor » Fr Sep 14, 2012 4:18 pm

ach barbara!!!

wohin denkst du???

die doch nicht...

die können's doch und müssen auch nicht mehr lernen!!!
ihre ergebnisse sind doch über alle kritik erhaben.

und genau an diesen typen und trollen geht dieses forum den bach runter - kaputtmachen geht ganz subtil - aber es geht!

OFFENBAR

Gast

Beitrag von Gast » Sa Sep 15, 2012 3:45 pm

nun ja, herr castor, wenn sie sich kritisch hinterfragen und sich ihre beiträge der vergangenheit zu gemüte führen, haben sie nicht unerheblich zum untergang dieses forums beigetragen.

VG, Mr. Kiss

castor
postet oft
Beiträge: 116
Registriert: Sa Feb 17, 2007 10:09 pm

Beitrag von castor » Sa Sep 15, 2012 3:58 pm

<<...haben sie nicht unerheblich zum untergang dieses forums beigetragen.>>

ach ja - womit denn?
die wahrheit kann es ja wohl nicht gewesen sein! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
AwieAngela
postet sehr oft!
Beiträge: 548
Registriert: Di Sep 18, 2007 12:31 am
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Beitrag von AwieAngela » Sa Sep 15, 2012 4:59 pm

Mr. Kiss hat geschrieben:nun ja, herr castor, wenn sie sich kritisch hinterfragen und sich ihre beiträge der vergangenheit zu gemüte führen, haben sie nicht unerheblich zum untergang dieses forums beigetragen.

VG, Mr. Kiss
Besser mal vor der eigenen Türe kehren, Mr.Kiss/LnR/Canis

Gast

Beitrag von Gast » Sa Sep 15, 2012 8:17 pm

können die oldies sicher nicht. tragisch ist nur, dass sie (und auch ich) diesem forum verloren gehen!
Welch derber Verlust.....RESPEKT !!
Zuletzt geändert von Gast am Mi Mär 13, 2013 8:13 am, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Vorschläge / konstruktive Kritik“