>> Eventfotografie in Berlin

Gestisches Fotografieren

Bildgestaltung, Locations und alle kreativen Aspekte der Fotografie

Moderator: ft-team

Krickel
postet ab und zu
Beiträge: 19
Registriert: Di Sep 04, 2018 9:07 am

Gestisches Fotografieren

Beitrag von Krickel » Di Sep 11, 2018 3:49 pm

In der Zeitschrift „Fotoforum " Sep./Oktober 2018 bin ich auf ein Fotothema „1/6 Sekunde“ aufmerksam geworden. Dieses Thema wurde durch eine Userin initiiert, als Spielregel legte sie fest, dass die Belichtungszeit 1/6 Sekunde, kein Stativ und der evtl vorhandene Sensor, der ungewollte Bewegungen der Kamera ausgleicht abgeschaltet werden muß. Die Bilder sollten neue „Seheindrücke“ ungewöhnliche Sicht auf Objekte, und Ähnliches zeigen. Im Internetforum „Fotoforum“ sind die Bilder dieser Aktion unter „1/6 Sekunde“ eingestellt.
Diese Art des Fotografierens ist in der künstlerischen Fotografie unter „gestisches Fotografieren“ oder „Intentional Camera Movement“ eingeordnet. Sie wird verwendet, um farbliche Eindrücke (Stilrichtung Impressionismus) oder Darstellung von Bewegung zu verstärken bzw. hervorzuheben. Seit 1950 sind Bilder, die mit dieser Technik gemacht worden, bekannt. Dazu gehört viel Erfahrung und sehr viele Versuche. Viele gute Informationen darüber habe ich bei Günter Keil gefunden.
Wie sieht es nun mit dieser Aktion bei Fotoforum aus? Ca 230 Bilder wurden bis jetzt eingestellt, ich nehme mir die Freiheit zuerst zu zwei wirklich herausragenden Beispielen zu verlinken.
Bewegung 1 :
Hier hat der User mit der Bewegungsrichtung mitgezogen, gleichzeitig hat die lange Belichtungszeit dafür gesorgt, dass die Dynamik des Laufens sauber herausgearbeitet wird
Bewegung 2:
Dynamische Bewegung wunderbar im Bild umgesetzt.
Rund 240 Bilder wurden in diesem Thread veröffentlicht, in zweien ist eine der Intentionen, die mit gestischen Fotografieren umgesetzt werden sollten Darstellung der Bewegung durch „Bewegung durch Schwenken der Kamera“ bemerkenswert gut dargestellt.

Krickel



Krickel
postet ab und zu
Beiträge: 19
Registriert: Di Sep 04, 2018 9:07 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Krickel » Do Sep 13, 2018 7:33 pm

Und hier zwei schlechte Beispiele zur Bewegung aus der Aktion "1/6 Sekunde".
Das Motiv selber ist ja schon mal ziemlich langweilig. Hier ist die Bewegung durch Mitziehen einigermaßen verstärkt dargestellt, aber durch den fotografierten Ausschnitt ist das Bild vollständig unbrauchbar, um in einem Forum gezeigt zu werden. Da möchte ich gerne wissen, was sich die Userin dabei gedacht hat.
Und hier wird ein stehendes Auto durch Wischen aufgepeppt, um dieses langweilige Motiv irgendwie "fotogen" zu machen... Einfach lächerlich. Wenn es denn Tests sind, dann ist es nicht besonders interessant, mißlungene oder extrem langweilige in ein Forum zu stellen.
Krickel

Krickel
postet ab und zu
Beiträge: 19
Registriert: Di Sep 04, 2018 9:07 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Krickel » Fr Sep 21, 2018 11:38 am

Ist schon seltsam, wenn eine userin, die sich tatsächlich selber als Künstlerin begreift, bei einer Aktion Bilder einstellt, die nichts mit der Aufgabe (gestische Fotografie bein 1/6 Sekunde) zu tun haben. Die Belichtungszeit war 6 Sekunden. Entweder kann sie nicht lesen, oder ihr narzisstischer Geltungsdrang ist so groß, dass sie der Meinung ist, Spielregeln gelten nicht für sie...
Das Bild selber ist nicht der Rede wert.
Krickel

zpin05
postet oft
Beiträge: 295
Registriert: Di Jul 09, 2013 10:07 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von zpin05 » Fr Sep 21, 2018 12:51 pm

Meine Güte, Nentwig, die Ilona muss dich ja wohl derart wurmen, dass du dir selbst nicht mal mehr zu blöd bist, immer wieder so dermaßen dummdreist nachzutreten.
Vielleicht solltest du mal beim Forenpyschhologen ein paar Stunden der Analyse verbringen, um deine zahlreichen mentalen Defizite bestätigt zu bekommen. Im Idealfall würdet ihr euch ja möglicherweise sogar gegenseitig eine Stütze sein in den Wirrungen eurer geistigen Unzulänglichkeiten.

guekret d40
postet oft
Beiträge: 235
Registriert: Do Jul 24, 2008 6:39 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von guekret d40 » Fr Sep 21, 2018 3:29 pm

:D :lol:

Krickel
postet ab und zu
Beiträge: 19
Registriert: Di Sep 04, 2018 9:07 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Krickel » Fr Sep 21, 2018 3:51 pm

zpin05 hat geschrieben:
Fr Sep 21, 2018 12:51 pm
Meine Güte, Nentwig, die Ilona muss dich ja wohl derart wurmen, dass du dir selbst nicht mal mehr zu blöd bist, immer wieder so dermaßen dummdreist nachzutreten.
Vielleicht solltest du mal beim Forenpyschhologen ein paar Stunden der Analyse verbringen, um deine zahlreichen mentalen Defizite bestätigt zu bekommen. Im Idealfall würdet ihr euch ja möglicherweise sogar gegenseitig eine Stütze sein in den Wirrungen eurer geistigen Unzulänglichkeiten.
Wer ist "Nentwig"? Wer ist "Ilona"? In der 1/6 Sekunde Aktion taucht eine "Ilonka" auf, ab und zu wird sie von usern mit Babs angeredet... Und was ist ein "Forenpyschhologe" ? Aber ich denke, nach deiner Ausdrucksweise zu urteilen, solltest du ganz schnell einen Psychiater aufsuchen, eh es schlimmer bei dir wird. Gruppentherapie in Verbindung mit guten Beruhigungsmitteln dürften dir helfen...
Krickel

zpin05
postet oft
Beiträge: 295
Registriert: Di Jul 09, 2013 10:07 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von zpin05 » Fr Sep 21, 2018 7:58 pm

Chrischi wie wir ihn kennen und hassen. Die dummen Reaktionen sind bei dir wie ein pawloscher Reflex. Feines Hundi... :-))

Krickel
postet ab und zu
Beiträge: 19
Registriert: Di Sep 04, 2018 9:07 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Krickel » Fr Sep 21, 2018 9:41 pm

zpin05 hat geschrieben:
Fr Sep 21, 2018 7:58 pm
Chrischi wie wir ihn kennen und hassen. Die dummen Reaktionen sind bei dir wie ein pawloscher Reflex. Feines Hundi... :-))
Oh, ich muß in Ehrfurcht erstarren. zpin05 spricht im majestatis pluralis.
Welche Amphetamine nimmst Du zur Zeit? Speed? Ecstasy? Kokain?
Krickel

zpin05
postet oft
Beiträge: 295
Registriert: Di Jul 09, 2013 10:07 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von zpin05 » Sa Sep 22, 2018 1:29 am

Da faselt er wieder, der (ein)gebildete Lateinprofi Nentwig. :lol:
Was bloß um alles in der Welt bedeuten soll "majestatis pluralis", großer stolidus immoderatus? :roll:

Krickel
postet ab und zu
Beiträge: 19
Registriert: Di Sep 04, 2018 9:07 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Krickel » Sa Sep 22, 2018 6:43 am

zpin05 hat geschrieben:
Sa Sep 22, 2018 1:29 am
Da faselt er wieder, der (ein)gebildete Lateinprofi Nentwig. :lol:
Was bloß um alles in der Welt bedeuten soll "majestatis pluralis", großer stolidus immoderatus? :roll:
Also wenn Du schon Rechtschreibrechthaberei betreibtst, dann solltest du vorher dein eigenes Geschreibe ansehen:
Chrischi wie wir ihn kennen und hassen. Die dummen Reaktionen sind bei dir wie ein pawloscher Reflex. Feines Hundi...
Was ist denn ein "pawloscher Reflex" ??? Was ein "Pawlowscher Reflex" ist weiß ich, dafür ist man besonders anfällig, wenn man besoffen oder auf Speed ist...
schönes Wochenende noch,
Krickel

Krickel
postet ab und zu
Beiträge: 19
Registriert: Di Sep 04, 2018 9:07 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Krickel » Sa Sep 22, 2018 8:43 am

Das eine Thema, in dem gestisches Fotografieren eine Rolle spielt, ist Darstellung der Dynamik einer Bewegung.
Das zweite ist, die Struktur und den Farbverlauf von Landschaften, Objekte, also eigentlich statischenen Motiven zu verstärken und so beim Betrachter Emotionen zu erzeugen.
Auch dazu ist eine fast unendliche Anzahl von Versuchen und viel Erfahrung notwendig. In der Aktion 1/6 Sekunde sind einige Bilder veröffentlicht, die das sehr gut zeigen. Wirklich betrachtenswert.
Das erste Beispiel, allerdings gezoomt, nicht bewegt
Ja, betrachtenswert...
Das zweite Beispiel, den Spaziergang durch einen schönen Park sehr gut dargestellt, ist durch gezieltes Wischen entstanden. Ein schöne impressionistische Wirkung.
Krickel, sich gern schöne Bilder anschauend...

zpin05
postet oft
Beiträge: 295
Registriert: Di Jul 09, 2013 10:07 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von zpin05 » Sa Sep 22, 2018 9:56 am

Krickel hat geschrieben:
Sa Sep 22, 2018 6:43 am
zpin05 hat geschrieben:
Sa Sep 22, 2018 1:29 am
Da faselt er wieder, der (ein)gebildete Lateinprofi Nentwig. :lol:
Was bloß um alles in der Welt bedeuten soll "majestatis pluralis", großer stolidus immoderatus? :roll:
Also wenn Du schon Rechtschreibrechthaberei betreibtst, dann solltest du vorher dein eigenes Geschreibe ansehen:
Chrischi wie wir ihn kennen und hassen. Die dummen Reaktionen sind bei dir wie ein pawloscher Reflex. Feines Hundi...
Was ist denn ein "pawloscher Reflex" ??? Was ein "Pawlowscher Reflex" ist weiß ich, dafür ist man besonders anfällig, wenn man besoffen oder auf Speed ist...
Hase, das war ein einfacher Tippfehler. Dein Geschreibsel hingegen ist durchgehend geistiger Dünnschiss erster Kategorie. Aber das ist so bei alten verbitterten Kunstkritikern aus Koblenz. Dass dir als Betroffenem der pawlowsche Reflex etwas sagt, ist wenigstens ein erster, wenn auch winziger, Schritt zur Genesung. Woran ich bei deiner extrem chronischen Ausprägung allerdings nicht wirklich glauben mag.

Krickel
postet ab und zu
Beiträge: 19
Registriert: Di Sep 04, 2018 9:07 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Krickel » Sa Sep 22, 2018 11:25 am

zpin05 hat geschrieben:
Sa Sep 22, 2018 9:56 am
....
Hase, das war ein einfacher Tippfehler. Dein Geschreibsel hingegen ist durchgehend geistiger Dünnschiss erster Kategorie. Aber das ist so bei alten verbitterten Kunstkritikern aus Koblenz. Dass dir als Betroffenem der pawlowsche Reflex etwas sagt, ist wenigstens ein erster, wenn auch winziger, Schritt zur Genesung. Woran ich bei deiner extrem chronischen Ausprägung allerdings nicht wirklich glauben mag.
Beckmesser wie Du leiden immer am Pawlowschen Reflex. Das grundlose reflexartige Herumbeißen geistiger Narzissten (dafür bist du ein sehr schönes Beispiel), zeigt dein armseliges Selbstbewußtsein, das sich an Rechtschreibfehlern aufgeilt. Was machst du denn so? Passbilder/Kinderbildchen im Einkaufszentrum? Und den Fotoband von dir will auch keiner kaufen, nicht wahr? Deine temporäre Bildergalerie im Bürgerhaus war auch ein Flopp...
Bedauernswert...
Krickel, free and easy
Zuletzt geändert von Krickel am Sa Sep 22, 2018 6:46 pm, insgesamt 1-mal geändert.

guekret d40
postet oft
Beiträge: 235
Registriert: Do Jul 24, 2008 6:39 pm

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von guekret d40 » Sa Sep 22, 2018 11:47 am

Hallo @ ullr, wenn du als @ Krickel agierst und nichts mit @ullr zu tun haben willst, dann solltest du die Gewohnheiten von @ullr lassen. BECKMESSER ist eine reine @ullr Kreation und wurde oft von ihm benutzt. Und ja, @Krickel / @ullr können einen Streit nicht beenden und legen immer wieder nach. Vergeude ruhig weiter deine Zeit mit Recherchen über andere, wenn du nichts besseres vor hast.

G.G.

Krickel
postet ab und zu
Beiträge: 19
Registriert: Di Sep 04, 2018 9:07 am

Re: Gestisches Fotografieren

Beitrag von Krickel » Sa Sep 22, 2018 12:42 pm

guekret d40 hat geschrieben:
Sa Sep 22, 2018 11:47 am
... BECKMESSER ist eine reine @ullr Kreation und wurde oft von ihm benutzt.....
G.G.
Haäh????
Krickel

Antworten

Zurück zu „Kreativ-Fotografieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste