>> Eventfotografie in Berlin

Canon EOS 600D - welches Erst-Objektiv dazu?

EOS 1200D, 1300D, 100D, 750D, 760D, 800D, 77D, 70D, 80D, 7D, 7D Mark II, 6D, 5D Mark III, 5D Mark IV, 5DS, 5DS R, 1DX, 1DX Mark II, 1D C und weitere.

Moderator: ft-team

Benutzeravatar
doktor73
postet ab und zu
Beiträge: 32
Registriert: So Feb 20, 2011 3:18 pm
Wohnort: Deutschland

Canon EOS 600D - welches Erst-Objektiv dazu?

Beitrag von doktor73 » So Dez 09, 2012 9:35 pm

Hallo!

Ich möchte mir (als DSLR-Einsteiger) die Canon EOS 600 D kaufen.
Dabei schwanke ich noch, welches Kit-Objektiv ich wählen soll:
1) EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS II

2) EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS

Oder ein anderes Objektiv? Welches?

Hmm, zur Info: Ich möchte als erstes Objektiv zur Kamera ein “Immer-Drauf-Objektiv” dazu kaufen, wobei ich eines der Kit-Objektive bevorzugen würde – klar, es gibt wesentlich bessere Objektive, auch von Fremdherstellern (möchte aber zunächst mal bei "Canon" bleiben....), aber die Kit-Objektive haben (wenn auch optisch nicht überragend) einen Vorteil, um als “Immer-Drauf-Objektiv” zu fungieren: Sie sind sehr leicht!

Also, welches der Objektive würdet IHR zur Kamera kaufen, wenn der erste “richtige” Einsatz der Kamera eine Norwegen-Schiffsreise sein wird? 1) oder 2)?

Gruß,
Michael



Harmonie
postet ab und zu
Beiträge: 58
Registriert: Do Sep 06, 2012 2:29 pm
Wohnort: Hess.Oldendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Harmonie » Mo Dez 10, 2012 7:30 am

Hallo Michael,

ich habe mir die 600D im August gekauft mit dem EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS II. Dieses verwende ich aber kaum. Habe mir dann das Canon EF-S 55-250mm f/4.0-5.6 II IS Objektiv gekauft und bin damit sehr zufrieden. Eigentlich bin ich fast nur mit diesem unterwegs. O.k., es könnte Lichtstärker sein, aber für den Anfang reicht es und ist dazu auch noch preisgünstig. Es ist zwar etwas schwerer als das Kid aber es läßt sich ganz gut aus der Hand heraus damit fotografieren.
Ich denke für deine Schiffsreise....habe die dieses Jahr auch gemacht .....ist das ein passendes Objektiv, da du ja sicherlich auch vom Schiff aus fotografieren wirst und so die Objekte noch besser heranholen kannst. Für Aufnahmen im Schiff habe ich das Kid benutzt.
Wenn du kein größeres Zoom-Objektive möchtest, würde ich dir das größere Kid empfehlen.

Die Entscheidung ist nicht einfach. Vielleicht nimmst du auch das kleinere Kid und besorgst dir das 55-250 dazu (unter € 200,--).

Wünsche dir eine wunderschöne Reise. Mit welchen Schiff fahrt ihr?

LG
Christine

Benutzeravatar
Bullzeye
postet sehr oft!
Beiträge: 559
Registriert: Mi Feb 20, 2008 3:37 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Bullzeye » Mo Dez 10, 2012 12:33 pm

Was haben die Kinder damit zu tun? :roll:

Das 55-250 ist nicht so richtig ein Ersatz für das 18-55 da es ein Teleobjektiv ist. Insofern kann es nur eine Ergänzung sein. Zum Anfang sicherlich auch eine gute!

Das 18-55 genügt sicherlich auch zum Einstieg in die Fotografie, da es ja auch kaum was kostet. Wenn das Budget größer ist, wäre es auch möglich die Kamera ohne Kit zu kaufen und dafür z.B. das Tamron 17-50 f2,8 zu wählen. Dieses gibt es mit und ohne Bildstabilisator und es hat eine durchgängige Offenblende von 2,8!

Grüße

Benutzeravatar
doktor73
postet ab und zu
Beiträge: 32
Registriert: So Feb 20, 2011 3:18 pm
Wohnort: Deutschland

Beitrag von doktor73 » Fr Dez 14, 2012 4:00 pm

Harmonie hat geschrieben: Ich denke für deine Schiffsreise....habe die dieses Jahr auch gemacht .....

Wünsche dir eine wunderschöne Reise. Mit welchen Schiff fahrt ihr?
Hallo Christine!
Fahren mit der "MS Nordnorge", womit wart IHR unterwegs?
Werde nach der ersten Nacht auf dem Schiff zu meinem 40. Geburtstag in den Geiranger-Fjord einfahren, wird bestimmt ein schönes Erlebnis...


Ansonsten:

Habe bei einem Bekannten gestern ein paar Objektive “ausprobiert” und mich (auch nach ein paar Recherchen im Netz) nun für das Canon EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 als “Immer-Drauf-Objektiv” entschieden!
Das “normale” (im Kit angebotene) Objektiv ist ja vermutlich DIESES hier:
http://www.amazon.de/Canon-EF-S-18-135m ... 405&sr=1-1

Nun gibt es davon ein Nachfolgemodell mit “STM-Technologie”:
http://www.amazon.de/Canon-Zoomobjektiv ... b_title_ce

- welches würdet ihr davon auswählen? Die STM-Variante gibt es meines Wissens nicht als preiswertes Kit-Angebot; welche Vorteile hat diese neue Version gegenüber der alten?

Hmm, oder doch lieber gleich zum “EF-S 18-200mm 1:3,5-5,6 IS” von Canon greifen als “Immer-Drauf-Objektiv”?
http://www.amazon.de/Canon-EF-S-18-200m ... =de_a_smtd
Wie beurteilt ihr DIESES im Vergleich zum 18-135er? Gibt es leider nicht als Kit-Angebot...

Gruß,
Michael

Harmonie
postet ab und zu
Beiträge: 58
Registriert: Do Sep 06, 2012 2:29 pm
Wohnort: Hess.Oldendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Harmonie » Fr Dez 14, 2012 4:52 pm

Hallo Michael,

wir waren mit der Aidamar in Bergen und im Geiranger Fjord, von da aus zum Nordkap, dann nach Island Schottland und zurück nach Hamburg.

Die Objektiventscheidung ist nicht leicht. Wie schon gesagt, habe ich meistens mit dem Tele auf der Tour fotografiert, da viele Dinge eben weiter weg sind, wo man nicht hinkommt. Ich denke da z.B an die Wale und Delphine und an die Trolle, die in den Fjorden zu sehen sind. Wenn z.B. die Wale u. Delphine auftauchen, fotografiere mit der Sportfunktion, damit du wenigstens einige auf einem Bild hast....die sind ja immer wieder schnell weg.

Wünsche dir eine tolle Reise!

LG
Christine

Benutzeravatar
doktor73
postet ab und zu
Beiträge: 32
Registriert: So Feb 20, 2011 3:18 pm
Wohnort: Deutschland

Beitrag von doktor73 » Fr Dez 14, 2012 5:16 pm

Harmonie hat geschrieben: Wenn z.B. die Wale u. Delphine auftauchen, fotografiere mit der Sportfunktion, damit du wenigstens einige auf einem Bild hast....die sind ja immer wieder schnell weg.

Wünsche dir eine tolle Reise!

LG
Christine
Danke!
Warum ausgerechnet "Sportfunktion" - wegen der kurzen Belichtungszeit?

Harmonie
postet ab und zu
Beiträge: 58
Registriert: Do Sep 06, 2012 2:29 pm
Wohnort: Hess.Oldendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Harmonie » Fr Dez 14, 2012 5:52 pm

>>Warum ausgerechnet "Sportfunktion" - wegen der kurzen Belichtungszeit?<<

Nein, weil du dann mehr Bilder hintereinander schiessen kannst. Aber ggf. geht das auch mit den anderen Programmen, da kann man ja auch Reihenaufnahmen einstellen. Aber ob dann die Zeit zum Einstellen noch bleibt, bezweifle ich. Ich habe es jedenfalls mit der Sportfunktion gemacht. pssssssst....habe die Schweinswale jedoch auch im Auftauchvorgang knapp verfehlt..... :D .....

LG
Christine

KaoTai

Re: Canon EOS 600D - welches Erst-Objektiv dazu?

Beitrag von KaoTai » Fr Dez 14, 2012 7:22 pm

doktor73 hat geschrieben: 1) EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS II
2) EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS

Ich möchte als erstes Objektiv zur Kamera ein “Immer-Drauf-Objektiv” dazu kaufen
Ein 18-55er ist als alleiniges Immer-Drauf-Objektiv ziemlich sicher zu kurz.
Das 18-55er wird in der Regel mit einem 55-200er oder 55-250er kombiniert, dann hat man insgesamt einen Zoombereich wie bei einer Kompaktkamera.

Das 18-135er würde als alleiniges Immer-Drauf-Objektiv gerade gehen. Viel Zoom hättest Du dann nicht, aber für die meisten Motive sollte es reichen.

Ein typisches alleiniges Immer-Drauf-Objektive wäre das 18-270er von Tamron.

Benutzeravatar
Cano
postet sehr sehr oft!
Beiträge: 4986
Registriert: So Feb 19, 2006 10:02 am
Wohnort: RHEINLAND-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS 600D - welches Erst-Objektiv dazu?

Beitrag von Cano » Fr Dez 14, 2012 8:29 pm

KaoTai hat geschrieben: Ein typisches alleiniges Immer-Drauf-Objektive wäre das 18-270er von Tamron.
An das stabilisierte Sigma 18-250 mm könnte man auch noch denken.
Alles unter 18-200 mm ist eher ein Ärgernis.

Benutzeravatar
doktor73
postet ab und zu
Beiträge: 32
Registriert: So Feb 20, 2011 3:18 pm
Wohnort: Deutschland

Beitrag von doktor73 » So Dez 16, 2012 6:45 pm

Hallo!

Hmm, und das oben erwähnte 18-200mm von Canon?
Wie beurteilt ihr DAS im Vergleich z. B. zum 18-270er von Tamron?

Ansonsten frage ich mich, ob ich nun noch vor Weihnachten bestellen soll - mir würde es eigentlich auch reichen, wenn ich dir Kamera Anfang Januar bekomme; ob die Preise bis dahin evtl. nochmal sinken werden nach den Feiertagen? Was meint IHR?

MacroFocus
wenige Posts
Beiträge: 3
Registriert: Fr Feb 15, 2013 12:15 pm

Re: Canon EOS 600D - welches Erst-Objektiv dazu?

Beitrag von MacroFocus » Fr Feb 15, 2013 12:26 pm

Cano hat geschrieben: An das stabilisierte Sigma 18-250 mm könnte man auch noch denken.
Alles unter 18-200 mm ist eher ein Ärgernis.
Genau das Sigma war auch mein erstes Tele.. ein guter allrounder

Fredy33
postet oft
Beiträge: 352
Registriert: Di Apr 17, 2012 11:32 pm

Beitrag von Fredy33 » Fr Feb 15, 2013 6:33 pm

Vom Canon 18-55mm is USM Kit Objektiv würde ich die Finger lassen. Meins wurde bei Canon 2 x justiert - in der Bildqualität hatte es nichts gebracht.

Als Urlaubskombi kannst du auch das Canon 17-85mm is USM (als "Immerdrauf") und das Canon 70-300mm is USM verwenden. Beide Objektive sind relativ leicht und kompakt und können deshalb auch in kleineren Fototaschen transportiert werden.

Benutzeravatar
doktor73
postet ab und zu
Beiträge: 32
Registriert: So Feb 20, 2011 3:18 pm
Wohnort: Deutschland

Beitrag von doktor73 » Fr Feb 15, 2013 6:53 pm

Hallo!
Habe mich nun für die Canon EOS 650 D mit Canon EF-S 18-135 mm STM entschieden... :)

Sandra78
wenige Posts
Beiträge: 4
Registriert: Di Mai 03, 2011 6:14 pm

Beitrag von Sandra78 » Di Mär 05, 2013 12:47 pm

Die habe ich mir auch vor 2 Monaten gekauft und komme auch ganz gut zu recht. Nur bei manuellen Einstellungen bin ich noch bisschen auf Kriegsfuss und bekomme es nicht so hin wie ich es will.

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Di Mär 05, 2013 6:22 pm

Sandra78 hat geschrieben:Die habe ich mir auch vor 2 Monaten gekauft und komme auch ganz gut zu recht. Nur bei manuellen Einstellungen bin ich noch bisschen auf Kriegsfuss und bekomme es nicht so hin wie ich es will.
SPAM

Antworten

Zurück zu „Canon Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste