Neu:

  Keine Werbeeinblendungen für registrierte User

  ❤ SPENDE für den Ausbau unserer Community ❤



    🌹 Danke für Eure Unterstützung 🙏


Einsteigerkamera

Welche Analogkamera ist die richtige für mich? hier finden Sie die Antworten!

Moderator: ft-team

Antworten
Anke82
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: Fr Jan 20, 2017 10:20 pm

Einsteigerkamera

Beitrag von Anke82 » Fr Jan 20, 2017 10:22 pm

Hallo liebe Community,

ich fotografiere bereits seit zwei Jahren digital. Nun möchte ich den Schritt in die analoge Fotografie wagen und suche eine günstige EInsteigerkamer. Habt ihr Tipps oder Erfahrungsberichte für mich?

Vielen Dank! :)

Benutzeravatar
Goldschnittzer
wenige Posts
Beiträge: 7
Registriert: Fr Dez 16, 2016 9:42 am

Re: Einsteigerkamera

Beitrag von Goldschnittzer » Di Feb 07, 2017 9:15 am

Hallo Anke,

dann möchte ich dir mal antworten, auch wenn es sicherlich größere Experten als mich zu diesem Thema gibt!

Habe grad mal gegooglet, da findest du ja eine fast erschlagende Anzahl an Blogs, die etwas zum Einstieg in die Analogfotografie schreiben ... habe jetzt einfach mal die mir erste bekannte Seite geöffnet, da bin ich hier bei Heise gelandet: (Link wurde entfernt)

Um mal kurz zusammenzufassen: Es gibt Kleinbild-Kameras schon ab 80 €, es wird zu Spiegelreflex- oder Messsucher-Kameras geraten, für Anfänger ist eine eingebaute Belichtungsmessung ratsam, außerdem die automatische Einstellung der Belichtungszeit. Dann nimm die Kamera einfach mal in die Hand und versuch abzuschätzen, ob sie dir angenehm in der Hand liegt, oder unhandlich und zu schwer erscheint. Dann musst du dir Informationen einholen, ob du eher Kleinbild, Mittelformat oder Großformat als dein Format auswählen möchtest. Natürlich ist Kleinbild erstmal am günstigsten in der Anschaffung - und ist auch vom Gewicht am leichtesten, also zur Gewöhnung wohl erstmal das richtige! Dann lass dich nicht von ein paar Schrammen an einer Gebrauchten abschrecken, du solltest lediglich schauen, dass alle Gummidichtungen noch intakt sind und sie "lichtdicht" ist. Dann wird noch geraten, den Verschluss zu testen. Rücken öffnen, einige Male auslösen und neu spannen. Dabei mal die Belichtungszeiten verändern. Hier merkst du, ob der Verschluss hakt oder ob der Filmtransport flüssig funktioniert.

Dann steht natürlich noch die Objektivwahl an, wie auch bei einer digitalen Kamera. Ich denke, dass du bereits hier im Forum genug Lesestoff hast, ansonsten eben die erwähnten Blogs, falls du gezielte Fragen hast, versuch ich diese natürlich zu beantworten - aber so weit so gut würd ich erstmal sagen und dich nicht weiter mit Infos überhäufen :-P
Aufrichtigkeit ist höchstwahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit.

William Somerset Maugham

Antworten

Zurück zu „Analogkamera Kaufberatung“