>> Eventfotografie in Berlin

Objektiv für Personenaufnahmen in geschlossenen Räumen - Can

Fragen und Antworten rund um Objektive für DSLR Digitalkameras.

Moderator: ft-team

Antworten
musium
wenige Posts
Beiträge: 3
Registriert: Di Jan 15, 2013 1:40 pm

Objektiv für Personenaufnahmen in geschlossenen Räumen - Can

Beitrag von musium » Di Jan 15, 2013 1:51 pm

Hallo zusammen

Ich soll demnächst ein paar Fotos während eines Events schiessen, hauptsächlich von den anwesenden Personen. Das ganze wird drinnen stattfinden wo mit wenig Tageslicht zu rechnen ist. Als Kamera steht mir eine Canon D600 zur Verfügung.

Jetzt bin ich noch auf der Suche nach einem Objektiv, welches für diese Aufnahmen geeignet ist. Es sollte nicht über 400€ Kosten.

Grüsse
Musium



Fredy33
postet oft
Beiträge: 352
Registriert: Di Apr 17, 2012 11:32 pm

Beitrag von Fredy33 » Di Jan 15, 2013 3:29 pm

Versuche es mit dem Canon 50mm F1.4. Kostet ca. 350 Euro. Oder mit dem Canon 50mm F1.8. Kostet ca. 100 Euro.

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Di Jan 15, 2013 8:21 pm

Technisch gesehen, wäre eine Festbrennweite wie sie "Fredy33" empfohlen hat, die optimale Wahl.

Allerdings kannst Du mit einer Festbrennweite eben nicht zoomen.
D.h. Du mußt den Bildausschnitt dadurch verändern, dass Du mit den Füßen näher heran oder weiter weg gehst.
Das sind heutige Fotografen i.d.R. nicht gewohnt.

Wenn Du dich wirklich auf eine Festbrennweite festlegen willst, dann würde ich an der EOS 600D kein 50mm sondern ein 28mm oder ein 35mm nehmen.
50mm wird in kleinen Innenräumen, wenn man mehrere Leute aufnehmen muss, schnell zu lang, d.h. es passen dann nicht genug Leute aufs Bild obwohl man schon mit dem Rücken an der Wand ist.

Tipp Festbrennweite 28mm/1.8:
http://www.amazon.de/Canon-EF-28mm-Obje ... 436&sr=1-1

Tipp Zoom 17-70mm/2.8-4.0:
http://www.amazon.de/Sigma-HSM-Objektiv ... 25&sr=1-12

Letzteres Objektiv hätte den Vorteil, dass Du es auch als Alltags-Objektiv verwenden könntest, etwa um das vorhandene 18-55er zu ersetzen.

musium
wenige Posts
Beiträge: 3
Registriert: Di Jan 15, 2013 1:40 pm

Beitrag von musium » Mi Jan 16, 2013 12:19 pm

Vielen Dank für eure Antworten.

Ist die Lichtstärke des 2. Objektivs nicht etwas zu niedrig, oder reicht das für Aufnahmen in Räumen?
..Was mich gleich zur nächsten Frage führt, wie weit komme ich ohne ein externes Blitzgerät?

KaoTai

Beitrag von KaoTai » Mi Jan 16, 2013 8:58 pm

Das empfohlene Zoom ist mit Lichtstärke 2.8 schon eines von den besseren.
Der Unterschied zwischen Lichtstärke 1.8 und 2.8 ist nur etwas mehr als eine Blendenstufe.

Du kannst die Helligkeit des Bildes ja nicht nur über die Blende bzw. Lichtstärke steuern, sondern auch über Belichtungszeit und ISO-Zahl. Du kannst also die geringe Lichtstärke durch etwas längere Belichtungszeit und etwas höhere ISO-Zahl ausgeleichen.

D.h. wenn Du mit Blende 1.8 sagen wir ISO 400 brauchst, dann brauchst Du mit Blende 2.8 eben ISO 1000.
Oder wenn Du mit Blende 1.8 auf eine Zeit von 1/60 Sekunde kommst, dann brauchst Du mit Blende 2.8 eben 1/20 Sekunde.

Ja, ist ein Unterschied, aber m.E. nicht dramatisch.

Andererseits hast Du bei Blende 1.8 eine recht geringe Schärfentiefe.
Das ist bei Portraits oft wünschenswert.
Aber wenn mehrere Leute gestaffelt hintereinander stehen, kann es sein, dass nur die vorderen scharf sind.
D.h. bei vielen Motiven wirst Du die Blende 1.8 gar nicht brauchen können, weil sonst die Schärfentiefe nicht reicht.

Die Frage "wie weit kommt man ohne externes Blitzgerät?" ist unlogisch.
Nur bei einem Blitzgerät geht das Licht von der Kamera (bzw. oberhalb dieser) aus und wird mit zunehmender Entfernung schwächer.
Ohne Blitz nutzt du ja das - unabhängig von der Kamera - im Raum vorhandene Licht.
Da kann es durchaus sein, dass Personen die weiter weg (an einem Fenster oder unter einer Lampe) stehen, heller beleuchtet sind als nahe Personen.

So unerfahren wie du frägst, würde ich dir von der Festbrennweite abraten.
Da gibst Du viel Geld für ein recht spezielles Objektiv aus, mit imho geringem Alltagsnutzen.
Das halte ich nur für gerechtfertigt, wenn Du weisst, was Du tust.

musium
wenige Posts
Beiträge: 3
Registriert: Di Jan 15, 2013 1:40 pm

Beitrag von musium » Mi Jan 16, 2013 10:43 pm

Danke für deine Tipps.
Mit weit meine ich nicht die Entfernung^^… sondern ich frage mich eher, wie gut die Fotos ohne oder nur mit dem Standard Blitz werden, da in den Räumen wohl keine allzu gute Beleuchtung zu erwarte ist und Tageslicht wohl nicht vorhanden sein wird.
ISO möchte ich nicht zu hoch einstellen, da sonst die Bilder dieser Kamera recht schnell verrauscht aussehen.

Fredy33
postet oft
Beiträge: 352
Registriert: Di Apr 17, 2012 11:32 pm

Beitrag von Fredy33 » Mi Dez 25, 2013 10:08 pm

Bei Innenaufnahmen kannst du auch einen Blitz benutzen und gegen die vorhandene Decke abfeuern. Mit Vergrößerung der Iso Werte verlängerst du auch die Reichweite des Blitzes. Bei Iso 200 hast du vielleicht noch 7-9m Reichweite. Bei Iso 400 vielleicht noch 9-13m Reichweite. Ausprobieren.

Ist der Innenraum ordentlich ausgeleuchtet, kannst du auch Lichtstarke Objektive ausprobieren. Zu diesem Zweck kannst du auch passende Zoom Objektive einstecken.

babsi89
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: Do Jul 18, 2013 6:40 pm

Beitrag von babsi89 » So Dez 29, 2013 10:08 pm

Hi musium, meinst du mit "Standard" Blitz den eingebauten in der Kamera? So oder so gibt es auch den "Trick", den Blitz nicht allzu hell einzustellen (findet man im Menü der Kamera) und lange zu belichten (1/50 und abwärts). Da muss man sich aber ein bisschen spielen (üben!), und es kommt natürlich auch auf das Umgebungslicht an, wie das Ergebnis dann aussieht.
Wenn du einen Aufsteckblitz verwendest... die meisten haben eh eine Blitzkarte oder einen rudimentären Diffusor eingebaut. Man kann sich das auch ganz leicht selber machen, indem man zB. ein weißes Kärtchen oben anbringt.
Generell würde ich eher zu einem externen Blitz raten als zu dem kameraeigenen, denn in die selbe Richtung blitzen, in die man auf fotografiert, gibt nicht so optimale Fotos.
Was die Objektive angeht: wenn dir die Canon-Linsen zu teuer sind: Sigma und Tamron stellen auch sehr gute Objektive her; ich selber besitze das 50mm f1.4 von Sigma und habe damit schon manches Portrait gemacht. Wenn dir ein Zoom lieber ist, kann ich auch das 17-70er wärmstens empfehlen; das ist leicht und gibt auch eine gute Bildqualität.

Antworten

Zurück zu „Objektive“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast